Sinveghal

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden

Sinveghal ist einer der Sieben Mächtigen des Tarkan-Universums.

Erscheinungsbild

Er ist im Vergleich zu Arufur ein etwas plump aussehendes Geschöpf von humanoider Gestalt mit einem Insektenkopf. Auf diesem befinden sich zwei lange Fühler, die offenbar mit Sinnesorganen ausgestattet sind.

Charakterisierung

Sinveghal strahlt trotz seines plumpen Aussehens eine große innere Macht aus.

Geschichte

Vor circa 12 Millionen Jahren wurde Sinveghal von den Oberen jenseits der Weißen Schlünde zu einem der sieben Mächtigen im Universum Tarkan berufen und erhielt sein Sporenschiff.

Nach hunderttausenden von Jahren, verbittert über das sinnlose Tun, und aufgrund des Schweigens der Hohen Mächte des Universums, das heißt der Oberen jenseits der Weißen Schlünde, schloss er sich den Mächten des Chaos an. Er wurde Mitglied des Hexameron, von Sirixim zum Fürst des Sturms ernannt und führte von da an den Namen Singhal-Metem.

Quelle

PR 1593