Senke des Verlorenen Raumes

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Senke des Verlorenen Raumes war ein Bereich abnorm starker Raumkrümmung in der Namenlosen Zone.

Allgemeines

Innerhalb eines Bereichs mit der Form eines langgezogenen Ovals und einer größten Ausdehnung von zwei Lichtminuten war der Raum in der Namenlosen Zone so stark gekrümmt, dass schon in den Randbereichen eine Sogwirkung auftrat. Im Zentrum lagen die Gravitationsströmungen so dicht, dass sie die Struktur des gesamten Raumgefüges veränderten. Die Kausalität des Zeitablaufs wurde aufgehoben. Selbst überlichtschnelle Ortungsstrahlen wurden absorbiert. Ionisierte Staubmoleküle machten die Gravitationslinien optisch wahrnehmbar.

Geschichte

Über die Entstehungsgeschichte der Senke des Verlorenen Raumes ist nichts bekannt.

Irgendwann nach der Verbannung der Superintelligenz ANTI-ES in die Namenlose Zone - also nach dem Jahre 3458 - gelangten 500 Gardianer mit dem Gard in die Namenlose Zone. Das Gard geriet in die Senke und konnte sich nicht mehr befreien. ANTI-ES meldete sich auf mentalem Wege bei den Gardianern, verlangte ihre Unterwerfung und lenkte eine von ihnen ausgesandte psionische Vernichtungswelle auf sie selbst zurück. So wurden die Gardianer ins Null-Gard verwandelt.

Im Jahre 3601 begab sich Anti-Homunk im Auftrag von ANTI-ES mit der ÜBERZONE in die Senke. Er wandelte das Null-Gard in das organische Raumschiff Asgard um. Wenig später trafen auch Atlan und der Namenlose unabhängig voneinander in der Senke ein. Es gelang Atlan (bzw. dessen Extrasinn), Asgard aus Anti-Homunks Gewalt zu befreien. Während Atlan mit Asgard aus der Senke floh, bekämpften sich Anti-Homunk und der Namenlose im Gard, das dadurch schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde. Asgard überlastete einige Energiewandler des Gard, so dass Anti-Homunk durch Überschlagsblitze geschwächt wurde und deshalb vom Namenlosen in den Normalraum gerissen werden konnte.

Nach der Vernichtung des Gard durch einen Atombrand löste sich die Senke auf.

Quelle

Atlan 622