Selko Preifan

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden

Selko Preifan war ein Arkonide und leitete im Jahre 10.499 da Ark die Sicherheitsabteilung eines Werkes auf Arkon II, in dem positronische Spezialanfertigungen hergestellt wurden.

Charakterisierung

Preifan war ein misstrauischer und genau arbeitender Mann.

Geschichte

Im Jahre 10.499 da Ark wurde Selko Preifan von Lebo Axton befragt, der Augenzeuge eines Gleiterabsturzes gewesen war, bei dem eine Arkonidin aus seiner Fabrik getötet wurde. Preifan ließ sich die Identität Axtons sogar auf Arkon I bestätigen, wobei er sich eine Rüge wegen seines Übereifers einhandelte. Erst danach war Preifan gesprächsbereit.

Axton konfrontierte Selko Preifan mit einer angeblichen Nachricht, die er bei der Toten gefunden hatte und die auf eine Manipulation an einem positronischen Bauteil hinwies. So erfuhr Lebo Axton, dass die Bauteile für die bevorstehende Abstimmung über die Beliebtheit des Imperators im Institut Stoquaed hergestellt wurden.

Quelle

Atlan 248