Quiryleinen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Quiryleinen war der Anführer der NEL-Flotte der Orbiter, die das Solsystem besetzte.

Erscheinungsbild

Quiryleinen war ein Orbiter des Axe-Typs. (PR 963)

Charakterisierung

Wie alle Orbiter war er konditioniert, in allen Lemurer-Abkömmlingen Garbeschianer zu sehen. Er hatte einen eisernen Willen und eine starke Persönlichkeit. (PR 963)

Geschichte

Ende August des Jahres 3587 besetzte Quiryleinen mit einer Flotte von 25.000 Keilraumschiffen das Solsystem und stellte der Bevölkerung, die er für Garbeschianer hielt, ein Ultimatum zur Evakuierung der Milchstraße, zunächst ohne eine konkrete Zeitangabe. Das Ultimatum wurde am 24. August auf den 30. September festgelegt, nachdem er die letzten Flibustier untersuchte und von ihrer Gewalttätigkeit entsetzt war. (PR 963)

Mitte September des gleichen Jahres wurde er durch einen Plan Jen Saliks davon überzeugt, dass sich die Garbeschianer in zwei Bevölkerungsgruppen aufgespalten hatten, von denen eine wesentlich weniger gewalttätig war. Als Ergebnis wurde des Ultimatum um 30 Tage verlängert. (PR 974)

Nach dem Ende des Konflikts verschwand Quiryleinen in Begleitung Jen Saliks mit zunächst unbekanntem Ziel. Sein Alterungsprozess hatte sich langsam vollzogen. (PR 1007)

Saliks endgültiges Ziel war der Planet Khrat. Quiryleinen erreichte dieses Ziel nicht. Er starb im Jahre 81 NGZ. (PR-TB 244)

   ... todo: PR-TB 244 (Wiederbeschaffung des ZA) ...

Aus einer Laune und der Angst vor dem Verlust seines letzten Gesprächspartners heraus rüstete Salik die Leiche mit einer simplen Positronik aus und präparierte sie so, dass sie Leben simulieren konnte. In dem Raumschiff, mit dem Salik nach seiner Ritterweihe in die Milchstraße zurückkehrte, wurde der bizarre Gesellschafter in einem sargähnlichen Behälter unter dem Boden der Zentrale aufbewahrt und bei Bedarf heraufgeholt. Salik programmierte die Positronik immer wieder neu, um Abwechslung ins Bordleben zu bringen. Als Salik im Oktober 424 NGZ in den Einflussbereich der Kosmischen Hanse vordrang, wollte er Quiryleinen bestatten, denn der Anblick des lebenden Toten hätte die Menschen verstören können. Quiryleinen wollte jedoch nicht bestattet werden, sondern aufräumen und Spiele spielen. Er wehrte sich gewaltsam gegen die Abschaltung. Salik spielte  Wikipedia-logo.pngSchach mit ihm, wobei er unkonzentriert war und verlor. Schließlich lockte Salik den lebenden Toten in einen Lastenschacht und schaltete das Antigravfeld ab. Quiryleinen stürzte ab und war danach nicht mehr handlungsfähig. Salik entfernte die Positronik, deaktivierte alle Pseudolebenssysteme und bestattete den Toten im Weltraum. (PR 1020)

Quellen

PR 963, PR 974, PR 1007, PR 1020

   ... todo: PR-TB 244 ...