Schläfer

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit den Schläfern auf den Dimensionsfahrstühlen. Für weitere Bedeutungen, siehe: Schläfer (Begriffsklärung).

Als Schläfer wurden jene Lebewesen bezeichnet, die auf den Weltenfragmenten wie Pthor oder Dorkh in bestimmten Einrichtungen gefangen gehalten wurden. Ihnen gehörten die unterschiedlichsten Spezies an.

Bekannte Schläfer

Geschichte

Allgemeines

Auf seiner Reise durch den Dimensionskorridor suchten die Weltenfragmente unzählige Planeten heim. Dabei wurde die Bevölkerung dieser Planeten sehr stark dezimiert und einige Überlebende gefangen genommen. Man brachte sie in die Senke der verlorenen Seelen, die Stadt der Verlorenen und vergleichbare Einrichtungen auf den Weltenfragmenten, wo sie in speziellen Gebäuden (wie den Glaspalästen) in Tiefschlafkapseln eingesperrt wurden. Technos mussten penibel darauf achten, dass kein Schläfer ums Leben kam, da er einem wichtigen Zweck diente. Es galt als das bestgehütete Geheimnis, was der Zweck der Schläfer war. Erst in der Schwarzen Galaxis stellte es sich heraus: die Schläfer sollten als Galionsfiguren für die Organschiffe dienen.

Die Schläfer auf Pthor

Nachdem Pthor mit der ARMOSTUZ kollidiert war, führten Erdbeben und Überschwemmungen zur Beschädigung zahlreicher Glaspaläste. Nach und nach begannen Schläfer, deswegen zu sterben. Razamon und Kolphyr gelang es dank Unterstützung von Wommser, den Schwarzen Palast zu finden und von dort den zentralen Weckimpuls an alle Schläfer auszusenden. Dies geschah, indem die Tiefschlafkammer von Grizzard geöffnet wurde (der Name Grizzard war ein Synonym für "Der, der für alle schläft").

In kürzester Zeit erwachten etwa 200.000 Schläfer und lösten großes Chaos aus. Die meisten stationierten Technos ergriffen die Flucht, und in Folge breiteten sich auch einige der ehemaligen Gefangenen über Pthor aus, um irgendwo einen Platz zum Leben zu finden. Doch schon bald kehrten die Technos unter der Leitung von Sirkat zurück und begannen damit, Notunterkünfte für die erwachten Wesen zu erschaffen und sie mit dem Notwendigsten zu versorgen. Damit es nicht zu bösen Zwischenfällen mit den teilweise völlig verängstigten Schläfern kam, wurden viele von ihnen mittels Medikamenten ruhig gestellt. Allmählich begannen die von angeforderten Dellos unterstützten Wachmannschafen, den Fremden Pthora beizubringen und sie auf ein Leben auf dem Weltenfragment vorzubereiten.

Nachdem der Dimensionsfahrstuhl im Marantroner-Revier der Schwarzen Galaxis angekommen war, besetzten es die Scuddamoren. Sie begannen damit, die Ordnung auf Pthor wiederherzustellen. Dazu gehörte auch, dass sie die Schläfer mit den beiden Organschiffen WAPSIET und RIESING abtransportiert wurden, um ihr vorbestimmtes grausames Schicksal zu erfüllen. (Atlan 424)

Die Schläfer von Dorkh

Das Weltenfragment Dorkh sammelte im Laufe der Jahrhunderte viele Lebewesen ein, um sie in der Stadt ver Verlorenen als Schläfer in den Tiefschlafkapseln einzusperren. Im Jahre 2650 erhielten die Technos den Befehl, alle aufzuwecken; aber gleichzeitig breiteten sich mentale Impulse über das gesamte Land aus, das die Lebewesen abwechselnd in Euphorie sowie Panik und Raserei versetzte. Pantzerklag konnte sich dem am besten entgegenstemmen und verhinderte, dass der Befehl ausgeführt wurde. (Atlan 471)

Quellen

Atlan 312, Atlan 349, Atlan 360, Atlan 364, Atlan 383, Atlan 424, Atlan 471