Deignar

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Stützpunkt I)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Deignar ist eine rote Sonne in der Galaxie Pers-Mohandot. Sie ist auch unter dem Namen Klipp bekannt.

Allgemeines

Im Orbit Deignars wurde die Dimensionsspindel verankert. Sie ragte mit einer Hälfte in die Korona der Sonne und zapfte diese zur Energieversorgung an. Über die Dimensionsspindel konnte das Sternenmeer erreicht werden.

Das System befand sich in der Nähe des galaktischen Zentrums. Die Sonne wurde von mindestens zwei Planeten umkreist, die von den Zyanern auf Stützpunkt I und Stützpunkt II getauft wurden.

Stützpunkt I / Klipp

Die Klipper, die Ureinwohner von Stützpunkt I, verwendeten für diesen Planeten denselben Namen wie für die Sonne. Klipp war eine erdähnliche Welt mit dichten Wäldern, in denen unter anderem gigantische Raubechsen sowie Raubkatzen lebten.

Geschichte

Über die Geschichte des Systems ist nur bekannt, dass die Klipper einige Jahre vor 3807 eine technische Entwicklungsstufe erreicht hatten, die es ihnen erlaubte, ihren Nachbarplaneten mit einfachen, bemannten Raketen zu erreichen.

Als HIDDEN-X im Kampf gegen Atlan und die Solaner geschwächt wurde und sich am 15. Dezember 3804 mit dem Flekto-Yn aus dem Hypervakuum zurückziehen musste, rief er 100.000 Zyaner als letzte Reserve auf den Plan. Sie positionierten die Dimensionsspindel in der Korona Deignars und verwandelten die Planeten Stützpunkt I und Stützpunkt II zum Schutz der Dimensionsspindel zu waffenstarrenden Festungen. Sie beuteten die Bodenschätze von Stützpunkt I rücksichtslos aus.

Viele Klipper wurden getötet. Der Rest konnte unter die Planetenoberfläche fliehen. Dort versteckten sich die Klipper in kleinen Gruppen. Sie konnten sich nur selten an die Oberfläche wagen, weil sie von den Zyanern gejagt wurden. Sie lebten deshalb in ständiger Angst. Um die Waffensysteme der Zyaner abzulenken, nutzten sie flinke kleine Tiere von Unterarmlänge mit sechs Beinen, die sie Smoosh nannten. Wegen des fehlenden Sonnenlichts schlüpften aus vielen Gelegen der Klipper keine Jungen. Die Städte der Klipper verfielen zu Ruinen und wurden überwuchert, ihre Raumschiffe verrosteten.

Oggars entkörperlichtes Bewusstsein übernahm im Jahre 3805 den Körper des Zyaners Gyar-Ya. Auf diese Weise gelangte er mit der GLORIA ins Deignar-System, erfuhr von der Existenz der Dimensionsspindel und fand heraus, dass HIDDEN-X das Flekto-Yn ins Sternenmeer versetzt hatte.

Die SOL gelangte erst Mitte September 3807 nach ihrer Befreiung aus dem Zeittal ins Deignar-System, konnte die Dimensionsspindel wegen heftigen Abwehrfeuers von den beiden Stützpunktwelten jedoch nicht erreichen. Sie ging in sicherer Entfernung auf Warteposition. Einige Tage später gelangten Skrempeleck, Insider und zwei weitere Solaner zum Planeten Stützpunkt I. Während Skrempeleck versuchte, die Zyaner zu befrieden, floh Insider durch vergessene Tunnelsysteme und begegnete den Klippern. Die Klipper hatten ihn zuvor bereits, ohne dass er es bemerkte, vor Gleitern der Zyaner beschützt. Insider verständigte sich mit dem Klipper Krrrzchl und wurde von ihm in die unterirdische Welt dieses Volkes geführt. Er beschloss, ihnen zu helfen.

Krrrzchl und zwei weitere Klipper führten ihn zu einem Gleiterwrack, das er reparierte. Mit dem Fluggerät gelangten sie zu Vizeadmiral Zaut-Zys Residenz, wo es Skrempeleck inzwischen gelungen war, die Zyaner zu Verbündeten der Solaner zu machen. Atlan brachte Zaut-Zys Sohn Bruce-Zy persönlich nach Stützpunkt I. Insider beobachtete Atlans Ankunft und erkannte, dass ein Attentat drohte. Er stieß einen Warnruf aus, gleichzeitig schossen die Attentäter. Skrempeleck warf sich in die Schussbahn und wurde tödlich getroffen. Insider und die Klipper überwältigten die Attentäter.

Insider brachte Krrrzchl mit der ÜBERZEUGUNG zurück zu seinen Leuten. Die Zyaner einigten sich mit den Klippern und arbeiteten nun friedlich mit ihnen sowie den Solanern zusammen. Die Klipper konnten mit dem Wiederaufbau ihrer Welt beginnen. Die Zyaner gewährten den Solanern danach Zugang zur Dimensionsspindel.

Am 3. Oktober erschien das von den Dormiganern ins Standarduniversum zurückversetzte Flekto-Yn im Deignar-System und wurde dort ebenso wie HIDDEN-X vernichtet. 20.000 Bakwer aus dem Flekto-Yn wurden auf Stützpunkt I und Stützpunkt II angesiedelt.

Quellen

Atlan 592, Atlan 594, Atlan 595, Atlan 598, Atlan 599