Die Kolonisten der Zukunft

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRTBO1)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
 <<< | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | >>>
Überblick
Serie: Taschenbücher Odyssee (Band 1)
PR-TB-Odyssee01.jpg
© Heyne
Zyklus: Odyssee
Titel: Die Kolonisten der Zukunft
Autor: Hubert Haensel
Titelbildzeichner: Oliver Scholl
Erstmals erschienen: Oktober 2003
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Reginald Bull, Fran Imith, Quartodezimus Filidor Edlervon Homphé, Shim Caratech, Pratton Allgame, Ronika und Khirm Smertens, Ron Dyke
Handlungszeitraum: 1329 NGZ, 1 Milliarde Jahre in der Zukunft
Handlungsort: Mars
Anhang:

»Menschen zum Mars« von Rüdiger Vaas

Risszeichnung: »Mars-Liner-01«: Abbildung von Christoph Anczykowski
Zusätzliche Formate: Enthalten im Sammelband Odyssee

Handlung

Am 16. Juni 1329 NGZ wird der Startschuss zur Neubesiedelung des Mars gegeben. Der rote Planet war beim Zusammenbruch der Koalition Thoregon wieder gegen Trokan zurück getauscht worden. Medienwirksam wird ein antiker Schwebebus namens Mars-Liner-01, der auch im 21. Jahrhundert verwendet worden war, dazu benutzt. Am Bord sind neben 50 ausgewählten Siedlern und Wissenschaftlern auch Perry Rhodan und Reginald Bull.

Beim Flug zu einer archäologischen Ausgrabungsstätte kommt es zu höherdimensionalen Störungen, und die Besatzung wird kurzzeitig ohnmächtig. Als sie wieder zu sich kommen, sind draußen keine endlosen Wüsten mehr zu sehen, sondern eine bizarre und unbekannte Metropole. Bull gelingt es, den Bus sicher zu landen, und es kommt zur Kontaktaufnahme mit den Wissenschaftlern von Cor'morian vom Volk der Tambu.

Rhodan und Bull erfahren, dass sie eine Milliarde Jahre in die Zukunft versetzt wurden. Sie befinden sich immer noch auf dem Mars, der nun Balance B genannt wird. Die Stadt, in der sie gestrandet sind, wird Mantagir genannt. Die Tambu haben offensichtlich die Terraner über diese unvorstellbare Zeitspanne in ihre Zeit versetzt, damit sie ihnen gegen die Nodronen – offenbar unendlich entfernte Nachkommen der Menschen – in Vaaligo beistehen können.

Wie der Auftrag genau aussieht, erfahren die Unsterblichen leider nicht mehr. Die Nodronen greifen den Ordensturm an, und in den Kämpfen gelingt es den Terranern nur knapp, mit dem Mars-Liner-01 zu fliehen. Lediglich neun Personen überleben den Angriff, der Rest kommt wie sämtliche Tambu dabei ums Leben. Später erliegt noch eine Kosmopsychologin ihren Verletzungen.

Nachdem die Überlebenden in einem Hotel Unterschlupf finden konnten, werden sie von den Nodronen unter Axx Cokroide aufgespürt. Bei der Flucht kommen der Reporter Trebb Willburn und das Ehepaar Ronika und Khirm Smertens ums Leben, so dass nur noch sechs Personen übrig sind. Diesen gelingt es, in die Botschaft der Nodronen einzudringen und sich im dort abgestellten Mars-Liner-01 zu verbergen. Um das versiegelte Fahrzeug wieder komplett zu schließen, bleibt Ron Dyke freiwillig auf Balace B zurück.

Die restlichen Terraner – Perry Rhodan, Reginald Bull, die TLD-Agentin und »Mars-Nostalgikerin« Fran Imith, der exzentrische Künstler Quartodezimus Filidor Edlervon Homphé, die siebzehnjährige Shim Caratech mit ihrer Ferrol-Katze Schikago und der Weinbauer Pratton Allgame – können am Bord eines Nodronenfrachters den Planeten verlassen und das Schiff in ihre Gewalt bringen. Bull gelingt es, die Steuerung zu übernehmen und das Schiff in letzter Sekunde vor den nodronischen Kriegsschiffen in den Linearraum zu bringen.