Saith

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Lemurer Saith herrschte 49.488 v. Chr. in den unterirdischen Bunkern der von Eiszeitgletschern weitgehend zerstörten Stadt Godlar auf dem Planeten Lemur.

Erscheinungsbild

Saith war dünn und mittelgroß. Er pflegte sich je nach der Identität, die er spielte, entsprechend zu kostümieren. So zeigte er sich beispielsweise den Terranern unter der Führung von Major Don Redhorse einmal mit falschem Buckel, langen Haaren und in Lumpen gekleidet.

Charakterisierung

Saith war listig und verschlagen. Um seine Macht abzusichern war ihm jedes Mittel recht.

Geschichte

Saith herrschte als Plath über die Lemurer, die vor den vordringenden Gletschern in die unterirdische Bunkerstadt von Godlar geflüchtet waren. Er unterstützte dabei eine Clique der Wissenschaftler, die für die Funktionstüchtigkeit der Energie- und Lebenserhaltungssysteme sorgten. Um vor einer Rebellion dieser Wissenschaftler sicher zu sein, hetzte er andere Überlebende gegen diese auf und bestärkte sie in der Bildung einer Widerstandsgruppe, der Fehldenker. Zugleich übte er mit Hilfe von rattenähnlichen Robotspionen auf beide Gruppierungen ein Terrorregime aus, wobei er sich den einzelnen Gruppen aber nicht als der herrschende Plath zu erkennen gab, sondern gegen diesen hetzte oder seine besondere Bösartigkeit herausstrich.

Im Jahre 49.488 v. Chr. (2404 Realzeit) stieß das vor den Tefrodern fliehende terranische Kommando um Major Don Redhorse – nach dem Zeitsprung über 500 Jahre durch den Zeittransmitter auf Pigell – per Transmitter nach Lemur und dann nach Godlar vor. Saith gab sich den Terranern gegenüber zunächst als Fehldenker aus, um ihre Absichten auszuspionieren. Er nahm an, dass sie ein Raumschiff auf der Oberfläche zurückgelassen hatten. Als tefrodische Kampfroboter die Bunker stürmten, wollte er mit diesem Raumschiff fliehen. Es gelang ihm aber nicht, die Bunkerstadt zu verlassen, weil er in eine Rebellion der Wissenschaftler verwickelt wurde, die schon länger gegen ihn gearbeitet hatten. Es kam zu einem Kampf zwischen ihm und dem Anführer der Wissenschaftler Kro'artruth, den er gewann. Doch gleich darauf starb Saith im Feuer der tefrodischen Kampfroboter.

Quelle

PR 273