Raphael

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Raphael war ein reines Energiegeschöpf, das von NATHAN auf die Erde geschickt wurde.

Erscheinungsbild

Er unterschied sich nicht von einem »normalen« Terraner. Raphael war groß, schlank und hatte blonde bis weiße Haare. Er bestand vollkommen aus Formenergie.

Geschichte

Plan der Vollendung

Im Rahmen des Plans der Vollendung schuf NATHAN das Kunstgeschöpf Raphael. Raphael trat zum ersten Mal im Jahre 3581 in Erscheinung. Er bot sich als Helfer in der Not an, da der Bau einer Evakuierungsflotte auf Basis von Ultraschlachtschiffen durch NATHAN heimlich sabotiert wurde. Raphael legte Pläne zum Bau von Röhrenraumschiffen vor, mit denen die Evakuierung der Menschheit noch möglich erschien. Doch auch die Northern Tiger Lilly-Werft wurde von NATHAN sabotiert. Im Laufe der Ereignisse kam Reginald Bull dem eigentlichen Wesen Raphaels und seiner Verbindung zu NATHAN auf die Spur. Aber auch er konnte den Verlauf des Plans der Vollendung nicht mehr ändern. (PR 748)

Nachdem Terra durch den Schlund gestürzt war, verblieb Raphael in der Schaltstation Palatka. Dort hatte er den Auftrag, über die auf der Erde verblieben Menschen zu wachen und sie vor Gefahren zu schützen. Als Walik Kauk, Bluff Pollard und Baldwin Tingmer mit dem wahnsinnigen Wissenschaftler Chara Shamanovo in der Schaltstation auftauchten, half Raphael dem Wächter der Station, Kulliak Jon, die Männer zu retten. Erst im Rahmen dieser Ereignisse gab Raphael sich als wahrer Wächter von Palatka zu erkennen. (PR 767)

Danach trat Raphael erst im Jahre 3583 erneut in Erscheinung. Er war noch immer der Wächter der Schaltstation Palatka, als er die Ankunft der SOL bemerkte. Er antwortete auf einen Funkspruch Perry Rhodans, sodass dieser über die Gefahr, die auf Terra lauert, gewarnt war. Raphael verhinderte in der Folge, dass Kulliak Jon der mentalen Beeinflussung der Kleinen Majestät unterlag, indem er den Siganesen betäubte und ihn mit einem siganesischen Raumschiff mithilfe des Autopiloten nach Luna schickte. Raphael hoffte, dass Jon dort auf eine Expedition der SOL traf. Er ermöglichte so, dass Rhodan durch Kulliak Jon mehr über die Geschehnisse der letzten Jahre erfuhr. (PR 805)

Kurz nach der Rückkehr der SOL gab Raphael seine Rolle als Wächter von Palatka auf und kehrte per Transmitter als Energiesignatur nach Luna zurück. Dort war er zunächst nicht in der Lage, körperliche Gestalt anzunehmen, da NATHAN noch zu weiten Teilen deaktiviert war. Er nahm Kontakt mit der zweiten Luna-Expedition der SOL auf und bat Reginald Bull, Roi Danton und Geoffry Waringer auf Luna zu bleiben und bei der Reaktivierung NATHANS zu helfen. (PR 807)

1333 NGZ

Während der Herrschaft Gon-Orbhons, wurde Raphael im Jahre 1333 NGZ erneut aktiv und unterstützte NATHAN bei der Herstellung von Dissonanzgeschützen. Die Dissonanzgeschütze wurden für die Operation KRISTALLSTURM II benötigt und in einem riskanten Unternehmen von Luna geborgen. (PR 2293)

1469 NGZ

Im September des Jahres 1469 NGZ, nach der Entführung der BASIS nach Chanda durch die Handlanger der negativen Superintelligenz QIN SHI und der Zerlegung des Raumschiffes im Rahmen des Thanatos-Programms, erschien Raphael erneut, als sich Perry Rhodan und Ennerhahl heimlich auf einem der BASIS-Fragmente in der Nähe des Grauen Raumes aufhielten. Raphael, der nur von Rhodan wahrgenommen werden konnte, zeigte sich überrascht, dass das Thanatos-Programm initiiert worden war, und war sich sicher, dass dies nicht auf Anordnung von ES geschehen war. Dann wies er Rhodan darauf hin, dass sich an das Thanatos-Programm die Konfiguration Phanes anschließen würde, ohne dass Raphael genauer erklärte, was es damit auf sich hatte. Außerdem wies Raphael Rhodan darauf hin, dass weder der Anzug der Universen, den Rhodan zu dieser Zeit am Körper trug, noch das Multiversum-Okular in die Hände des Feindes QIN SHI geraten dürften. Bevor er verschwand, wies Raphael Rhodan noch an, gemeinsam mit Ennerhahl das BASIS-Fragment, auf dem sie sich befanden, so rasch wie möglich wieder zu verlassen. Das taten Rhodan und Ennerhahl dann auch, und kurz darauf löste sich das BASIS-Fragment in einen feinpulverigen Nebel auf. (PR 2612, PR 2613)

...

Nach der Umwandlung der BASIS in das Multiversum-Okular wurde er zum »Kommandanten« der Multiversum-Okular-Einheit. (PR 2651)

Quellen

PR 748, PR 767, PR 804, PR 807, PR 822, PR 823, PR 857, PR 2293, PR 2612, PR 2613, PR 2651