Das Gespinst

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRN27)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan Neo (Band 27)
Neo027.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Vorstoß nach Arkon
Titel: Das Gespinst
Autor: Michelle Stern
Titelbildzeichner: Dirk Schulz / Horst Gotta
Erstmals erschienen: Freitag, 28. September 2012
Hauptpersonen: Thora da Zoltral, Perry Rhodan, John Marshall, Belinkhar, Levtan, Novaal, Cyr Aescunnar, Hetcher
Handlungszeitraum: Anfang Januar 2037
Handlungsort: Beta-Albireo-System, KE-MATLON, Mars
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch, enthalten in Platin-Edition 7
Leseprobe: Leseprobe.png © Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Kurz­zusammen­fassung

Die TOSOMA kann sich gerade noch zur KE-MATLON, einer Raumwerft der Mehandor im Beta-Albireo-System, retten. Deren Leiterin Belinkhar ist bereit, die TOSOMA zu reparieren, wenn Perry Rhodan den dafür üblichen Preis zahlt. Rhodan bleibt nichts anderes übrig, als zumindest zum Schein auf das Angebot einzugehen, obwohl ihm der Preis viel zu hoch erscheint.

Auf dem Mars versucht Cyr Aescunnar den Ferronen Hetcher davon abzuhalten, allein in die Wüsten des Roten Planeten zu fahren und sich dort zu verirren, wie es dem ehemaligen Leiter der Bradbury Base ergangen ist. Doch obwohl Hetcher taubstumm ist, kann er sich dem Lockruf des Mars nicht entziehen.

Handlung

Nachdem die beschädigte TOSOMA die Transition hinter sich gebracht hat, leitet die Schiffspositronik sie zur Raumstation KE-MATLON der Mehandor. KE-MATLON, von den Bewohnern »Gespinst« genannt, befindet sich im Orbit der Eiswelt Gedt-Kemar; 320 Lichtjahre von Terra entfernt. Kurz nach der Ankunft meldet sich von der Raumstation die Matriarchin Belinkhar aus der Sippe der Nham und bietet Thora, die sich aus, wie sie sagt, Sicherheitsgründen als Tiara da Intral vorstellt, Hilfe an. Die TOSOMA dockt an der Raumstation an und Crest, Tatjana Michalowna und Anne Sloane begeben sich ins Innere der Station, wo sie die Bekanntschaft mit Levtan, einem rauschgiftsüchtigen Mehandor, machen.

Zeitgleich machen sich Thora, Perry Rhodan und John Marshall auf den Weg zu Belinkhar, um den Preis für die Reparatur der TOSOMA auszuhandeln. Belinkhar verlangt den aus ihrer Sicht üblichen Preis: Jeder Siebte der Besatzung der TOSOMA hat für sieben Jahre auf der Raumstation KE-MATLON Frondienst zu leisten.

Levtan bietet Crest, Michalowna und Sloane an, sie auf KE-MATLON herumzuführen. Während der Tour leidet Levtan immer mehr unter Entzug. Als er jedoch durch Zufall den Zellaktivator von Crest berührt, sind alle Schmerzen wie von Geisterhand verschwunden.

Rhodan ist nicht gewillt, den Siebten zu zahlen und beschließt von der Raumstation zu fliehen. Da Crest nicht zu finden ist, brechen Rhodan, Thora und Marshall auf, ihn zu suchen.

Levtan lockt Crest, Michalowna und Sloane mit der Aussicht auf Informationen vom Regenten in seine Wohnung und schließt sie dort ein. Bevor Levtan sie verlässt, kann Michalowna in seinen Gedanken lesen, dass er sie an die arkonidische Flotte verraten möchte. Mithilfe Sloanes Paragaben können sie fliehen. um Levtan zu verfolgen und ihn an seinem Vorhaben zu hindern. Sie werden jedoch von Sicherheitskräften der Raumstation KE-MATLON gestellt. Sie werden von ihnen als Teil des Siebten bezeichnet. Durch Crests Handeln können sie zwar abermals entkommen, brechen jedoch die Friedenspflicht, was Belinkhar berechtigt, die gesamte Besatzung der TOSOMA gefangen zu nehmen.

Belinkhar ahnt, dass die Crew der TOSOMA nicht bereit ist, den ausgehandelten Preis für die Reparatur zu zahlen und bereitet alles vor, um die an Bord der Station befindlichen Crewmitglieder der TOSOMA festzusetzen. Als Belinkhar Rhodan, Thora und Marshall festnehmen möchte, erscheint Ras Tschubai per Teleportation und verschwindet mit den dreien. Sie gelangen auf Ihrer Flucht auf einen Markt und können sich dort mit gestohlenen Kleidungsstücken tarnen. Als die weitere Flucht aussichtslos erscheint, kann Gucky sie retten und auf die TOSOMA bringen.

Levtan begibt sich mit seiner ebenfalls drogenabhängigen Freundin Izkat zur Hyperfunkstation. Auf dem Weg dorthin erkennt er, dass er nicht mehr von der Droge Kan'or abhängig ist. Er führt dies auf die Berührung mit Crests Zellaktivator zurück. Seine Heilung von der Drogensucht lässt ihn keinen Sinn mehr im Verrat von Crest an die arkonidische Flotte erkennen.

Zurück auf der TOSOMA bereitet Rhodan die Flucht von KE-MATLON vor. Belinkhar meldet sich und erklärt, dass eine Flucht nicht gelingen kann, da während der Reparatur der TOSOMA Sprengsätze an den Triebwerken angebracht worden sind, die jederzeit von ihr gezündet werden können. In diesem Augenblick materialisiert die elf Raumschiffe starke 247. vorgeschobene Grenz-Patrouille des Imperiums neben der Raumstation und Reekha Novaal, ein Naat, fordert Thora auf sich zu ergeben. Sie und Crest hätten sich wegen Hochverrats vor dem Regenten zu verantworten.

Während Crest, Michalowna und Sloane versuchen an Bord der TOSOMA zu gelangen, wird diese per Traktorstrahl von KE-MATLON abgestoßen.

Cyr Aescunnar verfolgt in der Marswüste Hetcher in einem Marsmobil. Nachdem die Verfolgung schon fünf Tage andauert und Aescunnar Hetcher keinen Meter näher gekommen ist, da beide Marsmobile mit Höchstgeschwindigkeit fahren, hofft Aescunnar die Geschwindigkeit seines Fahrzeugs zu erhöhen, indem er es leichter macht. Die Aktion hat jedoch nicht den gewünschten Erfolg. Beim schrittweisen Zerlegen des Marsmobils stößt er jedoch auf dessen Seriennummer: MMV-3. Diese Seriennummer bringt ihn auf die Idee, dem Computer des Marsmobils vorzugaukeln, ein kleineres Marsmobil mit kleineren Rädern zu sein und so überlistet Aescunnar die Geschwindigkeitsregulation. Nun nähert sich das Marsmobil Aescunnars langsam dem von Hetcher. Hetcher wird diese Tatsache bewusst und hält sein Fahrzeug an. Sobald Aescunnar Hetcher erreicht hat, wird er von einem Wesen angegriffen, das Hetcher vorher bereits als Tweel kennengelernt hat. Hetcher verhindert, dass Tweel Aescunnar tötet, fesselt ihn jedoch und fährt mit ihm und Tweel den Vulkan Arsia Mons hinauf zu einer Höhle.