Planet der gefangenen Seelen

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRTB107)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perry Rhodan-Planetenromane

103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111


Überblick
Serie: Perry Rhodan-Planetenromane (Band 107)
PR-TB-107.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Titel: Planet der gefangenen Seelen
Untertitel: Menschen an der Grenze zwischen Traum und Wirklichkeit
Autor: Ernst Vlcek
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Erstmals erschienen: November 1972
Handlungszeitraum: 2433
Handlungsort: Olymp, Garwankel

Handlung

Im Juli 2433 kehrt Roi Danton nach zweimonatiger Abwesenheit nach Olymp zurück. Er war unterwegs, um neue Kapitäne für die Freihändler zu rekrutieren, und konnte 500 Kandidaten, darunter die zehn Jahrgangsbesten der Marsianischen Raumakademie, anwerben. Auf Olymp wird jedoch gegen ihn intrigiert. Koloman Ryder, ein Vertrauter Dantons, der als Ingenieur den Ausbau von Trade City leitet, berichtet ebenso wie der Wirtschaftsexperte Lewis Grombitt von zahlreichen Schwierigkeiten. Seit auf Betreiben Dantons 200 Raumschiffe der 800-Meter-Klasse gekauft wurden, sind die Finanzen der Organisation angespannt. Jetzt haben von Homer G. Adams kontrollierte terranische Banken die Kreditlinien gekündigt. Roi Danton kann dank der Hilfe seiner Schwester Suzan Betty Rhodan zwar problemlos weitere Gelder auftreiben – aber er darf diese Geldgeber nicht offen legen, und das werfen seine Gegner ihm vor. Anführer der gegnerischen Fraktion ist Truck Aphaguen, einer der neun Beiräte von Kaiser Lovely Boscyk. Boscyk selbst ist schwer erkrankt und nur ein Schatten seiner selbst. Seit fünf Monaten hat er die in seinem Auftrag errichtete Quarantänestation nicht mehr verlassen und lässt sich nur von einem geheimnisvollen Fremden, dem Wegoya Payo Coq'Inoi, behandeln.

Bei einer Vollversammlung der Beiräte in der Station bringt Aphaguen die Vorwürfe gegen Danton vor. Schließlich spricht Lovely Boscyk ein Machtwort. Er gibt seinen Rücktritt aus gesundheitlichen Gründen bekannt und überträgt Danton, den er zum König der Freihändler ernennt, die Führung der Organisation. Sofort erklärt Truck Aphaguen seinen Verzicht auf sein Amt als Beirat, und die Führungskrise ist beigelegt.

Im Anschluss an die Versammlung bittet Boscyk um eine Unterredung mit Roi Danton, der über den Zustand seines väterlichen Freundes sehr besorgt ist. Boscyk erzählt ihm von den peinigenden, sehr realistischen Albträumen, die ihn seit Anfang des Jahres quälen. Der Wegoya Payo Coq'Inoi habe ihm geholfen, den Ausgangsort der Träume aufzuspüren. Sein Raumschiff MIGHTY QUEEN sei bereits dorthin geflogen und er werde in Kürze folgen. Der Wegoya wolle nun auf seinen Heimatplaneten zurückkehren; Danton solle ihm zu diesem Zweck eine Space-Jet zur Verfügung stellen.

Insgeheim beauftragt Roi Danton seinen alten Freund, Fürst Anfir Cryjonon, und den neu angeworbenen Kapitän Jank Grimson, Jahrgangsbester 2431 der Marsianischen Raumakademie, die Space-Jet zu verfolgen und deren Ziel zu ermitteln. Er überträgt Grimson das Kommando über den modernen 200-Meter-Kugelraumer LAOKOON, der mit einem Halbraumspürer ausgerüstet ist.

Um Lovely Boscyk zu helfen, sucht Roi Danton ihn abermals in der Quarantänestation auf, begleitet von dem Parapsychophysiologen Dr. Jeeper Asgrin. Dabei entdecken sie, dass der angebliche Boscyk nur eine Holoprojektion ist. In Wirklichkeit ist der echte Boscyk schon vor einigen Wochen an Bord der MIGHTY QUEEN mit unbekanntem Ziel abgeflogen. Danton verpflichtet Asgrin zum Stillschweigen.

Niemand weiß, dass sich Boscyk selbst ein tödliches Virus injiziert hat, um die Mediziner zu täuschen und einen Vorwand für seinen Rückzug zu haben. Mit einem täglich eingenommenen Gegenmittel hält er die Krankheit in Schach. Die Inszenierung mit der Quarantänestation diente nur dazu, seinen Abgang zu verschleiern. Auf Garwankel, dem Heimatplaneten von Payo Coq'Inoi, wohin die MIGHTY QUEEN unterwegs ist, möchte Lovely Boscyk der von dem Wegoya berichteten Legende nachgehen. Einst, so die Erzählung, waren die drei Brüder Giryolkenzy, Aquill und Calluq aus der Höhenwelt in das Standarduniversum verbannt worden – Calluq wurde hier zu einem Ungeheuer namens Vier-Viertel-Calluq, genau jenem grausamen Lebewesen, von dem Boscyks Albträume handeln. Boscyk wird von den Wegoyi auf Garwankel freundlich aufgenommen. Ein Kristallstück, das sich Payo Coq'Inoi aus seinem kristallinen Körper herausgebrochen hat, dient ihm als Legitimation.

Auf der Spur des Wegoya gelangt die LAOKOON nach Garwankel, einer von vielen Rassen bewohnten Welt. Im August folgt Roi Danton mit seiner FRANCIS DRAKE, um Lovely Boscyk zu suchen und zur Rückkehr zu bewegen. Es kommt zu einer Auseinandersetzung mit einem Wahnhall, einem aggressiven Echsenwesen, das aber paralysiert werden kann. Zusammen mit Oro Masut und Tusin Randta trifft Danton den Springer Prygtin, der ihm Hilfe zusagt. Der Springer erzählt von derselben Legende, die zuvor bereits Lovely Boscyk von Payo Coq'Inoi hörte. In seiner Version gehört aber Payo Coq'Inoi selbst zu den aus dem anderen Universum Verbannten. Von der Inoi-Sekte, die den Wegoya göttergleich verehrt, werden Jahr für Jahr Tausende Intelligenzwesen hierher gelockt, um den in einen Kerker eingeschlossenen Giryolkenzy zu befreien. Alle hätten dabei bisher versagt, sie wurden geopfert und von Vier-Viertel-Calluq getötet.

Prygtin bringt Roi Danton mit der Unterstützung von zwölf Teleporter-Mutanten, sogenannten Vanymos, in den Payocoq-Tempel, wo sie Lovely Boscyk und den Wegoya bei einem Ritual antreffen. Boscyk flieht jedoch vor Danton, gedeckt durch einen Angriff der Wahnhalle. Es gelingt Danton, die Angreifer abzuwehren und mit Payo Coq'Inoi zu sprechen. Dieser will Danton aber überzeugen, dass er nichts mehr für Boscyk tun kann. Er führt ihn in die Rote Rotunde, wo ein Team terranischer USO-Agenten Anfir Cryjonon und Jank Grimson festhalten, um Roi Danton aufzulauern. Danton wird Zeuge, wie die vier Viertel des Calluq die Terraner angreifen und bestialisch töten. Es handelt sich um die vier Teilwesen Cal, All, Llu und Luq. Alle haben unterschiedliche Fähigkeiten, wie zum Beispiel die Energiereflexion, Säurestrahlen oder elektrische Schläge.

Roi Danton kann Cryjonon und Grimson befreien und tötet dabei das Viertelwesen Llu. Daraufhin versetzt Payo Coq'Inoi alle Freihändler mit Hilfe der Vanymos in das Beiboot, mit dem sie gelandet sind, und fordert sie auf, sofort den Planeten zu verlassen, sonst sei ihr Leben nicht mehr sicher. Danton sagt den Abzug zu und lässt das Schiff starten, doch noch in der Atmosphäre teleportiert Prygtin mit einigen Vanymos an Bord und bietet an, Danton und einen Begleiter mitzunehmen. Der König der Freihändler wählt Jank Grimson aus, obwohl ihm inzwischen klar ist, dass er ein verdeckt operierender USO-Spezialist ist und die Falle auf Garwankel für ihn arrangiert hat.

Im subplanetarischen Versteck der drei Brüder wurde Payo Coq'Inoi inzwischen aufgrund seines Verrats von den wütenden drei Viertelwesen getötet. Als Roi Danton, Jank Grimson und Prygtin eintreffen, werden sie ebenfalls sofort angegriffen. Bei der Auseinandersetzung kommen alle drei Wesen um, aber auch Prygtin stirbt und Grimson wird schwer verletzt. Lovely Boscyk kann befreit werden, doch er ist dem Tode nahe, da sein Gegenmittel für den tödlichen Virus aufgebraucht ist. Trotz aller ärztlichen Bemühungen stirbt er an Bord des Beiboots der FRANCIS DRAKE.

Durch einen Wahnhall, der draußen auf dem Landefeld auftaucht und anscheinend friedlichen Kontakt sucht, erfährt Roi Danton, dass Giryol Kenzy sich aus dem Gefängnis befreien konnte – indem er sein Bewusstsein in Lovely Boscyks Körper versetzte. Im Tausch ist Boscyks Geist in seinen Körper gelangt und nun an seiner Stelle gefangen. Boscyk ist in der Lage, über die Wahnhalle mit der Außenwelt zu kommunizieren, und ist mit seinem Schicksal sogar zufrieden, denn er hat jetzt einen potenziell unsterblichen Körper. Er will dessen Fähigkeiten nutzen, um die Einwohner von Garwankel in eine bessere Zukunft zu führen. Roi Danton muss ihm versprechen, die Position des Planeten geheim zu halten, um der neuen Zivilisation eine ungestörte Entwicklung zu ermöglichen.

Personenregister

Roi Danton Der König der Freihändler
Koloman Ryder Vetrauter von Roi Danton, Ingenieur
Lewis Grombitt Vetrauter von Roi Danton, Wirtschaftsexperte
Homer G. Adams Finanzexperte des Solaren Imperiums
Suzan Betty Rhodan Die Schwester von Roi Danton
Truck Aphaguen Wirtschaftsexperte der neun Beiräte
Lovely Boscyk Kaiser der Freihändler
Payo Coq'Inoi (Payocoq) Ein Verbannter aus der Höhenwelt
Anfir Cryjonon Ein Fürst der Freihändler
Jank Grimson USO-Spezialist
Dr. Jeeper Asgrin Parapsychophysiologe
Giryolkenzy Ein Verbannter aus der Höhenwelt
Aquill Ein Verbannter aus der Höhenwelt
Calluq (Vier-Viertel-Calluq) Ein Verbannter aus der Höhenwelt
Oro Masut Der Leibwächter von Roi Danton
Tusin Randta Dritter kosmonautischer Offizier der FRANCIS DRAKE
Prygtin Ein einflussreicher Springer auf Garwankel