20 Millionen Jahre

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRSTO2)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Überblick
Serie: Perry Rhodan-Storys (Band 2)
PRSTO02.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Jenzeitigen Lande
Titel: 20 Millionen Jahre
Untertitel: Kurzgeschichten von ...
Enthaltene Kurzgeschichten:

1. Der Verräter
2. Das Grab in Ogygia
3. Zwischen zwei Leben
4. Aurelia
5. Kerout

Autoren:

1. Michelle Stern
2. Uwe Anton
3. Hubert Haensel
4. Marc A. Herren
5. Michael Marcus Thurner

Titelbildzeichner: Arndt Drechsler
Erstmals erschienen: 21. September 2015
Besonderes:

nur als E-Book erschienen

Der Sammelband stellt fünf Kurzgeschichten vor, die einige Perry Rhodan-Romane (die nicht enthalten sind) um neue Facetten erweitern:

Die Kenntnis der fünf Romane ist von Vorteil für das Verständnis der fünf Kurzgeschichten.

Kurzgeschichten-Handlungen

Der Verräter

Hauptartikel: Der Verräter.

Im Roman »Zeitriss« führt Atlan die RAS TSCHUBAI ohne sein eigenes Wollen 20 Millionen Jahre in die Vergangenheit – ohne genau darauf einzugehen, wie das geschehen konnte. Die Kurzgeschichte »Der Verräter« zeigt nun, wie es dazu kam und was die Larin Pey-Ceyan mit Atlan anstellte – und wie Atlan vergeblich versuchte, dem ausgeübten Zwang zu entkommen.

Das Grab in Ogygia

Hauptartikel: Das Grab in Ogygia.

Gegen Ende des Romans »Zeitriss« verließ die Kommandantin Jawna Togoya ihr Raumschiff, die RAS TSCHUBAI, um andere Aufgaben wahrzunehmen. Der bisherige Erste Offizier, Sergio Kakulkan, der bislang vollständig im Schatten der omnipräsenten Kommandantin stand, muss in einer kritischen Situation übernehmen. Die Kurzgeschichte »Das Grab in Ogygia« schildert nun, begleitend zu den Ereignissen im Roman »Der Kodex«, die Selbstzweifel und die anfänglichen Schwierigkeiten Sergio Kakulkans, in die Rolle des Kommandanten der RAS TSCHUBAI hineinzuwachsen.

Zwischen zwei Leben

Hauptartikel: Zwischen zwei Leben.

Während des Aufenthalts der Terraner auf der Kodex-Welt Vennbacc, der zentralen Kontakt- und Testwelt des Kodex, kommt es im Roman »Bastion der Sternenmark« zu mehreren flüchtigen Begegnungen mit Fremdvölkern, die Schutz beim Kodex suchen. Eine dieser flüchtigen Begegnungen ist die mit einem K'hatam Ker des »ersten Lebens«, T'ai Hessam. Dessen Geschichte wird in der Kurzgeschichte »Zwischen zwei Leben« erzählt. T'ai Hessam, ein Raupenartiger, ist einer der wenigen Überlebenden und einer der Letzten seines Volkes, da fast alle K'hatam Ker bei einem Angriff der Tiuphoren auf seine Heimatwelt ums Leben kamen. Auf Vennbacc versucht T'ai Hessam, mit seinen speziellen Para-Fähigkeiten Anschluss an den Kodex zu finden. Dabei kommt es aber zu einem bösen Unfall, in dessen Verlauf sein eigenes Raumschiff verlorengeht. Der schwer verletzte T'ai Hessam droht zu sterben, woraufhin er sich verpuppt und sich auf sein »zweites Leben« nach dem Verpuppungsstadium vorbereitet. Dummerweise ist der Speicher mit seinen gesammelten Erinnerungen, die er beim Auftauchen aus dem Verpuppungsstadium benötigt, mit dem Schiff verloren gegangen ...

Aurelia

Hauptartikel: Aurelia.

Die Posmi Aurelia bekam im Roman »Unter dem Sextadim-Banner« von Gucky ihren Namen. Hochgradig empört über diesen Namen versucht sie in der Kurzgeschichte »Aurelia« über die nächsten zwei Stunden hinweg Unterstützung zu finden, um gegen diesen Namen vorzugehen. Ihre Versuche werden beschrieben, bevor sie am Ende doch aufgeben und den Namen hinnehmen muss.

Kerout

Hauptartikel: Kerout.

Im Roman »Hüter der Zeiten« werden zwei intelligente Kerouten, Oupeg und seine Tochter Poungari, aus der Vorgeschichte der Erde vorgestellt, die 20 Mio. Jahre vor der Jetztzeit den Namen Kerout trug. Die Geschichte dieser beiden Kerouten einige Jahre vor ihrer ersten Begegnung mit Terranern wird in der Kurzgeschichte »Kerout« erzählt. Dabei kommt es zu zwei dramatischen Begegnung mit Laren, in deren Verlauf die Laren das extrem hohe Potenzial beider Kerouten, als Hüter der Zeiten zu wirken, feststellen. Empört lehnt Oupeg die Bitte der Laren ab, Hüter der Zeiten zu werden und Kerout zu verlassen und zieht sich mit seiner Tochter zurück.

Anmerkung