Son-Hao

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Terraner. Für seinen Duplo, siehe: Son-Hao II.

Leutnant und Kosmochemiker Son-Hao war ein an Zentrumspest erkranktes ehemaliges Besatzungsmitglied der EX-8080.

Erscheinungsbild

Er war ein kleiner, dreißig Jahre alter Terraner mit dunklem Haar. Während des Flugs mit der ALTAI wurden die Linien seines Gesichts schärfer und die Nase trat stärker hervor.

Charakterisierung

Er war sehr lebhaft, wurde während des Fluges mit der ALTAI jedoch immer ruhiger und reifer. Son-Hao war ein Optimist und entwickelte oft unrealisierbare Ideen.

Geschichte

Als Son-Hao während seiner Dienstzeit auf der EX-8080 an Zentrumspest erkrankte, wurde er zusammen mit den am Leben gebliebenen, aber ebenfalls erkrankten Besatzungsmitgliedern des Explorer-Schiffes, Halgor Sörlund, Hegete Hegha, Cole Harper und Imar Arcus, nach ASTO IV gebracht.

Dort bemerkte er im Frühjahr 2401 als erster, dass sie von der Galaktischen Abwehr beobachtet wurden. Die fünf Männer erhielten kurz darauf von Allan D. Mercant den Auftrag, zum Schein fünf Maahks von Quinta zu befreien und mit ihnen nach Horror zu fliegen, um dort Informationen über die Transitionsvorgänge zwischen Alpha-Zentra und dem Horror-Transmitter zu sammeln.

Auf Quinta gewann Sörlund das Vertrauen der inhaftierten Maahks, dann wurden die Männer von Ärzten in einem Lazarettraumer durch eine Operation mit einem Fokus-Laserstrahl mentalstabilisiert. Bei der Flucht schaltete Son-Hao zusammen mit Sörlund und Hegha die Wachen der Maahks aus, um die Gefangenen an Bord der ALTAI zu bringen. Son-Hao war der bessere Schütze und sollte von den vier Wächtern zwei handlungsunfähig machen, konnte aber nur einen mit seiner Schockwaffe ausschalten. Es gelang Sörlund, den anderen Wächter zu betäuben.

Die ALTAI startete und gelangte über den Twin-Transmitter nach Horror. Von dem dortigen Sonnentransmitter wurde sie nach Andro-Alpha transportiert und durch einen Traktorstrahl am 1. April 2401 auf Alpha-Zentra abgesetzt. (PR 221)

Son-Hao und seine Kameraden wurden von den Maahks als Gefangene behandelt und verhört. Nach dem fünften Verhör versuchten sie, auf ein Raumschiff der Maahks zu fliehen. Dieser Fluchtversuch scheiterte aber. Bald darauf wurden sie von den Maahks multidupliziert.

Bei der Gegenüberstellung mit ihren Duplos fiel Son-Hao plötzlich in Ohnmacht und starb an der Zentrumspest. Der versteinerte Körper des Kosmochemikers wurde vom Maahk Grek-1 zerstrahlt, als dieser Halgor Sörlund, Hegete Hegha und Imar Arcus beim Versuch tötete, das Maahk-Raumschiff mit aus der ALTAI geschmuggelten Mikro-Bomben zu kapern. (PR 222)

Quellen

PR 221, PR 222