Belinkhars Entscheidung

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRN29)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan Neo (Band 29)
Neo029.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Vorstoß nach Arkon
Titel: Belinkhars Entscheidung
Autor: Alexander Huiskes
Titelbildzeichner: Dirk Schulz / Horst Gotta
Erstmals erschienen: Freitag, 26. Oktober 2012
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Thora da Zoltral, Gucky, Belinkhar, Novaal, Cyr Aescunnar, Hetcher
Handlungszeitraum: Januar 2037
Handlungsort: Beta-Albireo-System, KE-MATLON, TOSOMA, Snowman, Mars
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch, enthalten in Platin-Edition 8
Leseprobe: Leseprobe.png © Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Kurz­zusammen­fassung

Eine Raumflotte des arkonidischen Imperiums erscheint im Beta-Albireo-System, um die Dissidenten Crest und Thora da Zoltral gefangen zu nehmen. Um der Verhaftung und der Vernichtung durch den übermächtigen Gegner zu entgehen, flieht die TOSOMA auf die Eiswelt Snowman, wo es zum letzten Kampf gegen die Truppen des Imperiums kommt.

Auf dem Mars gelingt es Cyr Aescunnar, dem Geheimnis dieses Planeten und der Flucht des Ferronen Hetcher weiter auf den Grund zu gehen.

Handlung

Die TOSOMA, die an einer Raumstation der Mehandor angedockt hat, um die dringend erforderlichen Reparaturen durchführen zu lassen, wird von einer Flotte des arkonidischen Imperiums gestellt, um Thora und Crest da Zoltral als Verräter zu verhaften. Als ein Entkommen misslingt, entschließt sich Thora zu einem verwegenen Manöver. Sie lässt die TOSOMA auf den Planeten Snowman abstürzen. Unterdessen verlässt die Besatzung fluchtartig den Kugelraumer. Darunter sind auch Julian Tifflor und seine Freunde.

Auf dem Planeten beginnen die Naats mit der Jagd auf die Notgelandeten. Ihr Ziel ist nicht nur die Gefangennahme von Thora, sondern auch die Inhaftierung der Menschen. Um genau dieses zu verhindern, greift Reginald Bull eine Gruppe von Robotern an, während Gucky Perry Rhodan und die Arkonidin in Sicherheit bringt, die jetzt davon ausgehen müssen, dass Bull tot ist. Auf ihrer Flucht vor den Truppen des Imperiums wird der Mausbiber von einer auf Snowman beheimateten Lebensform angegriffen. Nachdem es ihm gelungen ist, den Angreifer in die Flucht zu schlagen, verfolgen sie auf seinen Vorschlag hin dieses Tier und finden auf diese Weise dessen Unterschlupf, in dem sie sich vor den arkonidischen Häschern verstecken. Dort treffen sie auf Julian Tifflor und seine Begleiter, die anders als sie selbst ein Opfer des gefährlichen Raubtieres geworden sind.

Auf KE-MATLON wird Belinkhar, die Matriarchin der Nham, durch Reekha Novaal mit der Forderung des Imperiums konfrontiert, alle auf der Raumstation befindlichen Besatzungsmitglieder der TOSOMA auszuliefern. Crest und seine Begleiter, welche die Anlage offiziell nicht verlassen haben, sind nicht aufzufinden. Gemeinsam mit ihrem Schatten Etztak findet sie eine Lösung des Problems: Ein anderer Arkonide, Lafcon da Nichannga, nimmt Crests Platz ein. Der Schatten der Matriarchin Belinkhar wird im Laufe dieser Ereignisse allerdings das Opfer einer Intrige, die es dem Oberhaupt der Nham erlaubt, unbehelligt von ihm dem Geheimnis des verschwundenen Crest nachzugehen. Novaal lässt die 331 Gefangenen, die sich auf der Raumstation befinden, auf die KEAT'ARK, ein Raumschiff seines Kampfverbandes, bringen.

Auf dem Mars befindet sich Cyr Aescunnar zur gleichen Zeit in der Gefangenschaft seines ferronischen Freundes Hetcher und einer Kreatur mit dem Namen Tweel. Hetcher versichert Cyr, es werde ihm nichts geschehen, er wolle ihm lediglich etwas zeigen. In einem Beetle steuern sie ein Aescunnar unbekanntes Ziel an. Als sie endlich dort ankommen, findet Cyr in einer Kaverne unter dem Arsia Mons den seit Wochen vermissten Kommandanten Nguyen des Marsstützpunktes Bradbury Base tot in seinem Bubble. Ihm wird klar, dass er Hetcher nicht mehr trauen kann und er entschließt sich zur Flucht weiter in das unbekannte Höhlensystem hinein. Tief in diesem Labyrinth findet der Historiker Reliefs an den Wänden. Als Hetcher ihn aufspürt, erklärt der Terraformer, er habe Tweel getötet um Aescunnar zu retten. Hetcher übernimmt die Führung, um sie aus dem unterirdischen Irrgarten heraus zu bringen. Cyr Aescunnar jedoch bleibt ihm gegenüber vorsichtig und ergreift erneut die Flucht, als sich die Indizien mehren, dass es nicht Hetcher ist, der ihn führt. Dabei entdeckt er in einer getarnten Höhle das Geheimnis des Mars.