Siom

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Siom ist eine gelbe Sonne mit insgesamt sechs Planeten. Das System liegt im ungefähren Zentrum der Galaxie Siom Som, etwa im Mittelpunkt der 3000 Lichtjahre durchmessenden Kalmenzone.

Anmerkung: Druckfehler in PR 1294 – Computer, dort heißt es Sion-System.
Astrophysikalische Daten: Siom
Galaxie: Siom Som
Entfernung zur Milchstraße: ≈40 Mio. Lichtjahre
Entfernung nach Ephytra: ≈80 Lichtjahre (PR 1339)
Entfernung zum Dunklen Himmel: 1,15 Mio. Lichtjahre (PR 1331)
(≈429.300 Lichtjahre lt. Spartac 2.1)
Spektraltyp des Sterns: G (gelbe Sonne)
Anzahl der Planeten: 6
Bekannte Planeten: Allus, Som, Somatri, Upkrad, Tallash, Lhan
Bekannte Völker
Somer

Die Sterne stehen in diesem Sektor sehr dicht beieinander und sind meist nicht mehr als ein halbes Lichtjahr voneinander entfernt.

Planeten

Die sechs Planeten tragen die Namen Allus, Som, Somatri, Upkrad, Tallash und Lhan. (PR 1319)

Allus

Der erste Planet ist eine Glutwelt mit einem Äquatordurchmesser von 8450 km und umkreist seine Sonne in einer Entfernung von etwa 70 Mio. km. Die Rohstoffvorräte dieser Welt sind beinahe zur Gänze abgebaut. Der Planet dient als Naturdenkmal.

Som

Hauptartikel: Som.

Der Heimatplanet der Somer war ein Paradies für verdiente Veteranen im Ruhestand. (PR 1293)

Auf Som stand das Königstor, das im August 446 NGZ erlosch. (PR 1332)

Somatri

Auf dem dritten Planeten werden die Somer geboren: In Gebäuden, die riesigen Vogelnestern gleichen, werden die grünlichen Eier einzeln in transparenten Brutkästen ausgebrütet. Abgesehen von einigen Technikern und Erziehern leben auf Somatri nur Kinder. Sie verbringen ihre Jugend hier und werden zu Kodexwahrern, Kodexberatern oder zu einfachen Kämpfern ausgebildet. (PR 1293)

Anmerkung: In PR 1332, Kap. 7 lautet die Schreibweise Somatra.

Upkrad, Tallash und Lhan

Auf den drei äußeren Planeten Upkrad, Tallash und Lhan gab es um 446 NGZ mehrere Upanishada, in denen jeweils Gardisten, Kodexberater und Kodexwahrer geschult wurden. Alle drei waren an das Teleport-System von Som angeschlossen, der Zugang musste jedoch separat freigeschaltet werden. (PR 1319)

Geschichte

Im August 446 NGZ begann auf dem Som-Mond Ijarkor ein neues Spiel des Lebens. Durch den gemeinsam einsetzenden Gesang mehrerer hunderttausend Ophaler auf Ijarkor, Pailliar und Lombok entstand eine psionische Schockwelle, deren Folgen im gesamten Siomsystem spürbar wurden. Funk- und Hyperfunkverbindungen wurden gestört und auf der Sonne Siom entstanden massive Protuberanzen. Noch weitaus gravierender waren die Auswirkungen auf die Heraldischen Tore, die in der ganzen Galaxie erloschen. (PR 1332)

Quellen

PR 1293, PR 1319, PR 1332