Das Juwel im Lotus

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRNS2)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Überblick
Serie: Perry Rhodan Neo-Story (Band 2)
NeoStory02.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Titel: Das Juwel im Lotus
Autor: Oliver Plaschka
Titelbildzeichner: Arndt Drechsler
Erstmals erschienen: 8. Dezember 2014 / ebook 22. Dezember 2014
Handlungszeitraum: 31. Mai - 12. Juli 2036
Handlungsort: Erde
ISBN: ISBN 978-3-8453-4775-2
Besonderes:

Erstveröffentlicht in Perry Rhodan Neo Platin-Edition 2; mit ca. zwei Wochen Abstand als einzelnes E-Book veröffentlicht.

Handlung

Am 31. Mai 2036 treffen sich Clark G. Flipper, Beth Gale und Perry Rhodan in den Rocky Mountains. In einer kleinen Hütte genießen sie vor dem anstehenden Flug Perrys und Clarks zum Mond den Sonnenuntergang. Zwischen Beth und Clark kommt es zu einem Streit. Sie wird in einer Woche zu einer gefährlichen Bergbesteigung zum Annapurna-Massiv aufbrechen. Clark vertraut einem ihrer Begleiter, José Karanian nicht und hat Angst um seine Lebensgefährtin. Er ist aber nicht in der Lage, das in passende Worte zu fassen.

Beth, José sowie zwei weitere Bergsteiger, Pierre und Lionel, beginnen am 6. Juni ihre Tour. Sie treffen auf weniger als ideale Bedingungen, José treibt sie aber zunächst voran. Es kommt zu ersten Spannungen. Pierre fällt auf, das ihr gesamtes Gepäck von ihm, Beth und Lionel getragen wird. José trägt zwar ebenfalls Gepäck, aber niemand weiß, was er eigentlich mit sich rumträgt.

Als sie einen schwer zu umgehenden Sérac erreichen, brechen Pierre, Lionel und Beth die Tour ab und senden einen Notruf. José fügt sich. In der kommenden Nacht versucht Pierre aber herauszufinden, was sich in Josés Rucksack befindet. José tötet ihn und bedroht die hinzukommende Beth mit einer Leuchtpistole. Er verrät ihr, das es ihm um Clark geht, den José zum Berg locken will. Schließlich richtet er die Leuchtpistole gegen den Sérac und löst so eine Lawine aus.

Beth überlebt im Schutz einer Felswand als einzige. Sie untersucht Josés Rucksack und findet in ihm eine Art Puppe, die auf seltsame Weise zu leben scheint. Beth zerschlägt die Puppe in einem Anfall von unbeherrschter Wut. Sie erkennt, dass ihre Lage aussichtslos ist. Beth schreibt Clark einen Abschiedsbrief, in dem sie ihn vor Kräften des Bösen warnt, die es auf ihn abgesehen haben. Dann ergibt sie sich ihrem Schicksal.