Rawa Ackaer

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Rawa Ackaer war ein Siganese.

Geschichte

Im Mai 2842 nahm er an einem Anschlag gegen die terranische Kolonie auf Siga teil. Bei einem von ihm selbst gelegten Feuer erlitt er Brandverletzungen und büßte sein schwarzes Haupthaar, auf das er so stolz gewesen war, ein.

Während der Aktion wurde er vom Feuer eingeschlossen und von der Terranerin Mia Somma gerettet und ins Freie gebracht. Dort brachte er sich in Sicherheit.

Zurück bei seinen Freunden zweifelte er an der Botschaft, die von Alliama Tarouse auf ganz Siga verbreitet wurde, dass nämlich die Terraner Schuld an der bei zahlreichen Kindern festgestellten Wachstumsstörung seien und die Siganesen nur für eigene Zwecke missbrauchten. Er war auch nicht mehr damit einverstanden, die Terraner zu töten. Für diese Erkenntnisse wurde er von seinen Kollegen getadelt und belächelt.

Ackaer trennte sich von der Gruppe um Anshon Ishman und kehrte in das Regental, ein Tal mit Plantagen nahe der terranischen Kolonie, zurück. Als der betrunkene Terraner Perre Baumer durch die Plantagen torkelte und schwere Verwüstungen anrichtete, versuchte Ackaer, den tobenden Mann zu beruhigen. Dazu krallte er sich an der Kleidung Baumers fest und kletterte auf seine Schulter. Baumer bemerkte den Siganesen, der vom Atem des Terraners von der Schulter geweht wurde. Baumer versuchte, Ackaer aufzufangen, was ihm jedoch nicht gelang. Der Siganese prallte gegen einen Baum und war auf der Stelle tot.

Quelle

Atlan 102