Siebte Dimension

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Septadim)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Siebte Dimension ist ein noch nicht eindeutig bestimmtes Medium. Vorgänge oder Objekte, die in irgendeiner Beziehung zur Siebten Dimension stehen, haben meist den Wortbestandteil Septadim als Präfix.

Allgemeines

Über die siebte Dimension ist noch weniger bekannt als über die sechste Dimension und damit zusammenhängende Phänomene.

Lediglich die Kelosker waren in der Lage, siebendimensionale Vorgänge zu verstehen und zu nutzen. Sie bezeichneten die siebte Dimension als absolutes Nichts. Die siebte Dimension kommt besonders im Zusammenhang mit Schwarzen Löchern – von den Keloskern Schwarze Nullen genannt – Bedeutung zu. So kam es bei der Großen Schwarzen Null von Balayndagar zu siebendimensionalen Überlappungseffekten. (PR 711)

Siebendimensionale Technik

Mit dem auf siebendimensionalen Energiefeldern basierenden Altrakulfth stabilisierten die Kelosker die Große Schwarze Null von Balayndagar. (PR 712)

Das Shetanmargt war der größte keloskische 7D-Rechner. Das keloskische Beraghskolth beruhte auf 7D-Mathemetik. Die Kelosker erstellten einen siebendimensionalen Rasterplan des Solsystems, um die Position des Mahlstroms der Sterne zu ermitteln. (PR 716)

Durch den Einsatz ihrer 7-D-Technik konnten die Kelosker das Dimesextatriebwerk der SOL zu einem Septim-Parallelspurtriebwerk umwandeln, welches eine dem Halbraum vergleichbare Zone zwischen sechster und siebter Dimension nutzte. Mit dem Abzug der keloskischen Technik ging die Technologie des Septim-Parallelspurtriebwerks verloren. (PR 769, PR 770, PR 801)

Quellen

PR 711, PR 712, PR 716, PR 717, PR 742, PR 769, PR 770, PR 801