Quendressa

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Mehandor Quendressa war die Großmutter von Kylldin.

Erscheinungsbild

Im Jahre 1551 NGZ war sie 210 Jahre alt. Das Gesicht der betagten Frau war von zahlreichen tiefen Falten gezeichnet und ihr Haar war ergraut. (PR 2915, S. 23)

Charakterisierung

Aufgrund ihres Alters und des Charismas, das sie umgab, war sie ein sehr angesehenes Mitglied der Vorronov-Sippe. Auf ihre Meinung musste sogar der Patriarch Perkas Vorronov Rücksicht nehmen. (PR 2915, S. 23)

Geschichte

Am 20. Juli 1551 NGZ machte Quendressa die Kralasenin Kiroan mit Kylldin bekannt. Sie begleitete das Mädchen zu dem Palast der Kristallbarone. (PR 2915, S. 23) Zusammen mit Yergeo da Gnotor und ihrer Enkelin betrat sie am 1. August die KYLLDIN. (PR 2915, S. 59) Ursprünglich war die Alte gegen eine Zelldusche, doch als sie von Kharnaim erfahren hatte, dass Kylldin durch dieses Verfahren geheilt werden könnte, ließ sie sich darauf ein. (PR 2916, S. 14) Das Verfahren verjüngte sie um ganze 186 Jahre, wodurch sie wieder zu einer bildschönen Frau wurde. (PR 2916, S. 26)

Nachdem die KYLLDIN auf Sumurdh abgestürzt war, wurde sie von ihrer Enkelin getrennt. Während der Suche nach dem Mädchen lernte sie Essanyan da Tabernal und den Gemen Rutardh kennen. (PR 2928, S. 16) Zusammen mussten sie einen Angriff der Unurden zurückschlagen, konnten dennoch die Gruppe um Reginald Bull finden, in der sich auch Kylldin befand. (PR 2928, S. 38) Als Vetris-Molaud den Abtransport der Applikanten mit der COR-SJ-2 verbat, folgte sie Bull und Toio Zindher in die bedrohliche Umwelt Sumurdhs. (PR 2928, S. 52)

Nachdem diese Gruppe zurück zu KYLLDIN gebracht wurde, folgten Quendressa und Kylldin weiterhin Bull und Zindher. Trotz starker Bedenken, erlaubte Quendressa, dass ihre Enkelin noch an Bord der COR-SJ-2 bleibt und den Spross um das Öffnen des Hangars bittet, bevor sie selbst via Transmitter zur RIBALD CORELLO evakuiert wurde. An Bord des terranischen Schiffes nahm sie das Mädchen wieder in ihre Obhut. (PR 2929, S. 53-54)

Quellen

PR 2915, PR 2916, PR 2928, PR 2929