Saurier

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Unter Sauriern versteht man meist urtümliche Giganten, die – mit wenig Intelligenz gesegnet – auf »jungen« Planeten wie Dschungelwelten leben.

PR0440.jpg
Heft: PR 440
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Ihr Name leitet sich aus dem altterranischen/griechischen Sauros ab, was nichts anderes als »Echse« bedeutet. Er steht für inhomogene, nicht unbedingt miteinander eng verwandte Gruppen von landlebenden Sauriern, speziell den Dinosauriern, aktiv in der Luft fliegenden Flugsauriern (auch Flugechsen oder Pterosaurier) sowie den im Meer lebenden Fisch- und Plesiosauriern.

Anmerkung: Der Name war in der SF-Medienwelt – aber auch im Perryversum – Synonym für Fremdartigkeit, Größe, Bedrohlichkeit. Folglich wurde er vor allem zum Anfang der Serie eingesetzt, und die in den Weltraum vorstoßenden Menschen begegneten zahlreichen Sauriern. Zeit- und autorenweise war der Begriff Saurier gleichbedeutend mit »Monster«. Diese vor allem in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts tradierte simple Sichtweise hat sich auch im Perryversum durch realweltliche Entdeckungen und Forschungsergebnisse verändert und stetig aktualisiert.

Kennzeichen

Saurier sind meist Eier legende Wirbeltiere. Im Durchschnitt sind sie wenig intelligent und instinktgesteuert. Ihre Haut ist meist schuppig. Gelegentlich treten Federn, Haare oder ähnliches auf. Meeresgebundene Saurier brüten ihre Eier im Mutterleib aus bzw. bekommen lebende Junge, die mit dem Schwanz zuerst geboren werden. Alle bekannten Saurier leben auf Sauerstoffwelten.

Saurier sind oft wechselwarm, können ihre eigene Temperatur also nur unvollkommen steuern. In höheren Entwicklungsstufen haben sie einen verbesserten Stoffwechsel und diese Probleme hinter sich gelassen. Es sind keine intelligenten Saurier bekannt, die wechselwarm geblieben sind.

Die meisten Saurier haben vier Extremitäten sowie einen Schwanz. Es sind aber auch welche mit sechs oder acht oder mehr Gliedmaßen bekannt. In diesem Fall haben sie keine Flügel.

Mit zunehmender Entwicklungsstufe sind intelligente Saurier – nun Reptiloide genannt – kaum mehr von Humanoiden zu unterscheiden.

Welten, auf denen Saurier angetroffen wurden

Nutzung von Sauriern

Transmutation

Bei der Kalydonischen Jagd verwandelte sich Perry Rhodan in einen sechsbeinigen Saurier. (PR 1316)

Titelbilder und Abbildungen

PR0022.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR0271.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR0992.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR1980.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
A008 1.JPG
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
A044 1.JPG
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
A070 1.JPG
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
A774 1.JPG
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt


Trivia

Zahllose Titelbilder und Illustrationen wurden vom Perry-Rhodan-Zeichner Johnny Bruck hergestellt. Bruck war bekennender Saurier-Fan. Er verehrte seine tschechischen Künstlerkollegen J. Benes und Zdeněk Burian und entnahm ihren auch in  Wikipedia-logo.pngDeutschland erschienenen Büchern viele Anregungen.

Weblinks

Quellen