Die Große Flut

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRTB149)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153

<<< | 

chronologisch 3. Atlan-Zeitabenteuer

 | >>>

Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Planetenroman. Für den Comic, siehe: Die große Flut (Comic).
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Planetenromane (Band 149)
PR-TB-149.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Titel: Die Große Flut
Untertitel: ES macht ihn zum Werkzeug – er soll die Macht der Götter von Ur brechen
Autor: Hans Kneifel
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Erstmals erschienen: 1976
Handlungszeitraum: 40244021 v. Chr.
Handlungsort: Erde (Zweistromland)
Zusätzliche Formate: Blauband 1

Handlung

Rund tausend Jahre nach seinem Kampf gegen dreizehn flüchtige Wanderer-Androiden (siehe PR-TB 147) wird Atlan wiederum von ES aus dem Kälteschlaf gerissen.

Weitere zwei geflohenen Androiden, Enlil und An, sind auf der Erde gelandet. Im Zweiströmeland lassen sie sich als Götter verehren und errichten in despotischer Manier ein Großreich um die Stadt Ur. Diesen tiefen Eingriff in das Fortschreiten der Menschheit will ES nicht dulden, und er beauftragt Atlan mit der Vernichtung seiner Kunstwesen.

Zunächst schließt Atlan eine Allianz mit einer alten Bekannten: Alyeshka, eine der überlebenden Androidinnen seiner letzten Jagd, lenkt inzwischen sanft die Geschicke der Stadt Ninive. Sie will Atlan bei seinem Kampf unterstützen und stellt ihm den Krieger Nisobar zur Seite. Von Rico hat Atlan erfahren, dass auch zwei der anderen Androiden, die er am Leben ließ, inzwischen Stadtstaaten des Zweistromlandes führen. Kharg, Herrscher von Mari, schließt sich ebenfalls Atlans Kampf an. Gemeinsam wollen sie Imohags Stadt Susa vor dem Angriff der neuen Götter Urs und ihres Heeres schützen, doch sie kommen zu spät – die Stadt ist erobert, der Androide Imohag wurde dabei erschlagen. Nun machen sich die Verbündeten daran, Vorbereitungen zum Schutz der anderen Städte zu treffen. Atlan ermutigt Wüstenstämme, in das Zweistromland einzudringen, um die Kräfte Urs zu binden. Dabei tritt Atlan auf den ebenfalls noch lebenden Androiden Paer, der all die Jahre als Einzelgänger (Vater des Sandes) lebte und sich nun zum Sterben in der Wüste zurückgezogen hat.

Atlan trifft gemeinsam mit Nisobar und Kharg Vorkehrungen auf dem voraussichtlichen Schlachtfeld, die ihnen Vorteile verschaffen sollen. Doch als Urs Armeen schließlich ihren Marsch auf Ninive und Mari beginnen, sind es nicht diese Maßnahmen, die zu ihrem Untergang führen. Während Atlan und Nisobar aufbrechen, um die göttlichen Herrscher von Ur zu töten, bricht eine Flut ungeahnten Ausmaßes über das Land herein. Die Heere werden verstreut, und in der Verwirrung gelingt es Atlan, die beiden Androiden An und Enlil zu töten. Kharg und seine Unterstützungstruppen gehen jedoch verloren, und auch die Stadt Ninive wird mitsamt ihrer Herrscherin von den Fluten mitgerissen. Lediglich Atlans Gefährtin D'agana überlebt.

Das Land zwischen den Strömen ist von der Gefahr der Knechtschaft befreit, doch das Konzept des Großreiches, das die Städte miteinander verbindet, ist weitergegeben worden und wird die Geschichte weiter bestimmen. Atlan sind ein paar weitere Tage mit seiner sumerischen Gefährtin vergönnt, ehe er von ES zurück in den Tiefschlaf befördert wird.

Personenregister

Atlan (als Enki) Der Einsame der Zeit bekämpft als Enki die abtrünnigen Enlil und An
ES Die Superintelligenz
Enlil Androide; neuerlich von Wanderer geflohen; beherscht als Gott die Stadt Ur.
An Androidin; neuerlich von Wanderer geflohen; beherrscht als Göttin die Stadt Ur.
Alyeshka Herrscherin von Ninive, Androidin; (siehe Flucht der Androiden) Stirbt in der Flut.
Shar-gal Nisobar Gardist, Bote und Geliebter Alyeshkas, Mitstreiter Atlans. Shar-gal = mächtiger Krieger. Stirbt im Kampf gegen Enlil als der Robotreiher explodiert.
Rico Atlans Roboter
Kharg Herrscher von Mari, Androide; (siehe Flucht der Androiden) Stirbt in der Flut.
Imohag Herrscher von Susa, Androide; (siehe Flucht der Androiden) Wird von Enlil getötet.
Paer Androide; Einzelgänger; (siehe Flucht der Androiden) durchstreifte tausend Jahre die Welt; zieht sich nach dem Treffen zum Sterben in die Wüste zurück.
D'agana Dienerin Alyeshkas, Gefährtin Atlans; wird von ihm nach der Flut in einer Oase zurückgelassen, als ES ihn zurückversetzt.
Dharon Einer von vielen Boten, die Aiv aussandte; ist seit fünf Jahren zu Fuß vom Indus-Tal ins Zweistromland unterwegs. Ob er sein Ziel erreicht hat bleibt offen.