Sequoh von Bet-Hesda

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sequoh von Bet-Hesda war ein Wissenschaftler aus dem Volk der Akonen.

Erscheinungsbild

Im Jahre 2436 versuchte er, trotz seines hohen Alters, sich aufrecht zu halten. Die großen Augen waren von dunkelblauer Farbe. Er war beinahe blind und trug dicke Kontaktlinsen. Das Gesicht wurde von einer großen Nase dominiert, von der zwei tiefe Linien bis zum Mund liefen. Auf der Stirn hatte er eine Narbe.

Charakterisierung

Sequoh von Bet-Hesda war eine Koryphäe auf dem Gebiet von hyperenergetischen Transmissionen.

Geschichte

Auf Hep-Tart III war er damit beschäftigt, einen Zeittransmitter zu bauen. Als Ersatzteile des Zeittransmitters von Pigell verfügbar waren, war das Unternehmen von Erfolg gekrönt. Das Gerät sollte auf einem terranischen Kolonialplaneten zum Einsatz kommen, um die Zeitpolizei auf ein weiteres vermeintliches Zeitverbrechen der Terraner aufmerksam zu machen. Um unauffällig dorthin zu gelangen, sollte der USO-Spezialist Vito Batabano ein passendes terranisches Schiff besorgen. Der Führungsstab auf der Erde war bereit, zum Schein auf dieses Vorhaben einzugehen mit dem Ziel, den Zeittransmitter gegen die Akonen zu verwenden oder zu zerstören.

Mit der BRAE BURN unter dem Kommando von Oberstleutnant Haiker Lastron schien ein geeignetes Schiff gefunden zu sein. Lastron wurde angewiesen, einen Revolutionär zu spielen, der sich mit seiner Besatzung vom Imperium losgesagt hatte.

Auf Hep-Tart III wurde der Zeittransmitter an Bord der BRAE BURN genommen. Knapp außerhalb des Greenbarrier-Systems wurde die akonische Besatzung betäubt. Neues Ziel war die Wüstenwelt Menz art Chorvish.

Auf Menz art Chorvish konnte Bet-Hesda zwar gezwungen werden, den Zeittransmitter in Betrieb zu nehmen, doch dabei wurde die BRAE BURN in die Vergangenheit der Wüstenwelt – in das Jahr 2404 – versetzt, in der eine in der Gegenwart bereits zerstörte akonische Station noch in Betrieb war. Die Terraner konnten die Station zerstören.

Um in die Gegenwart zurückzukehren, programmierte Batabano den Transmitter auf volle Leistung. Die Warnungen Bet-Hesdas schlug er in den Wind.

Die Rückkehr in die Gegenwart des Jahres 2436 gelang. Die freigewordenen temporalen Energien vernichteten zuerst die BRAE BURN und anschließend den ganzen Planeten. Der verbliebenen Besatzung gelang in letzter Sekunde die Flucht, Sequoh von Bet-Hesda fand jedoch den Tod.

Quelle

PR 355