Recht und Gesetz

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

In der Liste Recht und Gesetz werden alle bekannten Rechtsprechungen und Gesetze nach Völkern bzw. Organisationen sortiert aufgelistet.

Siehe auch: Kultur allgemein.

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z


A

Erlasser Datum Urteil / Gesetz Quellen
Akon 1289 NGZ Geheimbündlerei wird immer noch mit dem Tode bestraft PR 1820
Aras 2326 Verbannung auf Strafplaneten gilt als schlimmer als die Todesstrafe PR 154
Arkon (Imperator Nardonn XX.) ≈1370 v. Chr. Imperialer Erlass Nummer 375-N-XX/16.129 - verbietet »für immer und alle Zeiten« die Herstellung, Nutzung und Verbreitung von Transmittern. Blauband 14
Arkon unbekannt arkonidisches Intelligenzen-Einstufungsgesetz erlaubt den Bürgern des Großen Imperiums keine Kontakte mit Intelligenzen der Stufe "C"; unter anderem von Crest bei der Einstufung der Terraner zur Klasse "D" angewandt PR 1
Arkon n. Chr. Unterbrechung einer Hypnoschulung wird im Großen Imperium strengstens bestraft (Folgeschäden sehr wahrscheinlich) PR 5
Arkon 10.000 v. Chr. arkonidische Nichteinmischungs-Direktive verbietet Eingriffe in die Entwicklung anderer Intelligenzen PR 15
Arkon 10.000 v. Chr. arkonidisches Verbot der Benutzung tödlicher Waffen gegen primitive Intelligenzen PR 15
Arkon 10.000 v. Chr. arkonidische traditionelle Strafe für blinde Passagiere im Raum: Tod durch explosive Dekompression PR 18
Arkon n. Chr. Verbot einer Hilfeleistung für Raumer, die verbotene Welten angeflogen haben unter Androhung der Todesstrafe PR 41
Arkon n. Chr. Verbot medizinischer Versuche an Intelligenzen (von den Aras systematisch unterwandert) PR 51
Arkon 10.000 v. Chr. Welten mit Intelligenzen der Stufe C dürfen nicht kolonisiert werden PR 60
Arkon 10.000 v. Chr. Notstandsgesetzgebung (Art. XVI, Bd. 2) erlaubt eine Kriegserklärung an die Druuf PR 70
Arkon ≈10.000 v. Chr. Das Gesetz erlaubt die Besiedlung von Welten mit Intelligenzen der Stufen A bis C, wenn diese von der Besiedlung eindeutig profitieren können (von Atlan bei der Kolonisation der Erde angewandt). PR 60
Arkon v. Chr. Kristallverträge mit den Therborern erwähnt Blauband 14, S. 24
Arkon unbekannt Anwendung der Infiniten Todesstrafe PR 2015
Arkon 10.499 da Ark Theinon-Gesetz Atlan 247

C

Erlasser Datum Urteil / Gesetz Quellen
Cappins 203.800 v. Chr. Verbot des Handels mit technisch-primitiven Völkern, um deren Entwicklung zu verhindern PR 494

D

Erlasser Datum Urteil / Gesetz Quellen
Dritte Macht 1982 Mutanten dürfen nur eingesetzt werden, wenn die Überlebenschancen >10% sind PR 31

G

Erlasser Datum Urteil / Gesetz Quellen
Gäa 10. August 3580 Nachtrag zu Artikel 29 PR 706
Galaktikum 117 NGZ Galaktische Konvention über schutzbedürftige Völker der Milchstraße verpflichtet unter anderem die LFT zur Hilfeleistungen für die Herreach 1288 NGZ PR 1804
Galaktikum 1290 NGZ Die Entsorgung von Müll im freien Raum verboten PR 1914
Galaktischer Gerichtshof 3442 Besitzansprüche an Sternensysteme und Planeten müssen beim Galaktischen Gerichtshof offiziell angemeldet werden, um rechtskräftig zu werden PR 539, S. 13
Gavivis unbekannt Apetlon-Doktrin: Zugangsbeschränkung zu einem bestimmten See Lepso 3
GAVÖK 1206 NGZ Galaktisches Handelsgesetz verbietet die Ausbeutung einer Bergwerkswelt durch eine einzige Gesellschaft PR-TB 387
GAVÖK 1289 NGZ § 10 der Konvention über Sicherheit im interplanetaren Handel: Ein stationärer Orbit über Raumhäfen ist nur für kurze Zeit in Notfällen zulässig. PR 1846

K

Erlasser Datum Urteil / Gesetz Quellen
Kosmische Hanse Buch der Hanse: Gesetze und Bestimmungen um die Kernaufgabe der Organisation. Centauri 1
Kosmische Hanse Ehernes Gesetz, auch: Buch der Hanse. Centauri 1

L

Erlasser Datum Urteil / Gesetz Quellen
LFT 1206 NGZ Art. 922 der LFT-Verfassung: Die LFT behält als Nachfolgerin des Solaren Imperiums die Schürfrechte auf von Explorern des Kolonisationskommandos entdeckten und katalogisierten Welten. PR-TB 387
LFT 1282 NGZ Eine von mehreren unterschiedlichen Staaten angehörenden Prospektorengruppen entdeckte Welt ist zuerst als Niemandsland zu deklarieren. Space-Thriller 1
LFT 15. Jahrhundert NGZ Territorialprinzip – interplanetare juristische Vereinbarung zur Klärung von Zuständigkeitsbereichen bei der Verfolgung von Straftaten. Stellaris 17
LFT 1440 NGZ Datenschutzgesetz – regelt die Privatsphäre an Bord von terranischen Raumschiffen. Stellaris 22

N

Erlasser Datum Urteil / Gesetz Quellen
Neue USO 1303 NGZ Art. 32, Absatz 109 der USO-Einsatzordnung erwähnt PR 2025, S. 20

O

Erlasser Datum Urteil / Gesetz Quellen
Obeds unbekannt Verordnung 23 c, Sondervollmacht zur Übernahme der Befehlsgewalt. Atlan 421, S. 20
Ovarons Planet 10.10.3560 § 1075: Todesstrafe, wenn ein Mann absichtlich oder unabsichtlich getötet wird, der Täter hat auf die gleiche Weise zu sterben wie das Opfer PR 771

S

Erlasser Datum Urteil / Gesetz Quellen
Solares Imperium 2040 Gesetz über die Bestrafung der Aufständischen, Geheimbündler und Asozialen tritt in Kraft (8000 Rebellen nach Gray Beast verbannt) PR 57
Solares Imperium 2103 Thomas Cardif, der sich als Perry Rhodan ausgibt, nutzt die Sondervollmacht, nach § 45, IV und § 193, II, und ordnet an, dass mit Wirkung vom 25. August 2103 alle Terraner, die bisher für das Imperium Gonozals VIII. in irgendeiner Form tätig waren, binnen fünf Tagen ins Solsystem zurückzukehren haben. PR 114
Solares Imperium Sommer 2103 Notstandsgesetz / Solare Notstandsgesetze
Solares Imperium 2106 Zugang der Kategorie III wird erwähnt PR-TB 412, S. 79
Solares Imperium 2109 Ursprüngliche Rassen haben das Recht auf eine angemessene Anpassungsperiode, bevor sie mit terranischen Kolonisten konfrontiert werden (100-500 Jahre). PR-TB 21
Solares Imperium 2109 Kulturgüter sind unveräußerliches Eigentum der Welt, die sie geschaffen hat. PR-TB 21
Solares Imperium 2113 Bündnis mit Arkoniden und Akonen zur Abwehr der Posbi-Gefahr in Terrania unterschrieben (9. August) PR 138
Solares Imperium 2388 Einmischung offizieller Instanzen in die Entwicklung einer Kolonie während einer gewissen Zeitspanne untersagt PR-TB 29
Solares Imperium 2400 Abschnitt 1 der Vorschriften für die Landung auf unerforschten, von Intelligenzen bewohnten Himmelskörpern gestattet nur Landungen in angemessenem räumlichem Abstand zu den Einrichtungen der Bewohner PR 214
Solares Imperium 2400 Kapitäne der Handelsflotte müssen haftpflichtversichert sein. PR-TB 18
Solares Imperium 2400 Notstand der Klasse 1: Flotte übernimmt die Verteidigung der Kolonie. Wenn Einwohnerzahl <1000 wird evakuiert PR-TB 39
Solares Imperium 2400 § 17a des Gesetzes über die Freiheit des Weltraums erlaubt keine Landung von Privatraumern auf Welten, die unter planetarem Notstandsrecht stehen. PR 280
Solares Imperium 2404 § 743b: Die Überprüfung fremder Raumschiffe im imperialen Raum kann durch jedes Kriegsschiff des Imperiums erfolgen PR 281
Solares Imperium 2415 Notstand des 4. Grades: Solare Abwehr-Offiziere dürfen Bürgerrechte entziehen und Eilgerichtsverfahren durchführen PR-TB 50
Solares Imperium 2415 Howalgonium-Lagerstätten gehören dem Staat; der Finder erhält eine Prämie. PR-TB 50
Solares Imperium 2435 Autarkiegesetz PR 300
Solares Imperium 2436 § 1 des Kriegsrechtes erlaubt Verhaftungen an Bord der USO-Schiffe und in den USO-Einrichtungen durch terranisches Flottenpersonal. PR 325
Solares Imperium 2436 § 23 terranische Flottenanweisung: Der stellvertretende Kommandant ist zur Übernahme des Kommandos berechtigt, wenn der Kommandant in einer kritischen Situation versagte oder die Befehle des obersten Kommandos missachtete. PR 326
Solares Imperium 3. August 2479 Explorer-Gesetz PR 665
Solares Imperium 2841 Art. 14, Abs. 3 der Verfassung: Behandelt die Modalitäten eines Vertrauensantrages der Opposition dem Großadministrator gegenüber Atlan 60, S. 55
Solares Imperium 11. Mai 3021 Beistandsgesetz für durch Terra geschädigte intergalaktische Intelligenzen (kurz: Beistandsgesetz) PR 587
Solares Imperium 3218 Vorsorgegesetz PR 652
Solares Imperium 3430 § 109 der Verfassung regelt die Anwendung des solaren Notstandgesetzes PR 400
Solares Imperium 3430 regeln die Modalitäten einer Machtübernahme in einem Sternensystem. Wurden zwischen dem Solaren Imperium, der Zentralgalaktischen Union, dem Carsualschen Bund und dem Imperium Dabrifa geschlossen PR 401
Solares Imperium 3431 Seite 9: Beschreibung der Wahlmodalitäten für das Amt des Großadministrators PR 402
Solares Imperium 3438 Zusammensetzung des Bordgerichtes PR 500, S. 16
Solares Imperium 3438 Kriegsartikel 25, Absatz A-III des Flottengesetzes: die einzige Möglichkeit für eine Todesstrafe im Solaren Imperium, verhängt nach einem nachgewiesenen Verrat PR 500, S. 17
Solares Imperium 3442 Postfrachtbeförderungsgesetz (Verbot der Personenbeförderung durch Frachttransmitter in §734c Abs. 23) PR 555
Solares Imperium 3460 Extraterrestrier können als hilfswillig eingestuft und als Hilfskraft der Solaren Streitkräfte eingesetzt werden (§718B, Abs. 3) PR 692, S. 25
Solares Imperium 35. Jahrhundert Anwendung der Totalen Persönlichkeitsumformung anstatt lebenslanger Haft oder Todesstrafe möglich PR-TB 168
Solares Imperium 3540 Hypophrenese PR 700
Solares Imperium 4. Jahrtausend Anwendung der Bewusstseinspfropfung

T

Erlasser Datum Urteil / Gesetz Quellen
TRAITOR 1. November 1344 NGZ TRAITOR-Direktive PR 2324

U

Erlasser Datum Urteil / Gesetz Quellen
Überschwere unbekannt die Patriarchengesetze regeln die Zusammenarbeit der Sippen und deren Angehörigen untereinander PR 669

V

Erlasser Datum Urteil / Gesetz Quellen
Vereintes Imperium 2326 Raumschiff-Kommandanten sind befugt, bei klarem Verdacht die Passagiere ihrer Schiffe einem Para-Test zu unterziehen, um mögliche Gefahren für das Schiff oder Besatzung zu eliminieren. PR 152
Vereintes Imperium 2115 Die Deklaration der Wesenrechte wird ratifiziert. PR 155
Vereintes Imperium 2115 § 8 der Galaktischen Verfassung garantiert u. a. die Wahrung des Datenschutzes. PR 159
Vereintes Imperium 2115 Sicherheitsgesetz verpflichtet die autarken Welten des Imperiums bei außenpolitischen Maßnahmen von weitragender Bedeutung den Großadministrator zu verständigen. PR 173
Vereintes Imperium 2115 § 465 der imperialen Verfasung gestattet dem Großadministrator, einige Bürgerrechte (z. B. Pressefreiheit) in Ausnahme-Fällen einzugrenzen. PR 175
Vereintes Imperium 2115 Die Lebensform Metys steht unter dem Artenschutz des Imperiums. PR 192
Vereintes Imperium 2115 § 8 Abs. 4-5 erlauben der Großadministration auf Terra spezielle Sondersicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, die sogar die Bewegungsfreiheit der Administratoren der Kolonial-Welten eingrenzen. PR 193
Vereintes Imperium 2115 § 1527 Abs. Z: Staatsfeindliche Umtriebe und Absprachen werden mit lebenslänglicher Deportation bestraft. PR 193
Vermächtnisklausel Teil des von den Arkoniden erteilten Handelsmonopols der Springer. Marasin 3

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z