Silberne

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Silbernen, auch Armadaschmiede genannt, sind die Techniker der Endlosen Armada und zuständig für die Produktion der überregionalen Technologie der Endlosen Armada. Da die Silbernen Kunstgeschöpfe sind, gibt es nur 147 von ihnen. Diese elitäre Gruppe nimmt eine Sonderstellung in der Endlosen Armada ein.

PR1120.jpg
Heft: PR 1120
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR1187Illu 1.jpg
Heft: PR 1187 – Innenillustration 1
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Die Silbernen sind Geschöpfe aus der Retorte, erschaffen von Saddreyu. Es sind große, nongeschlechtliche und haarlose Humanoide mit einer mattsilbernen Hautfarbe, der sie ihren Namen verdanken. Die Armadaflammen der Silbernen leuchten heller als die anderer Armadisten. Die Silbernen tragen in der Regel eng anliegende schwarze Kombinationen aus Kunststoff.

Besonderheiten

Die Silbernen leiden an einer Krankheit namens Ganglienblockierung. Sie kann plötzlich und ohne ersichtlichen Grund einsetzen und endet ebenso abrupt nach einigen Stunden oder Tagen. Ein Silberner im Zustand der Ganglienblockierung ist zu keiner Handlung fähig, gleichwohl ist sein Körper nicht paralysiert. Der Auslöser dieser Krankheit ist unbekannt. Eine unbegründete Vermutung unter den Silbernen spricht von Stress als Ursache. (PR 1197)

Raumschiffe und Stationen

Bekannte Armadaschmiede

Geschichte

Die Silbernen wurden noch vor der Entstehung der Endlosen Armada von Saddreyu erschaffen. Ordoban war von ihnen so begeistert, dass er sie sofort als seine Söhne bezeichnete und ihnen später wichtige Posten in der Endlosen Armada zuteilte: sie wurden zu Kommandanten der Armadaschmieden. Da sie somit über das Monopol zur Herstellung der überregionalen Technologie für die Endlose Armada verfügten, ohne die die Armadavölker nicht existieren konnten, hatten sie eine unanfechtbare Machtposition.

Im Laufe der Jahrmillionen entwickelten die Silbernen allerdings eigene Pläne. Sie versuchten, die Macht über die Endlose Armada vollständig an sich zu reißen und Ordoban zu vernichten. Um mehr Kontrolle über die einzelnen Armadaeinheiten zu gewinnen, züchteten sie in den Synchrodromen Doppelgänger von wichtigen Personen der Armadavölker. Außerdem lieferten sie nicht alle von ihnen erzeugten Armadamonteure an die vorgesehenen Empfänger aus, sondern behielten sie für sich und programmierten sie in ihrem Sinne um. In Perry Rhodan sahen sie einen Konkurrenten im Kampf um die Macht. Versuche, Perry Rhodan durch einen Synchroniten zu ersetzen, scheiterten jedoch.

Nach dem Flug der Endlosen Armada durch den Frostrubin im Jahre 426 NGZ verstummte das Armadaherz, es wurden keine neuen Befehle mehr an die Armadisten herausgegeben. Die Galaktische Flotte, die von den Silbernen als Bedrohung wahrgenommen worden war, verstreute sich über ganz M 82 und stellte zunächst keine Gefahr mehr dar. Diese Situation versuchten die Silbernen auszunutzen, um Ordoban endgültig auszuschalten. Ein aus 100.000 Weidenburnianern erschaffenes, von den Silbernen kontrolliertes Kollektivwesen sollte gegen Ordoban eingesetzt werden und seine Stelle einnehmen. Eric Weidenburn und Nachor von dem Loolandre konnten diese Pläne jedoch durchkreuzen.

Nachor von dem Loolandre übernahm 429 NGZ die Macht über die Endlose Armada und führte sie zum ursprünglichen Standort von TRIICLE-9 zurück. Die Silbernen nahmen an dieser Reise nicht teil, denn Perry Rhodan verpflichtete sie, zusammen mit den Armadabarbaren in M 82 zu bleiben. Dort sollten sie die Völker, die von Seth-Apophis versklavt worden waren, beim Wiederaufbau unterstützen.

Quellen

PR 1120, PR 1188, PR 1197, PR 1200