Raumfahrerfriedhof von Pamur

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Raumfahrerfriedhof von Pamur befand sich im Jahre 3459 in einer Schlucht im Himalaja-Gebirge, hoch über der 30 km entfernten Stadt Pamur. Zu dieser Zeit fand durchschnittlich einmal jede Woche eine Beerdigung statt.

Allgemeines

Viele Raumfahrer des Solaren Imperiums bevorzugten es, nach ihrem Tod möglichst nahe am Weltraum beerdigt zu werden. 3459 waren die Plätze auf dem Friedhof daher bereits rar geworden. Die Regierung hatte deshalb angeordnet, die Platzvergabe per Verlosung zu bestimmen. Besonders verdiente Angehörige der Solaren Flotte hatten dessen ungeachtet immer Anspruch auf einen Platz in Pamur.

Verwalter des Friedhofs war 3459 Evon Scruggs. Da alle anfallenden Arbeiten von Robotern erledigt wurden, beschränkte sich seine Aufgabe im Wesentlichen auf etwas Schreibarbeit.

Geschichte

Im Zuge eines Täuschungsmanövers zur Befreiung Atlans aus seiner Gefangenschaft durch die Laren kam dem Friedhof im März des Jahres 3459 eine wichtige Rolle zu.

Eine der Grüfte wurde von dem Magier Alpar Goronkon dergestalt präpariert, dass Atlans Körper, von Beobachtern unbemerkt, durch eine androide Kopie ersetzt werden konnte.

Rhodan täuschte die Zerstörung von Atlans Zellaktivator vor und veranlasste, dass der Arkonide kurz vor dem daraus resultierenden endgültigen Zellverfall in die präparierte Gruft gelegt wurde. In Wirklichkeit war Atlans Zellaktivator nicht zerstört, sondern sichergestellt worden. Als nun Atlan gegen sein Double ausgetauscht wurde, gelangte der Arkonide gerade rechtzeitig wieder an das Gerät, um seinen Tod zu verhindern und seinen Körper wieder vollständig zu regenerieren.

Quelle

PR 655