Raduk Hefner

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Raduk Hefner war ein terranischer Spezialist der Neuen USO, der im November 1344 NGZ im Einsatz den Tod fand.

Erscheinungsbild

Von Geburt war Hefner Terraner, er stammte vom Planeten Dormion. Im Jahre 1344 NGZ war er jedoch in der Maske eines Arkoniden tätig. Er hatte folglich lange, weiße Haare und rote Albinoaugen.

Charakterisierung

Hefner war der USO treu ergeben. Er liebte Taura Frann, die ebenfalls der Neuen USO angehörte.

Geschichte

Im Jahre 1344 NGZ war Hefner als USO-Spezialist auf Hayok tätig, wo er einen arkonidischen Verbrecher observierte. Dabei kam er in Berührung mit einem unbekannten Kontaktgift der Aras, das ihm einen langsamen qualvollen Tod bescheren würde. Aussicht auf Heilung gab es nicht. Er litt seit der Vergiftung an ständig schlimmer werdenden, extrem schmerzhaften Anfällen, bei denen es zu Lähmungserscheinungen der Gliedmaßen und später des ganzen Körpers kam.

Infolgedessen stellte er sich Monkey für einen Selbstmordeinsatz zur Verfügung. Er nahm über das Oberhaupt der SENTENZA von Hayok Kontakt mit der Terminalen Kolonne auf und überbrachte dem Dualen Vizekapitän Cardenuk falsche Positionsdaten für das dringend gesuchte Quinto-Center. An dieser Position wartete eine Falle auf die Traitankflotte, mit der Cardenuk eilig aufbrach. Durch Raumminen wurde das Flaggschiff Cardenuks, auf dem sich auch Hefner befand, schwer beschädigt. Hefner hinderte den Vizekapitän daran, das explodierende Schiff zu verlassen, so dass beide den Tod fanden.

Auf Grund seiner Heldentat wurde für ihn in Quinto-Center eine Gedenkplakette angebracht.

Quelle

PR 2327