Der Zündermutant

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRA9)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Action (Band 9)
PR-Action09.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Demetria
Titel: Der Zündermutant
Untertitel: Die tödlichsten Mutanten Terras – sie geraten in ein diplomatisches Gefecht
Autor: Marc A. Herren
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Erstmals erschienen: Freitag, 25. Juli 2008
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Iwan Iwanowitsch Goratschin, Lok-Aurazin, Athurn del Falkan, Gucky
Handlungszeitraum: April 2166
Handlungsort: Falkan
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch, PR-Action TB 3

Handlung

Für Fürst Athurn del Falkan ist der Planet Falkan der Nabel und das Herz des Demetria-Sternenhaufens. Vor allem aber ist Falkan die wahre Kristallwelt, denn auf Höhe des Äquators wird die Welt von einem Gürtel aus kristallinen Mineralien umlaufen. Solch ein Wunder existiert weder in Thantur-Lok noch in Debara Hamtar, der Öden Insel (wie die Milchstraße von den Arkoniden bezeichnet wird). Nun aber wird der Fürst von seinem Extrasinn auf die Tagespolitik hingewiesen, denn mit einem Pilgerschiff der Grall, der MAGARBLÜTE, ist vor Kurzem die Unperson auf Falkan gelandet. Jener Emporkömmling, der sich erdreistet, das Vereinte Imperium zu führen, Großadministrator Perry Rhodan.

Der Terraner indessen hat sich an diesem 1. April 2166 über den Fürsten kundig gemacht. Dieser ist mit seiner Cousine Mifany del Falkan verheiratet und ein Dagorista der alten Schule. Vor allem aber kommandiert del Falkan die Kelche der Ehre. Dabei handelt es sich um 500 Einmann-Raumjäger, um die sich schon Legenden ranken. Wenn er darauf im Kampf gegen die Regenten der Energie zurückgreifen könnte, wäre das von großem Vorteil.

Gemeinsam mit Cosmai Cetera, der Administratorin des Planeten Trafalgar, tritt Rhodan dem Fürstenpaar im Palast der Kristalle gegenüber. Del Falkan trägt seinen Drachenharnisch, der über 5000 Jahre alt ist und in dem Yillod-Zhymii-Knochen verarbeitet sind. Er strebt vor allem die Erneuerung des Gwalon-Kontraktes an. Doch darum geht es dem Großadministrator gar nicht, sondern er spricht von der wieder erstandenen Gefahr durch die Magadonen. Mit der Bitte um Unterstützung durch die Kelche der Ehre scheint der Zellaktivatorträger einen diplomatischen Fehler gemacht zu haben. Del Falkan übergeht die Anfrage und spielt stattdessen auf Rhodans Soldaten an. Damit meint er die Mutanten, von denen ihn vor allem Iwan Iwanowitsch Goratschin fasziniert. Der Zünder ist im Übrigen unterwegs nach Falkan.

Zwei Tage zuvor: Lok-Aurazin und die Regenten Ker-Sawolak, Sel-Parsulin, Pal-Singaro und Orl-Mesnita erreichen die AURATIA. An Bord ist offenbar alles außer Betrieb, und auch die KLINGE DER ERKENNTNIS, das Schiffshirn, meldet sich nicht. Dann taucht sogar ein Regentengardist auf, der sich als feindlich erweist. Sie können aber dessen androides Gehirn telekinetisch zerstören. Der Verräter O-Mare-Teska muss an Bord einige Fallen hinterlassen haben, und die ausgefallene Technik weist auf das Energiedämpfungsfeld hin. Des Weiteren scheint die Brutkammer der AURATIA aktiv zu sein. Die Regenten haben einiges zu erledigen, bevor sie ihr altes Flaggschiff richtig in Besitz nehmen können.

Am Abend des 1. April landet der Kreuzer EL BERIEL auf Falkan und entlässt Goratschin von Bord. Der Doppelkopf-Mutant liegt auch heute einmal wieder mit sich selbst im Streit. Iwan ist der Ältere und Schweigsame, Iwanowitsch der Jüngere und Gesprächige. Die beiden eigenständigen Persönlichkeiten mit nur einem Körper brauchen dieses psychologische Ventil, um im Leben bestehen zu können. Im Umfeld der anderen Mutanten fühlen sie sich zwar akzeptiert, die meisten Menschen aber sehen in ihnen immer noch ein Monstrum. Und echte Freunde sehen sie nur in Rhodan, Gucky und Betty Toufry.

Als Nächstes entsendet Rhodan Tako Kakuta, den Ilt und Wuriu Sengu zur Tiefen Spalte, dem einzigen großen Gewässer auf Falkan. Es ist 200 Kilometer breit, mehr als 3000 Kilometer lang und bis zu 9000 Meter tief. Dort sollen sie die AURATIA ausfindig machen. Der Großadministrator selbst wird mit Goratschin nochmals den Fürsten aufsuchen (neben Cetera befindet sich auch noch der Ara Noarto auf Falkan. Der Mutant Tama Yokida ist aus dem Demetria-Sternenhaufen abgezogen worden).

Bei der Rückeroberung der Brutkammer wird Menta-Regent Pal-Singaro tödlich verletzt. Dort werden, wohl seit Ankunft der Regenten, Klone produziert. Diese Täuscher-Androiden sehen wie Magadonen aus und greifen vehement an. Als sie überwunden sind, kann das Dämpfungsfeld deaktiviert werden. Es bleibt die Frage, ob die Brutkammer je wieder genutzt werden kann. Aber zunächst einmal suchen die Regenten die Zentrale der AURATIA auf.

Im Verlauf der weiteren Gespräche eröffnet Rhodan dem Fürsten, dass die Regenten auf Falkan weilen, weil hier ihr Flaggschiff verborgen liegt. Del Falkan, der Goratschin umschmeichelt, worauf vor allem Iwan reagiert, zeigt sich triumphierend. Da erscheint der Grall-Protektor E-Retara-Xeroon, der mit einem Kriegsschiff, der KRISTALLSUCHER, im  Wikipedia-logo.pngOrbit eingetroffen ist. An Bord weilen Grall-Krieger und auch Magadu, die die Unterdrückung durch die Magadonen endgültig abwerfen wollen. Del Falkan gestattet deren Einsatz an der Tiefen Spalte.

Rhodan und Goratschin begleiten früh morgens am 2. April die Grall und Magadu an das Binnengewässer. Dort beginnt ein überraschender Angriff durch eine unbekannte Anzahl Verheerer. Goratschin wird zur Waffe und verschafft ihnen vorläufig Ruhe. Dabei legt vor allem Iwan den Gedanken ab, nicht wie das zweiköpfige Monstrum Zarporikova aus einem alten russischen Märchen zu sein, sondern ein Mensch wie Rhodan an seiner Seite. Wenn überhaupt, ist Zarporikova mit den Regenten identisch. Im Übrigen ist Goratschin verletzt worden und fällt für die nächste Zeit aus. Indessen träumt del Falkan in seinem Palast vom Gwalon-Kontrakt – und dem Thron von Arkon. Als er die ersten Bilder von der Tiefen Spalte erblickt, eröffnet er seinen Untergebenen, dass Krieg herrscht.