Im Auftrag der MdI

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRTB72)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76

Überblick
Serie: Perry Rhodan-Planetenromane (Band 72)
PR-TB-072.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR Weltbild 07.jpg
© Weltbild Verlag

Titel: Im Auftrag der MdI
Untertitel: Er kommt in die Galaxis – denn er kennt das letzte Geheimnis der Herren von Andromeda.
 
(Weltbild) Oberstleutnant Don Redhorse, dessen Raumkreuzer im Eastside-Sektor der Galaxis Piratenschiffe der Blues jagt, macht eine überraschende Entdeckung und verfolgt eine heiße Spur.
Autor: William Voltz
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Erstmals erschienen: Februar 1970
Handlungszeitraum: 2410
Handlungsort: GRABBER, Spander II / Ingerhowe
Zusätzliche Formate: Autorenbibliothek Band 6, Weltbild Sammleredition 7

Handlung

Oberstleutnant Don Redhorse ist im Jahr 2410 Kommandant der GRABBER, die dazu abgestellt ist, Jagd auf Piratenschiffe der Blues zu machen. Auf einem der übernommenen Bluesraumer kann er einen von den Blues gefangenen Tefroder namens Spander befreien, der von den Blues gefoltert wurde und sich in einem sehr schlechten gesundheitlichen Zustand befindet, aber trotzdem kaum von seinem einzigen Besitz, einer Atomschablone, zu trennen ist. Trotz des vor vier Jahren unterzeichneten Friedensvertrages zwischen den Tefrodern und den Terranern bezeichnet Spander die Terraner als seine Feinde. Dies, und vor allem die Tatsache, dass Spander im Besitz einer Atomschablone ist, macht Redhorse neugierig und er beauftragt Dr. Vilmone, so viel wie möglich von Spander zu erfahren. Tatsächlich erfahren sie die Koordinaten eines unregistrierten Sonnensystems, das sie zukünftig Spandersystem nennen. Redhorse beschließt, sich dieses System einmal näher anzusehen, obwohl er Spander so schnell wie möglich auf der Stützpunktwelt Prenho abliefern sollte.

Während Redhorse zusammen mit Dr. Vilmone und Sergeant Penokker mit einer Space-Jet auf dem zweiten Planeten des Systems landet, gelingt Spander die Flucht aus der Krankenstation. Er schafft es, in die Waffenkammer einzudringen und sich dort mit einer Bombe zu bewaffnen. Mit dieser Bombe als Druckmittel erhält er eine Moskito-Jet, um mit der Atomschablone und dem ehemaligen Kommandanten des Piratenschiffes, an dem er sich wegen der erlittenen Misshandlungen rächen will, zu einem Planeten zu fliegen, den er Ingerhowe nennt.

Dort angekommen, kommt es zum großen Showdown in einer Station der Meister der Insel. Spander kann tatsächlich den dort installierten Multiduplikator aktivieren, wird aber in einem unachtsamen Moment von dem Blue Stenzac erschlagen. Da die Atomschablone beschädigt wurde, produziert der Multiduplikator zunächst nicht lebensfähige Monstren. Zuletzt entsteht doch noch ein Duplo der Auftraggeberin Spanders. Es ist Mirona Thetin, Faktor I der MdI. Don Redhorse ist fasziniert von der schönen Frau, ist sich ihrer Gefährlichkeit aber durchaus bewusst und lässt sich nicht umgarnen.

Der erschaffene Duplo von Mirona Thetin begeht aufgrund der Ausweglosigkeit der Situation Selbstmord.

Don Redhorse wird wegen seiner eigenmächtigen Erkundung des Spandersystems zum Major degradiert und für ein halbes Jahr aus der Solaren Flotte ausgeschlossen. Er verbringt die Zeit in der Verwaltung des Stützpunkts auf Prenho.

Personenregister

Don Redhorse Kommandant der GRABBER
Spander Ein tefrodischer Wissenschaftler
Dr. Vilmone Bordarzt der GRABBER
Sergeant Penokker Besatzungsmitglied der GRABBER
Stenzac Kommandant des gatasischen Piratenraumers
Mirona Thetin Entsteht neu als Duplo