Der Besessene von Capucinu

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRTB111)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115

Überblick
Serie: Perry Rhodan-Planetenromane (Band 111)
PR-TB-111.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR Weltbild 09.jpg
© Weltbild Verlag

Titel: Der Besessene von Capucinu
Untertitel: Zwei Milliarden Menschen sind vom Tode bedroht – nur Terra kann ihnen Hilfe bringen

(Weltbild) Maras Lombardi kämpft verzweifelt um den Bestand des erdähnlichen Planeten Capucinu, der von einer ökologischen Katastrophe bedroht ist.
Autor: Hans Kneifel
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Erstmals erschienen: Februar 1973
Handlungszeitraum: 2723
Handlungsort: Capucinu
Zusätzliche Formate: Weltbild Sammleredition 9

Handlung

Dieser Roman enthält die Fortsetzung der Geschehnisse aus PR-TB 110 »Formel des Todes«.

*

Maras Lombardi, ein Biologe der Explorerflotte, an der Lepra stellaris erkrankt, aber inzwischen geheilt, versucht, den Planeten Capucinu vor einer Umweltkatastrophe zu retten. Dank seiner Mikroausrüstung kann er aus der Gefangenschaft in der »Prächtigen Stadt«, in der sich fremde Raumfahrer etabliert haben, ausbrechen und in die Wüste entkommen.

Nach einigen Abenteuern erreicht Lombardi endlich die Schamanenstadt Inaovanrhat Dherra, Zentrum der Religion um Dherra, die einst von einem Raumfahrer begründet wurde. Er kann den Prior der Religion überzeugen, Zugang zum »Sprechenden Schrein« zu erhalten, insbesondere, da dieser seit einiger Zeit schweigt. Lombardi weiß, dass es sich um eine einst installierte Positronik handelt, und kann den Defekt beheben und wie vorgesehen eine neue Speicherspule mit aktualisiertem Datenmaterial installieren.

Damit ist zwar Lombardis Mission erfüllt, aber er hat erkennen müssen, dass die Situation auf Capucinu viel ernster ist als gedacht, so dass schnelles Handeln erforderlich ist. Er braucht dringend einen Hypersender, um Hilfe von der Explorerflotte anzufordern. Der einzige bekannte Hypersender ist jedoch in der Prächtigen Stadt, und wird von den fremden Raumfahrern kontrolliert...

Gemeinsam mit Corsalis Daph, dem Häuptling eines der Wüstenstämme, gelingt es Lombardi, die wesentlichen Stämme zu einem Angriff auf die Prächtige Stadt zu vereinen. Dabei spielt der Stamm der Dhaurog der Mitte unter deren Häuptling Rass't Koiuissi eine wichtige Rolle. Kouissis Sklavin Aroide, eine wunderschöne Frau, wird als eine Art trojanisches Pferd in die Prächtige Stadt gesandt. Sie kann wie vorgesehen heimlich das Stadttor öffnen, und die Invasion ist erfolgreich. Der Übermacht und der Überraschung sind auch die fremden Raumfahrer nicht gewachsen, zumal Lombardi mit einem Paralysator und Blaster unterstützend eingreift.

Unter der Prächtigen Stadt findet sich das integrierte Raumschiff der Fremden. Deren Anführer, Ul Kaest, und seine meisten Gefolgsleute werden gefangen. Dabei schafft es Lombardi gerade noch zu verhindern, dass Ul Kaest ein schweres Strahlgeschütz gegen die Eingeborenen einsetzt.

Mit Hilfe des eroberten Hypersenders kann Lombardi Kontakt zur Flotte aufnehmen, merkt aber, dass man ihm nicht richtig glaubt. Er spiegelt daher vor, der bekannte Spezialist Dener Ashmole zu sein, von dem er den Auftrag übernommen hatte. Tatsächlich landet eine Space-Jet, aber Lombardi muss deren Piloten mit Waffengewalt zwingen, ihn mitzunehmen. Dabei helfen ihm seine einheimischen Gefährten.

An Bord des Mutterschiffes gelingt es Lombardi jedoch, den Raumfahrern die kritische Situation auf Capucinu klarzumachen. Reginald Bull persönlich autorisiert eine Rettungsmission. Terranische Schiffe greifen ein, indem in großem Umfang Hoorr sterilisiert und teilweise auch getötet werden. Zudem imitieren Spezialisten das aus Ducrot-Schuppen gefertigte Geld des Planeten aus Kunststoffen und verteilen es großzügig, um die verhängnisvolle Währung zu zerstören. In Verbindung mit den verbesserten Ratschlägen des Sprechenden Schreins ist die Zivilisation auf Capucinu damit vor dem Untergang gerettet.

Lombardi, der ein anderer Mensch geworden ist, verlässt die Welt zusammen mit Aroide, die seine Gefährtin geworden ist. Unter dem Namen »der Sternenwanderer« ist er zur Legende geworden, doch wird in den nächsten Generationen die Überlieferung immer mehr Details verwischen, bis das Eingreifen der Terraner wieder vergessen wurde.

Personenregister

Maras Lombardi Ein Biologe rettet eine Welt
Corsalis Daph Häuptling auf Capucinu
Rass't Koiuissi Häuptling auf Capucinu
Aroide Eine attraktive junge Frau
Ul Kaest Anführer der fremden Raumfahrer
Dener Ashmole Spezialist der Explorerflotte
Reginald Bull Chef der Explorerflotte