Gravo-Schock

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRJUP6)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Arkon | 

 | Terminus

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Jupiter (Band 6)
PRJUP06.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Miniserie: Jupiter
Titel: Gravo-Schock
Untertitel: Die CHARLES DARWIN II in Raumnot – das Artefakt zeigt sein wahres Gesicht
Autor: Hubert Haensel
Titelbildzeichner: Arndt Drechsler
Erstmals erschienen: Freitag, 16. September 2016
Hauptpersonen: Reginald Bull, Hannan O'Hara, Kaci Sofaer, Starbatty
Handlungszeitraum: 12. Februar 1461 NGZ
Handlungsort: CHARLES DARWIN II, Ganymed
Zusätzliche Formate: eBooks, Hörbuch zum Heft
Leseprobe: Leseprobe.png © Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Kurz­zusammen­fassung

Während Reginald Bull versucht, den Mond Ganymed zu evakuieren, ist die CHARLES DARWIN II in Raumnot und schießt sich ihren Weg frei.

Handlung

CHARLES DARWIN II

Zu Beginn des 12. Februar 1461 NGZ wird die CHARLES DARWIN II von einer hyperenergetischen Schockwelle erfasst, die den Hyperfunk stört und die Triebwerke ausfallen lässt. Der Erste Offizier Libius Ofdenham wird von der Kommandantin Hannan O'Hara beauftragt die Korvette CD-K 7 auszuschleusen, um Reginald Bull vom Artefakt wegzuholen. Die Triebwerke sind bald wieder funktionsfähig, doch dann ändert Jupiter seine Form: Er verändert sich zu einer Ellipse, die immer weniger bauchig wird und dann ist es um die CHARLES DARWIN II herum schwarz. Die Führung des Raumschiffs kommt zu der Erkenntnis, dass ein extrem großes Schwerefeld in der Nähe Jupiters entstanden ist, das die Raum-Zeit-Struktur geschädigt hat. Durch den Riss zum Hyperraum sei dort eine Blase entstanden, ein Miniatur-Universum, das die CHARLES DARWIN II eingesaugt hat. Mit der Überlegung, dass dieses Miniatur-Universum noch in der Stabilisierungsphase ist, werden alle Waffen eingesetzt um die Blase zu sprengen. Doch erst der Einsatz von Transformbomben lässt Jupiter wieder sichtbar werden.

CD-K 7

Kaum ist die Korvette ausgeschleust, ist auch die CHARLES DARWIN II nicht mehr zu sehen und zu orten. Nur wenig später wird die CD-K 7 schwer erschüttert, die künstliche Schwerkraft fällt aus und dann flackert der Schutzschirm. Als die Besatzung wieder erwacht, trudelt die CD-K 7 auf Ganymed zu und der Schutzschirm steht kurz vor dem Zusammenbruch. Noch mehrmals wird die Korvette von Stoßfronten umher geschleudert und sie fällt zu schnell auf Ganymed zu. Doch durch die Kunst des Piloten und den Einsatz von Traktorstrahlen der Bodenstation wird die Korvette einigermaßen auf Port Medici gelandet. Kurz darauf wird ein Notfallteam an Bord geschickt.

Ganymed

Es ist kurz nach Mitternacht des 12. Februar 1461 NGZ und Reginald Bull kann sich nur schwer vom Artefakt trennen. Er stellt fest, dass dessen Beeinflussung mit der Entfernung abnimmt. Zu diesem Zeitpunkt meldet sich Hannan O'Hara, die Kommandantin der CHARLES DARWIN II, per Funk bei ihm. In der Nähe von Jupiter ist eine hyperenergetische Schockwelle durch den Raum getobt, was zur Folge hat, dass der Hyperfunkverkehr gestört ist und sogar die Triebwerke der CHARLES DARWIN II ausgefallen sind. Außerdem gibt sie noch an, von Perry Rhodan angewiesen worden zu sein, Bull vom Artefakt wegzuholen. Reginald Bull weist das zurück und will sich nach Galileo City begeben. Er kommt zu einer Stelle, wo sich Medo-Roboter um Kateen Santoss bemühen, die Bewusstlos auf dem Eis liegt. Bull bietet an, Kateen mit nach Galileo City zu nehmen, wo ihr in der Klinik besser geholfen werden kann. Auf dem Flug und auch in der Klinik kommt sie zeitweise zu Bewusstsein. Bull befragt sie zu ihrem Verhältnis zum Artefakt, doch sie kann kaum Auskunft erteilen.

In Galileo City konferiert er mit der Bürgermeisterin Kaci Sofaer, dem Beirat des Stadtparlamentes Egghon Kobschinsk und dem Ersten Syndikatssenator Starbatty über die Tatsache, dass Jupiter zu einem Schwarzen Loch werden wird. Diese Information hat kurz zuvor der Hyperphysiker Immel Murkisch überbracht, der mit seinen beiden Mitarbeitern zu diesem Ergebnis gekommen ist. Das Artefakt sendet Gravitonen in Richtung Jupiter aus, der mit Higgs-Teilchen antwortet und beides zusammen lässt die Masse Jupiters in erheblichem Maße ansteigen. Am Ende des 14. Februar wird der Vorgang nicht mehr rückgängig zu machen sein und wird damit zu einem Selbstläufer. Reginald Bull denkt an eine Evakuierung Ganymeds, doch die Bewohner des Mondes wollen davon nichts wissen. Sie haben Angst, eine Flotte von terranischen Kugelraumern über Ganymed wird nach der Evakuierung vielleicht zur Dauereinrichtung werden. Speziell Egghon Kobschinsk versucht das Problem mit Jupiter mit allen Mitteln herunterzuspielen.

Die hyperdimensionalen und Gravo-Schwankungen in Jupiters Umgebung sind inzwischen so groß geworden, dass an Ortung und Hyperfunkverkehr nicht mehr zu denken ist. So entschließt man sich alle möglichen Arten von Normalfunkgeräten mit Treibsätzen in den Weltraum zu schießen, versehen mit einem Notruf an Terra. Dazu wird ein stillgelegtes Labor des Syndikats der Kristallfischer zum Leben erweckt, in dem sich schnellstens zusammengerufene Wissenschaftler und Spezialisten mit der Herstellung der entsprechenden Hardware befassen. Zu diesem Zeitpunkt kommt eine Meldung herein, dass Torpedos mit Nachrichten der CHARLES DARWIN II auf Ganymed niedergegangen sind. Hannan O'Hara berichtet darin, dass Terra informiert ist und mehrere Forschungsschiffe unterwegs zum Jupiter sind – außerdem wird in einigen Tagen die TSUNAMI-X dort eintreffen. Sie ist in der Lage am Ereignishorizont eines Schwarzen Loches zu operieren. Eine Korvette der CHARLES DARWIN II, ist noch in Jupiternähe ausgeschleust worden, um Ganymed zu erreichen. Die schlechte Nachricht: Perry Rhodan ist in der Atmosphäre des Jupiters verschollen.

Da Hannan O'Hara ihre Position in der Nähe von Kallisto angegeben hat, ist es ein Leichtes ihr in ähnlicher Weise zu antworten. Bull bespricht Datenträger mit dem Wissen, das sie über das Artefakt herausgefunden haben, und dass Jupiter zu einem Schwarzen Loch werden wird. Terra soll Kapazitäten schaffen um die Monde Jupiters zu evakuieren. Diese Datenträger werden in etliche Normalfunk-Bojen eingesetzt und in Richtung Kallisto abgeschickt, in der Hoffnung, dass wenigstens eine Funkkontakt mit der CHARLES DARWIN II aufnehmen kann.

Die Nachricht, dass eine Korvette der DARVIN gelandet sein kann, macht Bull hellhörig. Daraufhin lässt Kaci Sofaer nach der Korvette suchen, die tatsächlich von einem ihrer Mitarbeiter gefunden wird – schon seit einiger Zeit leicht beschädigt auf dem Raumhafen Port Medici stehend. Als Bull die Bürgermeisterin bittet mit der Korvette Kontakt aufzunehmen, damit er mit dem Kommandanten sprechen kann, wird das durch Egghon Kobschinsk verhindert. Dieser hat einen Strahler in der Hand und Reginald Bull lässt sich fallen. Damit entgeht er dem ersten und dem zweiten Schuss, der dritte wird durch den Schutzschirm von Starbatty abgefangen, der im gleichen Augenblick seine Waffe auslöst und damit Kobschinsk tötet. Anscheinend wollte der Beirat verhindern, dass Bull mit der Korvette das Artefakt zerstört. Bei der näheren Untersuchung des Toten kommt ein Briefchen mit Tau-acht zum Vorschein.

Einige Minuten vorher hat sich noch einer der terranischen Wissenschaftler am Artefakt per Funk gemeldet und von zwei Toten gesprochen, bevor die Sendung unterbrochen wird. Danach ist eine Kontaktaufnahme nicht mehr möglich. Und die negativen Ereignisse sind noch nicht zu Ende. Plötzlich bebt der ganze Mond in mehreren Phasen, sodass es zu Zerstörungen und Kraftwerksausfällen kommt. Immel Murkisch kommt zu dem Schluss, dass das Artefakt nun durch Gravo-Impulse auf Ganymed Einfluss nimmt. Dadurch wird der Mond aus seiner Umlaufbahn gedrängt, sodass er unweigerlich auf Jupiter abstürzen wird.