Stana Nolinow

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Leutnant Stana Nolinow war im 22. Jahrhundert ein Offizier der Solaren Flotte.

Erscheinungsbild

Nolinow wurde von anderen Personen als dunkelblond und untersetzt beschrieben. Seine Statur war das komplette Gegenteil seines hochgewachsenen, schlanken Freunds Brazo Alkher.

Geschichte

Ausbildung

Stana Nolinow studierte an der Solaren Raumakademie Ingenieurwesen für hochfrequente Positroniken. (PR 100, PR 112)

Als Kadett nahm er an einem Ausbildungsmanöver im solaren Asteroidengürtel teil, das ihm aufgrund des geharnischten Anpfiffes seines Ausbilders in Erinnerung blieb. Nolinow sollte einen Strahlschuss auf einen 300 Meter durchmessenden Brocken richten, traf jedoch einen etwa acht bis zehn Kilometer dahinter befindlichen Asteroiden von 40 Kilometern Durchmesser. (PR 112)

Im Flottendienst

Im Jahre 2102 war Leutnant Stana Nolinow an Bord des Experimentalraumers FANTASY beschäftigt und leitete die Robottruppe. Während der letzten Vorbereitung für einen längeren Erprobungsflug traf er auf den Waffenoffizier Brazo Alkher. Beide waren sich von Anfang an sympathisch und entwickelten eine tiefe Freundschaft. Beide überlebten die Entdeckung Akons, die Flucht vor den Akonen und die Havarie auf dem Plasmaplaneten. (PR 100, PR 101)

Nach der Rettung durch Samuel Graybound wurden sie wieder eingesetzt, nun auf der IRONDUKE. Nolinow erhielt das gleiche Aufgabengebiet wie auf der FANTASY. (PR 112)

Nach dem Austausch von Thomas Cardif gegen Perry Rhodan durch die Báalols begleiteten Alkher und Nolinow den Verräter nach Wanderer, wo dieser 20 Zellaktivatoren für die Priester beschaffen sollte. Auf dem Rückweg wurde ihre Space-Jet I-09 von der BÁA-LO, einem Schiff der Antis, abgefangen und aufgebracht. Während man Cardif-Rhodan zum Hohepriester Rhobal brachte, wurden Nolinow und Alkher inhaftiert. Kurzzeitig konnten die beiden aufgrund des Chaos an Bord der beschädigten BÁA-LO entkommen, wurden jedoch wieder gefangen genommen. Während Cardif-Rhodan den Antis die Zellaktivatoren überlassen musste und gegen freien Abzug zur mittlerweile erschienen IRONDUKE wechseln konnte, überließ er die beiden Leutnants ihrem Schicksal. (PR 112)

Die beiden wurden nach Saós verschleppt. Mit Falschinformationen versorgt, sollten sie von hier entkommen, um Cardif auf eine falsche Fährte zu locken und so einen Krieg zwischen Solarem und Großem Imperium zu provozieren. Sie durchschauten den Plan des Hohepriesters Kutlós und konnten wie geplant entkommen. (PR 114) Während des folgenden Angriffes der Solaren Flotte auf Saós kommandierten beide ein Angriffsteam, das sie aufgrund ihrer Ortskenntnis leiten konnten.

Zu Beginn der Posbikrise im Mai 2112 diente der nun zum Captain beförderte Nolinow auf dem neuen Flottenflaggschiff THEODERICH.

Quellen

PR 100, PR 101, PR 112, PR 114, PR 115, PR 119, PR 120, PR 124, PR 128