Relative Unsterblichkeit (PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt den Begriff der Perry Rhodan Neo-Serie. Für den Begriff der klassischen Perry Rhodan-Serie, siehe: Relative Unsterblichkeit.

Als Relative Unsterblichkeit bezeichnet man die Möglichkeit, unbegrenzt lang leben zu können, solange die relativ unsterblichen Lebewesen nicht durch Gewalteinwirkung getötet werden.

Allgemeines

Die relativ unsterbliche Person wird oft verkürzt als Unsterblicher bezeichnet. Diese Bezeichnung ist allerdings ungenau, da ihr Körper für äußere physische Einwirkungen genauso anfällig ist, wie der eines normal sterblichen Lebewesens. Sollte die Unsterblichkeit durch Hilfsmittel wie zum Beispiel Zellaktivator erreicht worden sein, führt ein Verlust dieses Hilfsmittels nach einer gewissen Zeitspanne zum Tod.

Geschichte

Im Großen Imperium bestanden Legenden und Hinweise auf eine Welt des Ewigen Lebens, auf der die Unsterblichkeit erlangt werden könne. (PR Neo 6, PR Neo 9)

...

Im Jahre 2036 erhielt Crest da Zoltral nach dem Verzicht von Perry Rhodan auf Wanderer die Unsterblichkeit von ES durch die Verleihung eines Zellaktivators. (PR Neo 24)

Quellen

PR Neo 6, PR Neo 9, PR Neo 24