Sepul

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Sepul war der zweite Planet einer blauen Sonne ohne Namen im Sektor AnAb-6613 der Galaxie Andromeda. (PR 375, S. 31)

Astrophysikalische Daten: Sepul
Sonnensystem: ohne Namen
Galaxie: Andromeda
Entfernung zur Milchstraße: 2,3 Mio. Lichtjahre
Entfernung nach Andro-Beta: ≈100.000 Lichtjahre
Atmosphäre: erdähnlich, atembar: Stickstoff, Sauerstoff, Edelgase, Wasserdampf, Kohlendioxid
Bekannte Völker
Tefroder
Anmerkung: In PR 375, S. 51 wird der Planet Sepul mit AnAb-6613 gleichgesetzt.

Übersicht

Sepul war einer von etwa 35 geheimen Industrieplaneten der Meister der Insel, die den Terranern bis zum Jahre 2436 unbekannt geblieben waren. (PR 375, S. 15)

Der Planet war eine urtümliche und trockene Welt, jedoch entwicklungsfähig. Zitat: »[...] Zehn Jahre Klima-Ingenieurarbeit, dachte Tonga, und Sepul wäre ein Paradies für Kolonisten. [...]« (PR 375, S. 38)

Sepulveda

Sepulveda waren handlange, krebsartige Lebewesen, die auf Sepul heimisch waren. Sie ballten sich gerne zu Kugeln zusammen, wobei sie hypnosuggestive Schwingungen erzeugten, wahrscheinlich um sich vor größeren Fressfeinden zu schützen. Die Leistung der Schwingungen und damit deren Reichweite war abhängig von der Anzahl der Tiere und nahm dabei überproportional zu. Sepulveda verfügten über keine Intelligenz und reagierten nur instinktgeleitet. (PR 374)

Bei Ausflügen in die Landschaft Sepuls konnte man oft Sepulveda-Ballungen sehen, die sich meist an Talhängen unter Felsvorsprüngen gebildet hatten. In der Nähe befanden sich auch Löcher in den Hängen, die die Wohnhöhlen der Landkrebse darstellten. (PR 375, S. 38)

Geschichte

Nach der Ära der MdI wurden die Anlagen Sepuls von der tefrodischen Geheimorganisation Spoctara übernommen, die sich zum großen Teil aus ehemaligen Wissenschaftlern der MdI rekrutierte. (PR 375, S. 15)

Ende Oktober des Jahres 2436 erschienen 50 terranische Raumschiffe über Sepul und bestrichen die Industrieanlagen mit Narkosestrahlen. Nach der Besetzung der Anlagen wurde ein Prototyp des Sepul-Projektors sichergestellt und die Daten der zentralen Positronik ausgelesen. Nachdem die 10.000 Tefroder der Spoctara wieder erwacht waren, ließ man sie deren entwaffnete Raumschiffe bemannen und abfliegen. Als eine Flotte der Maahks erschien, überließen die Terraner den Ankömmlingen den Planeten. Diese erkundeten ebenfalls die Industrieanlagen und zerstörten danach den Planeten, sodass er in mehrere Teile brach. Nach der Zerstörung der Sepulveda über Midway-Station eine Woche vorher, wurden nun auch die restlichen Landkrebse ausgelöscht. (PR 375, S. 50–62)

Quellen

PR 374, PR 375