Randur da Kommos

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Arkonide Randur da Kommos war einer der Unsterblichkeitsinteressenten an Bord der KYLLDIN.

Erscheinungsbild

Randur war ein älterer Mann, der sich schwer auf einen reich verzierten Gehstock stützte. (PR 2928, S. 37) Im Inneren der Gehhilfe war ein langes Schwert versteckt. (PR 2928, S. 51)

Charakterisierung

Der Arkonide war überheblich und geriet schnell in Zorn. (PR 2928, S. 37)

Geschichte

Am 12. November 1551 NGZ weigerte sich da Kommos zuerst, sich der Gruppe der Applikanten um Reginald Bull anzuschließen, da er noch nicht verjüngt worden war. Nach einem Gespräch mit dem Zellaktivatorträger sah er jedoch die Sinnlosigkeit seines Tuns ein und folgte der Gruppe. Hesster da Arbtor hielt ihm für tefrophil und tatsächlich entpuppte sich da Kommos als der selbsternannte Anführer der Fraktion, die an Bord des Sprosses bleiben wollte. Er missbilligte jedoch die Vorgehensweise von Vetris-Molaud und kritisierte die Art und Weise, wie der Tamaron die KYLLDIN zum Absturz auf Sumurdh brachte. (PR 2928, S. 44-46) Während des Angriffes der durch die Umfassenden kontrollierten Gemeni kämpfte er tapfer mithilfe seines Schwertes. (PR 2928, S. 51)

Am 13. November, als Bulls Gruppe zurück zu KYLLDIN gebracht wurde, rettete er Ailene, die in dem von Explosionen erschütterten Spross in Lebensgefahr geriet. (PR 2929, S. 51)

Quellen

PR 2928, PR 2929