Einsatz auf Ertrus

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRN207)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211
Überblick
Serie: Perry Rhodan Neo (Band 207)
Neo207.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Solare Union
Titel: Einsatz auf Ertrus
Autor: Susan Schwartz
Titelbildzeichner: Dirk Schulz / Horst Gotta
Erstmals erschienen: Freitag, 23. August 2019
Handlungszeitraum: 14. - 18. Mai 2089
Handlungsort: Terrania, Ertrus, Luna
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch
Leseprobe: Leseprobe.png © Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Kurz­zusammen­fassung

Tom und Farouq Rhodan da Zoltral gehen auf Ertrus gemeinsam mit Jessica und Ronald Tekener in den Einsatz, um eine größere Lieferung Gemingakristalle abzufangen. Dabei wird die Führung des Geminga-Kartells festgenommen, jedoch entkommt Iratio Hondro einmal mehr. Er erbeutet außerdem den größten Teil der Hyperkristalle.

Handlung

Ronald Tekener gewinnt eine große Summe in einem Casino in Terrania und düpiert dabei - auf legalem Wege - einen Spieler namens Ansat Oom. Er verlässt das Casino durch einen Spezialausgang für Gewinner größerer Beträge, welche dadurch geschützt werden sollen. Nach einem kurzen Aufenthalt im Hotel, welches in einem Amüsierviertel von Terrania mit dem Namen Glamour liegt, betrinkt sich Tekener in seiner Stammkneipe. Die Barkeeperin Sandra hört sich seine Geschichte und sein Selbstmitleid an, schickt den Sturzbetrunkenen aber bald nach Hause, damit er seinen Rausch ausschläft. Auf dem Weg wird er überfallen und ausgeraubt. Tekener übergibt sich, schleppt sich zurück ins Hotel und wird in seinem Zimmer nochmals niedergeschlagen: Ansat Oom holt sich das verlorene Geld zurück. Das Geld ist Tekener nicht wichtig, seine Freiheit und Jessica dagegen sehr. Eigentlich will er nur noch Iratio Hondro vergessen, dazu muss er ihn allerdings aus seiner Sicht endgültig loswerden.

Perry Rhodan, Reginald Bull und Thora Rhodan da Zoltral besuchen eine Geheimwerft auf Luna. Dort wird der Experimentalraumer FANTASY endmontiert, das Schiff mit dem ersten funktionstüchtigen Lineartriebwerk. Die FANTASY ist ihre Hoffnung für den langen Flug nach Lashat. Thora hat große Sorge wegen Rhodans Zellaktivator, welcher vor kurzem »gestottert« hat. Der Testflug der FANTASY ist in ein bis zwei Wochen möglich, es fehlen jedoch noch große Mengen Schwingquarze. NATHAN verkündet während des Besuches, dass ein MINSTREL – also einer seiner Ableger - mit an Bord sein wird. Nach einer Stunde drängt Thora zur Rückkehr nach Mimas, damit weitere Untersuchungen bei Rhodan durchgeführt werden können. Der Zellaktivator funktioniert zwar aktuell, jedoch ist es nicht sicher, wie lang dieser Zustand stabil bleibt. Dunkelleben und Lashatviren befinden sich im Gleichgewicht und neutralisieren sich gegenseitig, der Aktivator scheint dabei zu unterstützen. Es gibt jedoch weder von Ärzten, noch von Wissenschaftlern eine Garantie, wie lange dieses Gleichgewicht hält. Der Oproner Merkosh hat Andeutungen gemacht, wie eine Stabilisierung der Situation auf Lashat möglich sein könnte, hat sich jedoch nichts Genaues entlocken lassen. Unter diesem zeitlichen Druck ist die Einsatzbereitschaft der FANTASY so wichtig. Es müssen jedoch etwa zweiunddreißig Kilogramm Gemingakristalle für den Testflug aufgetrieben werden. Daher wird die Abteilung III von Nike Quinto beauftragt, sie zu besorgen und die Terranische Union wird von Bull um die Freigabe gebeten.

Tekener kommt am folgenden Tag in kein einziges Casino mehr hinein, das Geminga-Kartell hat ihn überall unmöglich gemacht. Ein einziges Casino lässt ihn ein, da der Sicherheitschef ihm noch etwas schuldet. Spielen darf er aber auch dort nicht. Tekener veranlasst, dass Ansat Oom alles Geld verliert, das er ihm gestohlen hat und verabschiedet sich danach noch von Sandra. Er will woanders unterkommen und sein Glück versuchen. Es zieht ihn nach Greater Las Vegas, in ein neueres Viertel von Terrania, welches ebenfalls vor Casinos wimmelt. Sein Plan ist es, Geld zu besorgen, um anschließend Hondro zu jagen. Erst ist er erfolgreich, doch durch zu viel Alkohol wird er leichtsinnig und verliert den Jackpot. Er sucht eines der illegalen Casinos auf und gewinnt auch hier zunächst. Er übertreibt es jedoch, nimmt die anderen Spieler aus und wird erneut verprügelt. Sie nehmen ihm sein erst gewonnenes Geld wieder ab und Tekener steht wieder einmal vor dem Nichts. Er schleppt sich in einen nahegelegenen Park, schläft auf einer Bank ein und erwacht erst, als Jessica Tekener – seine Schwester - sich neben ihn setzt.

Die Rhodanbrüder Tom und Farouq kommen auf Auftrag von Quinto dazu. Sie sollen versuchen, unterbewusste Informationen aus Tekener zu kitzeln. Alle Anwesenden wollen Hondro fassen, daher stehen sie momentan auf der gleichen Seite. Die Rhodans sollen nach Ertrus, da es Hinweise auf die Übergabe einer großen Menge Gemingadrusen gibt. Diese werden für die FANTASY benötigt. Außerdem werden wahrscheinlich Dak Khoon und Iratio Hondro dort sein.

Ronald Tekener sieht sich selbst weiterhin als Verbrecher, zögert daher erst, ist dann aber zur Zusammenarbeit bereit. Er erzählt über seine Erlebnisse unter Hondros Bann und über das Geminga-Kartell. Er weiß allerdings nicht viel über das Kartell und kann vor allem keine neuen Erkenntnisse beitragen. Tekener hat keine Angst vor Hondro, nur davor, dass Jessica etwas passieren könnte. Genau deshalb muss er den Plophoser ausschalten. Tom und Farouq hoffen ihrerseits darauf, Hinweise von Tekener zu erhalten, ob die aktuelle Spur richtig ist. Die Nennung von Ertrus führt dazu, dass Tekener sich spontan erinnert und dringend dazu rät, Ertrus anzufliegen. Er ist sich sicher, dass dort Hondro und Dak Khoon etwas Großes vorhaben und dass Ertrus außerordentlich wichtig ist. Tekener und Jessica überreden die Brüder, dass sie mitkommen dürfen. Besonders Tom geht darauf ein, weil Tekener eine Rechnung mit Hondro offen hat und das Milieu kennt. Jessica ist schlicht eine hervorragende Privatermittlerin und kann durchaus hilfreich sein.

Kurz darauf starten die beiden Geschwisterpaare mit der NATHALIE. Nike Quinto ist nicht informiert, dass die Tekeners mitkommen, da er sonst ein Verbot ausgesprochen hätte, die beiden mitzunehmen. Tom begründet es Farouq damit, dass er die beiden unter Kontrolle haben will und sie außerdem auch allein nach Ertrus gekommen wären.

Beim Anflug auf Ertrus erläutert die Positronik der NATHALIE - Dazzle - die Besonderheiten der Hochschwerkraftwelt und des Systems. Alle vier werden spezielle Anzüge tragen, die die hohe Schwerkraft neutralisieren und den hohen Luftdruck ausgleichen werden. Allerdings sind sie nicht komplett geschlossen und machen es ihnen nur leichter. Die Tarnung besteht aus falschen Namen und Spiegelfeldern. Die Landung auf dem Raumhafen von Baretus erfolgt ohne Probleme. Sie fliegen gemeinsam zum Hotel und stärken sich, während sie auf die Kontaktperson der Abteilung III warten. Die Ertruserin Ilora Pomm erscheint bald darauf und es folgt eine erste Einsatzbesprechung. Pomm bestätigt die erwartete Großtransaktion. Die Menge ist jedoch noch erheblich umfangreicher als gedacht. Fünfhundert Kilogramm Gemingakristalle sind mit einem Mehandorschiff auf dem Weg nach Ertrus, Turmoil oder Dak Khoon wird ebenfalls erwartet. Die Vermutung ist, dass er Hondro eine Falle stellt. Der Kampf um das Kartell läuft offenbar bereits auf Hochtouren. Der erste Plan sieht vor, dass Tom und Farouq sich im Luxushotel Bärenhüter umsehen, da dort aller Wahrscheinlichkeit nach Mitglieder des Kartells eingecheckt haben. Die Tekeners sollen im Hotelzimmer bleiben. Ronald Tekener durchschaut die Brüder: er ist der Köder für Iratio Hondro, der sehr wahrscheinlich ein Interesse daran haben wird, zu erfahren, warum Tekener ihm folgt.

Die Tekeners schleichen sich entgegen der Abmachung aus dem Hotel und besuchen ein Casino, um Informationen zu sammeln. Bei einem Spiel Colonies erfahren sie, dass das Gerücht um den ankommenden Mehandortransport mit Hyperkristallen wahr ist und das Schiff innerhalb der nächsten Stunden landen wird. Anschließend wird eine Verkaufsauktion stattfinden, zu der nur geladene Gäste kommen können. Tekener gewinnt beim Spiel einige hundert Dollar und erkennt beim Verlassen des Casinos einen Mann mit fettigen Haaren und hervorquellenden Augen.

Tom und Farouq suchen im Bärenhüter einen Kontaktmann namens Manuel Lipter auf. Dieser erwartet sie bereits. Sie erfahren von ihm, dass Forrest Wild, ein mutmaßlich wichtiger Mann des Kartells, vor Ort ist. Lipter ist sich sicher, dass Wild seinen Kollegen auf dem Gewissen hat, der sich seit einiger Zeit nicht mehr aus seinem Undercovereinsatz gemeldet hat. Tom und Farouq beschließen sich Wild vorzunehmen, Lipter soll sich zurückhalten und die Rückendeckung gewährleisten. An der Bar schaffen sie es, dass Wilds Rechtsanwalt sie anspricht und überprüft. Als sie sich gekonnt als harmlose Händler verkaufen, wimmelt der Anwalt die beiden unter den Augen von Wild ab und bringt sie dazu, die Bar zu verlassen. Zuvor gelingt es den beiden jedoch, einen Peilsender an der Kleidung des Anwalts anzubringen. Sie schließen aus dem Verhalten, dass weder das Schiff noch Dak Khoon bereits da sind, letzterer aber sehr bald erscheinen dürfte, weil die Stimmung angespannt erschien. Im Anschluss planen sie, auf dem Raumhafen nach dem ankommenden Schiff Ausschau zu halten, als Jessica Tekener sich meldet.

Ronald Tekener folgt dem Mann, den er als Jacko den Fisch – einen engen Gefolgsmann von Hondro – erkannt hat, so schnell nach draußen, dass Jessica ihn aus den Augen verliert. Der Fisch kann nach Tekeners Meinung nur auf Ertrus sein, weil Hondro ebenfalls vor Ort ist. Jacko scheint vor irgendetwas oder irgendjemandem zu fliehen und Tekener bemerkt zwei weitere Männer, die dem Mann folgen. Der versucht sie abzuschütteln, aber sowohl Tekener als auch die anderen Verfolger bleiben an ihm dran. In einer Seitengasse greifen die Verfolger zu und bedrängen den Fisch. Tekener greift ein, als ihm klar wird, dass die beiden nur das Geld des Mannes erbeuten wollen, der in einem Casino gespielt hat, um Informationen über den Hyperkristalltransport zu erlangen. Als die beiden Schläger sich nach kurzer Auseinandersetzung entfernen, nimmt Tekener sich den Fisch selbst vor und befragt ihn, wo Hondro ist. Der gibt indirekt zu, dass dieser sich in Baretus aufhält, kann aber seinen Standort aufgrund der Beeinflussung nicht preisgeben. In diesem Moment erscheint Jessica und fordert Tekener auf, den Fisch loszulassen. Sie bringt ihn davon ab, weiter in den Mann zu dringen und informiert stattdessen Tom und Farouq über ihren Fang. Als sie Jacko wegbringen wollen, kommen hundsgroße, rattenartige Tiere aus dem umliegenden Unrat hervor und greifen die drei an. Es folgt ein heftiger Kampf, der dadurch beendet wird, dass Tom und Farouq Rhodan die Tiere bei ihrem Eintreffen paralysieren. Sie übergeben den Fisch an Ilora Pomm und kehren in ihr Hotel zurück.

Im Hotel stärken sich die Geschwisterpaare und bringen Ilora Pomm auf den neuesten Stand. Durch den Peilsender sind sie in der Lage, den Ort der Auktion zu finden. Nach einer Nacht Erholung lässt Tom Kampfanzüge für alle vier aus der NATHALIE holen. Die Tekeners dürfen mit in den Einsatz gehen und bekommen sogar Waffen. Tekener verpflichtet die Rhodanbrüder, ihn zu erschießen, sollte er erneut unter die Kontrolle Hondros geraten. Sie brechen unter dem Schutz der Deflektoren zum Raumhafen auf, wo innerhalb der nächsten zwei Stunden ein Mehandorschiff erwartet wird. Kurz darauf landet die MELANDRA NEUN und auch das Kartell rückt an, wie sie durch den Peilsender mitbekommen. Sie beobachten weiter unerkannt, wie ein Spezialist des Kartells die Kristalle an Bord des Schiffes überprüft und die Qualität bestätigt. Da Turmoil noch nicht erschienen ist, befiehlt Tom Ilora Pomm noch zu warten. In diesem Moment stürmen Ertruser den Frachtraum der MELANDRA NEUN, die laut Pomm jedoch nicht zu ihren Leuten gehören. Die Ertruser beginnen die Ladung zum Abtransport bereit zu machen, da erscheint Turmoil und fordert Hondro auf, sich zu zeigen und diesen Überfall zu erklären. Der schaltet tatsächlich sein Spiegelfeld ab und fordert Turmoil auf, es ihm gleich zu tun. Auch Turmoil kommt dem nach: Dak Khoon erscheint in wahrer Gestalt. »Er« ist eine Ertruserin. Hondro verkündet, dass der Deal zwischen den beiden geplatzt sei und er nun die ganze Ladung beanspruche. Außerdem brauche er Khoon nun nicht mehr. Tom befiehlt den Zugriff. Der Kampf ist dank der Überraschung schnell beendet, Dak Khoon und die Leute des Kartells werden überwältigt und festgenommen. Allerdings ist Iratio Hondro verschwunden – und mit ihm sowohl die Gemingakristalle als auch Ronald Tekener.

Der allgemeine Verdacht ist, dass Tekener wieder unter den Einfluss von Hondro geraten ist. Doch entgegen dieser Annahme erscheint Tekener kurz darauf mit einem Gleiter. Er hat Hondro verfolgt, als dieser geflohen ist, konnte aber nicht an ihm dranbleiben. Allerdings hat er eine der Kisten mit Gemingakristallen gesichert: immerhin fünfzig Kilogramm sind gerettet.

Tom gibt Jessica gegenüber zu, dass er sich in Tekener getäuscht hat und entschuldigt sich für seine vorschnelle Vermutung, er sei wieder unter Hondros Bann. Er verspricht, Tekener zukünftig mehr Vertrauen entgegenzubringen. Jessica erwidert, dass er das auch müsse, wenn das mit den beiden etwas werden soll, und küsst ihn.