RUYKOR

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die RUYKOR war ein Raumschiff des Erleuchteten. Der Name des Schiffes entstammt der Sprache der Daila und bedeutet so viel wie »Weg zum Ruhm«.

Technische Details

Es handelte sich um ein schwer bewaffnetes Raumschiff mit einer speziellen Besatzung, die den Befehlen des Kommandanten Dharys bedingungslos folgte. Ihm zur Seite stand Diener.

Der elliptisch geformte Rumpf war 400 Meter lang. Die Hauptzentrale der RUYKOR lag in einem kugelförmigen Sektor in unmittelbarer Nähe des Buges.

Eine klare Abgrenzung der einzelnen Schiffssektoren nach dem Zweck der Verwendung gab es nicht. Lediglich die Hecktriebwerke, die Waffen entlang der Außenhülle und die Bugsektion blieben unveränderlich. Alles andere im Inneren des Labyrinths der RUYKOR schien andauernden Veränderungen unterworfen zu sein.

Die RUYKOR war mit einem Schutzschirm ausgerüstet, der die Psyche etwaiger Angreifer beeinflusste. Diese fühlten sich niedergeschlagen, bedrückt und mutlos. Das Selbstvertrauen ging verloren. Wenn der Schirm seine volle Wirkung entfaltete, waren auch Selbstmorde nicht ausgeschlossen.

Kontaktzelle

In der Bugsektion lag auch ein quadratischer Raum mit einer Seitenlänge von zehn Metern. Der Raum wurde Kontakt- oder auch Augenzelle genannt. Kontaktzelle dann, wenn es zu einem direkten und unmittelbaren Informationsaustausch mit dem Erleuchteten kam, Augenzelle, wenn er nur die Struktur von Gegenständen oder Lebewesen erfasste, ohne mit diesen zu sprechen. Es gab keine Einrichtungsgegenstände. Die vollkommen glatten Wände strahlten ein Leuchten aus, wenn jemand den Raum betrat.

In diesem Raum war ein unangenehmer geistiger Druck zu spüren, auch wenn der Erleuchtete schwieg. Dieser Druck rief Kopfschmerzen, Gleichgewichtsstörungen, Frösteln und Schweißausbrüche hervor.

Geschichte

Die RUYKOR war im Jahre 3819 in der Galaxie Manam-Turu im Auftrag des Erleuchteten unterwegs, um die von Aklard verbannten Daila zu suchen, damit sie der Erleuchtete von ihren Paragaben befreien konnte. (Atlan 716)

Mitte des Jahres hielt sich die RUYKOR am Rande einer H-Plus-Wolke auf, als ein Funkspruch vom Planeten Carli aufgefangen wurde. Ein Daila namens Thorm bat um Hilfe. Die RUYKOR landete auf Carli, wo bereits die ILLARD eingetroffen war. Kurze Zeit später trafen drei weitere Schiffe der Freunde der Sonne ein, die die etwa 5000 Daila der Familie Dalmud abtransportierten. Dharys wurde von der Kommandantin der ILLARD aufgefordert, Carli zu verlassen. Die RUYKOR startete und machte sich auf den Weg nach Cirgro.

Im Verlauf der Ereignisse wurde die RUYKOR in einen Hangar im Inneren eines Gebirgsmassivs gebracht, in dem die Hyptons ihren Stützpunkt eingerichtet hatten. Nach dem vorläufigen Scheitern der Verhandlungen zwischen dem Erleuchteten und den Hyptons verließ die RUYKOR Cirgro.

Quellen

Atlan 716, Atlan 733