VESTA-Klasse

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Spürkreuzer)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die VESTA-Klasse ist eine Raumschiffsklasse der MERZ-Kreuzer in der Liga-Flotte (Liga Freier Terraner).

PR1956.jpg
Heft: PR 1956
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Die Kugelraumer der Klasse MERZ-VESTA Mark 5 gehören zur fünften Generation von Kreuzern der VESTA-Klasse und werden unter anderem als Lizenzbau in der LUNA TERRA Incorp. Plant auf Luna im Dezember 1309 NGZ nach der Lizenzvergabe durch AH-Chantiers-Spatial konstruiert.

Allgemeines

Die »Mark 5« wurden von der terranischen Beschaffungsbehörde im Zuge des Programms »Advanced Light Cruiser II« beschafft.

»Die Unterschiede der Mark 5 zur bisherigen VESTA-Klasse offenbaren sich allerdings erst im Inneren des Raumschiffes. So verfügt die Mark 5 über einen vollständig umstrukturierten Innenaufbau, der u. a. die Installation von hocheffektiven Gravitraf-Ringspeichern, internem Hypertrop mit gekapseltem Zapfdom und Metagravtriebwerk in modularer Kassettenbauweise zuläßt. Vom technologischen Stand her stellt sie die erste Kreuzerklasse dar, die auf Basis einer technologieübergreifenden Philosophie entwickelt wurde. Diese Philosophie wiederum wurde zum ersten Mal mit der ENTDECKER-Klasse umgesetzt...« (DeFALK Spaceship Catalogue, Jahrgang 1310, Ausgabe 5)

Technische Daten

Abmessungen: 100 Meter Kugelraumer

Masse: 52.360 Tonnen

Besatzung: 80 Personen Stammbesatzung

Computer:

Bewaffnung:

offensiv

defensiv

Triebwerke:

Energieversorgung:

Beiboote: acht Kleinst-Space-Jets, zwei Shifts, optional bis zu zwei Space-Jet der 30-Meter-Klasse

Leistungsdaten

Raumantrieb:

  • Überlichtfaktor max. 90×106 (= 2,85 Lj/s)
  • Beschleunigungsvermögen 1015 km/s2
  • Protonenstrahltriebwerke Beschleunigungsvermögen 880 km/s2
  • Atmosphärenschubkraft max. 539 MN

Bewaffnung defensiv:

  • Schutzschirmstaffel Wandelvermögen 6,2×106 J/m2 Schirmfläche
  • Generatorengesamtleistung 5,66×1014 W

Energie:

  • Hypertrop: Leistung 2,44×1016 Watt
  • NUGas-Reaktoren Gesamtleistung: 1,17×1014 Watt
  • Fusion: je 45×107 Watt pro Reaktor maximal für 250 h

Reichweiten:

  • mit einer Gravitraf-Speicherladung max. 980.000 Lj
  • NUGas Treibstoff für max. 65.000 Lj

Versionen

Spürkreuzer

Einzelne Einheiten der VESTA-Klasse sind als Spürkreuzer ausgelegt. Sie sind mit besonders leistungsfähigen Antriebssystemen sowie mit Hyperraumspürern ausgestattet. Ihre Aufgabe besteht darin, Raumschiffe im Hyperraum aufzuspüren und zu verfolgen.

Beiboote

Technische Daten: MERZ-Kreuzer der VESTA-Klasse, Beibootversion der TRAJAN (1311 NGZ)
Typ: Kugelraumer mit MERZ-Bucht und Roll-on/Roll-off-Hangar
Größe: 100 m Durchmesser
Unterlichtantrieb: je 2 Haupt- und Neben-Metagravtriebwerke, 4 Gravojet-, Antigrav-, Impulstriebwerke
Beschleunigung: max. 540–930 km/s2 (je nach Merz-Modul)
Überlichtantrieb: Metagrav
Überlichtfaktor: max. 75 Mio.
Offensivbewaffnung: 14 Transformkanonen (je bis zu 3000 Gigatonnen), 16 Desintegratoren
Defensivbewaffnung: Prallschirme, 5-fach gestaffelter HÜ-Schirm, 5-fach gestaffelter Paratronschirm, Virtuellbildner
Beiboote: 8 Minor-Disc Space-Jets, 2 Shifts, optional: 2 TS-Space-Jets
Besatzung: 50 Personen

MERZ-Module

Allgemeine Technische Daten:

  • Abmessungen: Länge 97 Meter Höhe 49 Meter
  • Triebwerke: Metagrav mit einem Überlichtfaktor von 25 Millionen.
  • Defensivbewaffnung: Fünffach gestaffelte Paratrons

Explorer-Modul:

  • Besatzung: 36 Personen
  • Triebwerke: Starke Impulstriebwerke, Metagrav
  • Bewaffnung: 2 Desintegratoren, diverse Schirmfelder
  • Beiboote: 2 Minor-Disc Space-Jets, 1 Shift, 1 Snake(???)
  • Sonderausstattung: Energieteleskop

Prospektor-Modul:

  • Besatzung: 70 Personen
  • Triebwerke: Impulstriebwerke, Metagrav
  • Bewaffnung: Diverse Schirmfelder
  • Beiboote: 2 Shift
  • Sonderausstattung: Bohreinrichtungen, Minerallabor, Mining-Laser, Scannersysteme

Fracht-Modul:

  • Besatzung: 12 Personen
  • Triebwerke: Impulstriebwerke, Metagrav
  • Bewaffnung: Diverse Schirmfelder
  • Beiboote: 2 Space-Tugs, 2 Lastengleiter
  • Sonderausstattung: Frachtraum

Passagier-Modul:

  • Besatzung: 40 Personen
  • Passagiere: 160 Personen
  • Triebwerke: Impulstriebwerke, Metagrav
  • Bewaffnung: Diverse Schirmfelder
  • Beiboote: 4 Raumfähren, 10 Rettungskapseln

Grigoroff-Modul:

  • Triebwerke: Grigorofftriebwerk mit einem maximalem Überlichtfaktor von 200 Millionen und einer maximalen Etappenweite von 30.000 Lichtjahren. Maximal 5 Etappen pro Gravitrafspeicherflutung.

Labor-Modul:

  • Besatzung: 18 Personen
  • Triebwerke: Impulstriebwerke
  • Bewaffnung: Diverse Schirmfelder
  • Beiboote: 1 Raumfähren, diverse Sonden.
  • Sonderausstattung: 3 Radioteleskope, 2 Sensorpaddel, 4 Strukturanalysatoren

Transport-Modul:

  • Besatzung: 40 Personen
  • Triebwerke: Impulstriebwerke
  • Bewaffnung: Diverse Schirmfelder
  • Beiboote: 1 Minor-Globe
  • Sonderausstattung: Hangar mit 32 m Durchmesser

Kampf-Modul:

  • Besatzung: 48 Personen
  • Triebwerke: Impulstriebwerke, Metagrav
  • Bewaffnung: 7 Transfromkanonen (laut PR 2148 tragen Kampfmodule 4000 Gigatonnen Transform-Drillinge), 4 Desintegratoren-Batterien, diverse Schirmfelder
  • Beiboote: 4 Raumjäger
  • Sonderausstattung: 1 Polgeschütz(der Haupt-Hypertrop des Schiffes wird ausgebaut), 2 Ersatz-Hypertrop-Zapfer

Träger-Modul:

  • Besatzung: 36 Personen und 400 Soldaten
  • Triebwerke: Impulstriebwerke, Metagrav
  • Bewaffnung: 2 Transfromkanonen, 4 Desintegratoren-Batterien, 1 Ionen-Polkanone(???), diverse Schirmfelder
  • Beiboote: 8 Landungsboote
  • Sonderausstattung: 1 Polgeschütz(der Haupt-Hypertrop des Schiffes wird ausgebaut), 2 Ersatz-Hypertrop-Zapfer

Quellen: (PR 1508, PR 2148 und PR 2212)

Bekannte Raumer

Quellen