Rabea Furtok

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Rabea Furtok war die Kandidatin der Partei Interstellare Achtung für das Amt des Administrators des Stardust-Systems.

Erscheinungsbild

Die schlanke Frau wirkte streng, fast verbittert.

Charakterisierung

Rabea Furtok war fähig und ehrgeizig. Sie propagierte eine Politik der militärischen Stärke und forderte den Aufbau einer Kriegsflotte. Damit fand sie vor allem bei den Flottenangehörigen großen Anklang, gleichzeitig schürte sie die Ängste der Siedler.

Sie hatte einen Sohn namens Rikoph Furtok, der auch zu ihrem politischen Nachfolger wurde.

Geschichte

Rabea Furtok wurde im Jahre 1239 NGZ geboren und gehörte zu den 804 Millionen Galaktikern, die bis November 1346 NGZ ins Stardust-System auswanderten.

Die Interstellare Achtung stellte Rabea Furtok im Jahre 1347 NGZ als Kandidatin für die Wahl zum Administrator des Stardust-Systems auf. Durch die von ihr vertretene politische Richtung gelang es ihr, gute Beziehungen zu den Flottenangehörigen im Stardust-System zu knüpfen. Diese stellten ihr für den Wahlkampf im Mai und Juni einen 500-Meter-Schlachtkreuzer zur Verfügung, mit dem sie von Planet zu Planet reisen konnte und den sie für effektvolle Auftritte nutzte.

Die konkurrierende Partei Arbeitsgemeinschaft Lokaler Friede beobachtete diese Vorgänge misstrauisch. Wunschkandidat der Arbeitsgemeinschaft war Timber F. Whistler. Telmach Istban sprach Whistler am 10. Mai in dessen Büro an. Er präsentierte ihm eine Holo-Aufnahme Rabea Furtoks, in der diese ihre Pläne preisgab. Dies überzeugte Whistler noch nicht. Dann erhielt er jedoch einen anonymen Anruf, in dem er bedroht wurde. Deshalb entschloss er sich doch, sich zur Wahl zu stellen.

Am Wahltag, dem 18. Juni, belegte Rabea Furtok alle Nachrichtenkanäle und lag in Führung. Den Ausschlag zu Gunsten Whistlers gaben die 40 Millionen Indochimi, die in die Stardust-Menschheit eingegliedert worden waren und geschlossen für ihn stimmten. Rabea Furtok wurde danach zur Oppositionsführerin und machte Whistler bereits in der konstituierenden Sitzung von Parlament und Regierung am 25. Juni klar, dass er mit heftigem Widerstand selbst in Detailfragen zu rechnen hatte. So setzte sie die Bezeichnungen Stardust Intelligence Agency für den Geheimdienst und Interstellar Bureau of Investigation für die Bundespolizei durch.

Rabea Furtok starb am 4. März 1408 NGZ im Alter von 169 Jahren.

Quellen