Sartuponth

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Arkonide Sartuponth lebte in einem geräumigen Anwesen auf dem Kontinent Kalamdayon des Planeten Travnor.

Erscheinungsbild

Der alte Mann war mager. Die Gesichtshaut war von Falten und kleinen Flecken übersät. Über der scharfgeschnittenen Nase saßen zwei tief in ihren Höhlen liegende Augen. Unter dem Riechorgan spross ein gewaltiger Schnurrbart.

Charakterisierung

Der ehemalige Mietbruder war besessen von dem Gedanken, in den Dschungeln einen Schatz der verschwundenen Vorzivilisation zu finden. Sartuponth litt an Sumpffieber.

Geschichte

Im Jahre 10.499 da Ark machte Sartuponth in den Dschungeln Kalamdayons Jagd auf Sumpfschlangen. Dabei entdeckte er Atlan und Fartuloon und nahm die beiden Männer in sein Haus mit.

Sartuponth trug sich mit dem Gedanken, die beiden Männer für seine Schatzsuche einzuspannen. Er gab als Ziel den Chrongkon-See an. Mit einem Gleiter flogen die drei Männer dorthin. Der kranke Sartuponth war dem Tode nahe. Im Fieberwahn beschuldigte er Atlan und Fartuloon, ihn töten zu wollen, um sich den Schatz aneignen zu können. Um das zu verhindern, griff er in die Steuerung des Gleiters ein. Mit ungeahnten Kräften stieß er Fartuloon aus der Kabine. Der Gleiter landete im See. Atlan wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Kurz danach explodierte der Gleiter. Sartuponth fand den Tod.

Quelle

Atlan 258