ALBATROS (Planetenroman)

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRTB247)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251

Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Planetenroman. Für weitere Bedeutungen, siehe: Albatros.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Planetenromane (Band 247)
PR-TB-247.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR Weltbild 21.jpg
© Weltbild Verlag
PR-TB-H-037-38.jpg
© Zaubermond Verlag

Titel: ALBATROS
Untertitel: Abenteuer in Moms Garten, dem Zentrum der Parakräfte

(Weltbild) »Die Mädchen und Jungen wichen vor Fellmer Lloyd zurück. Die Tatsache, daß er, Fellmer, nicht von dieser Welt stammte, mußte sie zur Flucht getrieben haben...«
Autor: Ernst Vlcek
Titelbildzeichner: Alfred Kelsner
Arndt Drechsler (Zaubermond-Ausgabe)
Erstmals erschienen: Oktober 1983
Handlungszeitraum: 49 NGZ (siehe hier)
Handlungsort: Erde, Moms Garten
Zusätzliche Formate: Autoren­bibliothek 40,
Weltbild Sammler­edition 21,
Zaubermond Planeten­roman 37/38 (Printausgabe und E-Book)

Handlung

Im Jahre 49 NGZ hat Fellmer Lloyd eine Organi­sation eingerichtet, die im Auftrag der Kosmischen Hanse nach positiven Mutanten suchen soll. Bisher hatte sie keine Erfolge zu verzeichnen, wird aber auf den Fall Jim Harlow aufmerksam. Harlow, ein Angestellter der Hanse, hat seltsame Träume. Er wird zu Untersuchungen auf den Asteroiden, auf dem die Organisation ihr Hauptquartier eingerichtet hat, gebracht.

Es stellt sich bei den Tests heraus, dass Harlow eine starke Affinität zu einem Menschen hat, der sich Poe nennt und anscheinend ein menschlicher Jugendlicher ist, der auf einem abgelegenen Planeten lebt und über sehr starke Parakräfte verfügt. Poe kann sogar Fellmer Lloyd über viele Lichtjahre hinweg zu sich in Moms Garten holen! Dann versetzt Poe, ein sechzehnjähriger Junge, sich und Lloyd wieder in den Asteroidenkomplex. Er beherrscht neben dieser Art der Teleportation auch die Telepathie und Telekinese. Dies gilt für alle jungen Menschen in Moms Garten.

Im weiteren Verlauf der Ereignisse bricht in dem Asteroiden eine Seuche aus, die zahlreiche Probanden Amok laufen lässt. Fellmer Lloyd geht von einem Angriff von Seth-Apophis aus, aber in Wahrheit ist Mom schuld. Mom ist eine Geistesmacht, die Poe und seine Brüder und Schwestern als ihre Kinder ansieht und eifersüchtig reagiert, da sie Angst hat, Poe an die Terraner zu verlieren.

Die Krise kann gerade noch beigelegt werden. Poe verliert allerdings durch die Trennung von Mom seine Kräfte. Ein Raumschiff soll Poe zu Mom zurückbringen. Harlow und Lloyd fliegen mit. Es zeigt sich, dass einst ein kleines Raumschiff, die ALBATROS, mit der eine hochschwangere Frau namens Isadora Falor unterwegs war, auf einem Gasriesen Schiffbruch erlitt. Mom, die dort präsente Geistesmacht, beschützte die Kinder, die Isadora gebar. Sie selbst starb, als gierige Prospektoren ihrem Notruf folgten.

Mom empfindet die Nachkommen Isadoras als ihre Kinder. Sie leben in einer sehr engen Lebensgemeinschaft. Poe kehrt in diese Gemeinschaft zurück, ebenso wie Fellmer Lloyd und Jim Harlow wieder in ihre gewohnte Welt zurückkehren. Poes Parakräfte sind bereits vorher wiedergekommen.

Anmerkung

Personenregister

Fellmer Lloyd Der Mutant auf Mutantensuche
Jim Harlow Der Angestellte der Kosmischen Hanse hat eine mentale Verbindung zu Poe.
Poe Ein Junge mit starken Parakräften.
Seth-Apophis Gegenspieler von ES
Mom Eine eifersüchtige Geistesmacht
Isadora Falor Überlebende der ALBATROS