Risikopilot

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Als Risikopiloten wurden die ersten Astronauten der US-Space-Force bezeichnet. Ihre Aufgabe bestand zunächst darin, Testflüge mit neu entwickelten Flugzeugen durchzuführen. Später wurden sie für das Raumfahrtprogramm der U.S. Space Force eingesetzt.

Übersicht

Als Risikopiloten wurden nur besonders fähige Spezialisten des Militärs eingesetzt. Sie durften höchstens Anfang 30 sein und mussten mindestens Diplome für zwei abgeschlossene Studiengebiete besitzen. Neben einer hervorragenden, körperlichen Verfassung mussten sie über ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Durchsetzungsvermögen verfügen. (PR 1)

Das ungeschriebene Gesetz der Risikopiloten für das Verhalten kurz vor einem Start nach dem Erwachen aus dem regenerierenden Tiefschlaf lautete:

Zitat: »[...] Sprich niemals vom Start, ehe es nicht unbedingt sein muss. Du hast geschlafen, um Geist und Körper zu entspannen. Verringere die gute Wirkung nicht dadurch, indem du meinst, du müsstest dich augenblicklich mit dem Ernst der Dinge beschäftigen. [...]« (PR 1, S. 9)

Bekannte Risikopiloten

Eine unbekannte Anzahl von Risikopiloten starb bei ihren Einsätzen.

Eric Manoli war Astronautenarzt. (PR 1)

Anmerkung: Anscheinend wurde die Bezeichnung Risikopilot auch in der Dritten Macht verwendet. Unbekannt ist, warum, da die meisten Fahrzeuge nach längst erprobten arkonidischen Konstruktionsunterlagen gefertigt wurden.

Quellen

PR 1, PR 3, PR 8, PR 2444