Die Kämpfer vom Friedenskorps

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRTB81)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85

2. IPC-Abenteuer

Überblick
Serie: Perry Rhodan-Planetenromane (Band 81)
PR-TB-081.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Titel: Die Kämpfer vom Friedenskorps
Untertitel: Das IPC im Vorfeld der Galaxis – ein Planet soll gerettet werden.
Autor: H. G. Ewers
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Erstmals erschienen: November 1970
Handlungszeitraum: Anfang des 26. Jahrhunderts (siehe hier)
Handlungsort: Burranc, Kaimaer
Zusätzliche Formate: Autoren­bibliothek 36

Handlung

Das Sternenimperium von Kaimaer, eines der zahlreichen nach der Dolan-Krise aus dem Solaren Imperium entstandenen Sternenreiche der Menschen, besetzt den Planeten Burranc. Auf diesem Planeten erreichen die Bewohner, vermutlich aufgrund ihrer Nahrung, ein mindestens zwanzigmal längeres Lebensalter. Daher sind die Kaimaerer daran interessiert, dieses Geheimnis wirtschaftlich auszubeuten, und sie beginnen mit großen Tagebauarbeiten, um die Usubhora genannte Substanz aus dem Boden des Planeten zu gewinnen.

Yokish Kendall, Sohn von Franklin Kendall, ist ein ehemaliger Agent der Solaren Abwehr und jetzt Chefdiplomat des IPC. Zu den weiteren wichtigen IPC-Diplomaten, die Nachkommen der Gründer sind, gehören Atlan Logan Garfield, Arthur Burke, Jakosh Rawlins und Bata Khoor Logan. Perry Rhodan und Reginald Bull erteilen dem IPC den Auftrag, in der Burranc-Krise einzugreifen, denn dem Solaren Imperium sind aus politischen Gründen die Hände gebunden.

Das IPC schickt ein Team nach Burranc und eines nach Kaimaer. Da aber die Koordinaten des Planeten Burranc geheim sind, reisen zunächst alle Diplomaten nach Kaimaer. Zur Mannschaft gehören neben den Nachkommen der Gründer die Diplomatin Kara Madison und der Diplomatenanwärter Poswick Lotus Burian, der gerade einen Eigenbauroboter, den er Lubomir getauft hat, konstruiert hat.

In Outset City, der Hauptstadt von Kaimaer, stehlen die Diplomaten den alten Frachter NOKUSSIAN, der im Nachschubverkehr für Burranc eingesetzt wird. Das Raumschiff ist völlig heruntergekommen, aber in seinem Autopiloten ist der Kurs programmiert. Burian, Kendall und Burke bilden diese Gruppe. Es kommt zu schweren technischen Defekten, bei denen Lubomir erheblich verstrahlt wird, und die IPCler entdecken, dass die Lebensmittelfracht für Burranc aus verdorbenen Waren aller Art besteht.

Auf Kaimaer werden Garfield, Madison und Rawlins aktiv. Sie betreiben Propaganda gegen den Krieg und für eine Revolution und stellen Kontakt zu Rebellenorganisationen her. Außerdem manipuliert Garfield, getarnt als kauziger Geschichtsprofessor, die planetare Zentralpositronik. Er ist gezwungen, in Notwehr einen Geheimpolizisten zu töten, aber seine Tarnung bleibt intakt. Nach einigen Tagen zeigen sich erste Auswirkungen. Es kommt zu Demonstrationen, Ausschreitungen und sogar zu Anschlägen auf militärische Einrichtungen.

Die NOKUSSIAN erreicht das Lerkh-System mit dem Planeten Burranc. Ein kaimaerischer Schwerer Kreuzer stoppt den Frachter, da inzwischen dessen Entführung bekannt geworden ist. Lubomir, der aufgrund der Strahlenverseuchung die Fähigkeit erworben hat, sich auf anderen Energieniveaus zu bewegen, bietet an, den Frachter als Ablenkungsmanöver zu lenken, während die IPC-Diplomaten mit einem Rettungsboot landen. Die Täuschung gelingt, und auch Lubomir erreicht sicher die Oberfläche.

Bei einem Fußmarsch zur nächsten Siedlung fällt den Terranern auf, dass es nur sehr wenige Tiere gibt und auch die Raubtiere merkwürdig friedfertig sind. In einem Bauernhof werden sie freundlich aufgenommen. Es stellt sich heraus, dass der burrancische Bauer, der sie bewirtet, offenbar 2500 Jahre alt ist! Fragen nach einer Widerstandsbewegung werden jedoch mit Unverständnis beantwortet. Schließlich verweist man sie auf den Friedensrichter von Burranc.

Dieser Friedensrichter, Hopganh N'imnroh, erzählt den Diplomaten, dass inzwischen gute Nahrung von Kaimaer geliefert wurde, aber auch, dass es auf Burranc keine Gewaltverbrechen, sondern allenfalls kleine zivilrechtliche Streitigkeiten gibt. Die Burrancer, die vermutlich Nachkommen geflohener Lemurer sind, sind so friedlich, dass selbst ein körperlicher Angriff von Burke keine Verteidigungsreaktion des Friedensrichters auslöst. Die Strategie des IPC, eine lokale Widerstandsbewegung zu fördern, ist damit gescheitert.

Kendall, Burke und Burian planen nunmehr, kaimaerische Raumschiffe zu sprengen. Bei einem entsprechenden Versuch wird Kendall jedoch verhaftet, während Burian dank des Eingreifens von Lubomir fliehen kann. Der kaimaerische Kommandeur, General Hausmann, verhört Kendall und erfährt, dass dieser zum IPC gehört.

Plötzlich findet ein Aufstand der Burrancer statt. Die kaimaerischen Soldaten werden durch den Verhaltenswandel der bisher friedlichen Menschen vollkommen überrumpelt, so dass es diesen möglich ist, fast die gesamte Flotte der Kaimaerer zu erobern. Kendall ist wieder frei. General Hausmann wird im Raumanzug ins All gestoßen, und Hopganh N'inmroh beabsichtigt, Kaimaer anzugreifen.

Auf Kaimaer hat mittlerweile die Revolution stattgefunden. Der neue Administrator heißt Edmond Hardenberg jr. und beginnt, eine friedliche Politik zu verfolgen. Da treffen die Neuigkeiten von Burranc ein, dass ein Angriff auf Kaimaer droht.

Die technisch sehr versierten »Handwerker« von Burranc haben keine Probleme, die Raumschiffe zu bedienen. Kendall kann die Burrancer immerhin dazu bewegen, einen Flottenteil zurückzulassen, und erreicht weiterhin, dass er den Nachschub organisieren darf. Im gleichen Moment kommt ihm eine Eingebung wegen des geänderten Verhaltens der Burrancer: Diese haben sich in letzter Zeit nur von Konzentratnahrung ernährt und kein Usubhora mehr verzehrt. Offenbar enthält das Usubhora aber eine Substanz, die Menschen friedfertig macht.

Die Flotte startet in Richtung Kaimaer, während Kendall beginnt, einen Nachschubkonvoi mit burrancischer Nahrung zu beladen. Garfield fliegt inzwischen mit der Yacht CURIO, die ihm von der kaimaerischen Regierung überlassen wurde, der Flotte der Burrancer entgegen und überbringt eine Friedensbotschaft, die jedoch zurückgewiesen wird. Stattdessen will man Kaimaer erobern und das Imperium Burranc errichten.

Da trifft Kendall mit seinem Nachschubkonvoi ein. Es gelingt ihm, den Führer der Burrancer von der Notwendigkeit eines Essens zu Ehren von Mutter Erde zu überzeugen, bei dem natürlich auch Usubhora verzehrt wird. Dennoch ist noch nichts gerettet, da die Burrancer unmittelbar nach dem Essen mit der Flotte aufbrechen wollen und unsicher ist, wie lange es bis zum Eintritt der aggressionshemmenden Wirkung des Usubhora dauern wird.

Lubomir manipuliert die Positronik des burrancischen Flaggschiffes, das in die Irre fliegt, wodurch ausreichend Zeit gewonnen wird. Als wieder Kontakt zur restlichen Flotte hergestellt werden kann, hat das Usubhora gewirkt, und die Burrancer wollen nur noch nach Hause.

Das IPC vermittelt einen Friedensvertrag mit Kaimaer sowie Wiederaufbauhilfe der Kaimaerer. Schließlich feiern alle den Frieden mit einem großen gemeinsamen Fest auf Burranc.

Anmerkungen

  • Dieser Roman schildert den ersten Einsatz der nächsten Generation der Diplomaten des IPC, also der Kinder der Gründer.
  • Der Roman ist nicht explizit datiert. Er spielt nach den Geschehnissen des Jahres 2458 im Roman PR-TB 79 »Das System der Traumsänger« und vor den Geschehnissen des Jahres 2535 im Roman PR-TB 90 »Die Kinder des Roboters«. Da in diesem PR-TB 81 bereits die erfahrenen (!) Kinder der IPC-Gründergeneration das Szepter führen, kann der Roman im gegebenen äußeren Rahmen zwischen 2458 und 2535 frühestens Ende des 25. Jahrhunderts spielen. Das Sternenreich Kaimaer entstand im späten 25. Jahrhundert und prosperierte in den ersten Jahrzehnten des 26. Jahrhunderts. Der Roboter Lubomir, der in diesem Roman seinen ersten Auftritt hatte, entstand Anfang des 26. Jahrhunderts. Der Roman ist daher auf den Beginn des 26. Jahrhunderts kurz nach dem Jahrhundertwechsel einzuordnen. Die Archiv-CD1 gibt abweichend das Jahr 2490 an.

Personenregister

Yokish Kendall IPC-Diplomat
Franklin Kendall Mitbegründer des IPC
Atlan Logan Garfield IPC-Diplomat
Arthur Burke IPC-Diplomat
Jakosh Rawlins IPC-Diplomat
Bata Khoor Logan IPC-Diplomat
Perry Rhodan Großadministrator des Solaren Imperiums
Reginald Bull Staatsmarschall
Kara Madison IPC-Diplomatin
Poswick Lotus Burian Diplomatenanwärter des IPC
Lubomir Ein seltsamer Eigenbau-Roboter
Hopganh N'imnroh Friedensrichter auf Burranc
General Hausmann Befehlshaber der kaimaerischen Invasionsflotte
Edmond Hardenberg jr. Neuer Administrator von Kaimaer