Schlund

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Schlund ist ein energetischer Wirbel, der sich in der dünnsten Stelle in der Mitte des Mahlstroms der Sterne gebildet hat.

Beschreibung

Der Schlund sieht wie ein dunkelroter Wirbel aus, der in seinem Zentrum vollkommen dunkel ist. (PR 692) Er bildet einen Giganttransmitter mit einem Wirkungsbereich von 24 Milliarden km Durchmesser, der mit dem Kontra-Schlund verbunden ist, einem Aufrißtrichter an der Grenze zwischen dem Mahlstrom und der Galaxie Ploohn-Nabyl. (PR 770)

Die Ploohns aus Ploohn-Nabyl nutzten diese Verbindung zwischen Schlund und Kontra-Schlund, um sich im Mahlstrom auszubreiten.

Geschichte

Terra und Luna rematerialisierten 3460 nach dem Durchgang durch den Twin-Sol-Transmitter unerwarteterweise im Mahlstrom in der Nähe des Schlundes anstelle im Archi-Tritrans-Sonnentransmitter. Ähnliches war schon 50.025 v. Chr. einer lemurischen Flotte von 22.000 Schiffen, die beim Transport von dem Nysoor-Sonnenfünfeck (Gercksvira) nach Kahalo verlorengingen, widerfahren. Anscheinend hat auch das Molkex auf dem Planeten Gragh-Schanath diesen Weg von der Milchstraße in den Mahlstrom genommen und ist über die Verbindung zum Kontra-Schlund auf dem Planeten Gragh-Schanath der Galaxie Ploohn-Nabyl gelandet. (PR 694, S.29)

Am 6. und 7. Juni 3460 wurde am Schlund eine der größten Raumschlachten des 35. Jahrhunderts geschlagen (so genannte Schlacht am Schlund). (PR 692)

Im Jahr 3581 stürzte das gesamte Medaillon-System mit Terra und Luna sowie dem Planeten Goshmos Castle in den Schlund (PR 749) und wurde in die Galaxie Ganuhr in der Mächtigkeitsballung von BARDIOC abgestrahlt. (PR 757)

Im Jahre 1312 NGZ kehrte die SOL durch den Megadom von Salthi in den Mahlstrom zurück. Die SOL materialisierte bei einem Megadom am Schlund. Ein zweiter Megadom wurde zu diesem Zeitpunkt anscheinend durch den Schlund an seinen Zielort abgestrahlt.

Quellen

PR 684, PR 692, PR 693, PR 694, PR 749, PR 757, PR 770, PR 2165