Suddenly-Effekt

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Als Suddenly-Effekt wird die plötzliche Materialisation gewaltiger Gesteinsmassen auf verschiedenen Planeten der Milchstraße bezeichnet.

Ursachen und Auswirkungen

Ursache für den Suddenly-Effekt waren die Versuche des Grauen, sich mittels eines Situationstransmitters in den Besitz von Psi-Materie zu bringen. Mit dem Situationstransmitter wurden allen Welten, die als Psionische Bastionen der Lemurer bekannt waren, gewaltige Mengen planetarer Materie entrissen, was zwangsläufig zum Untergang dieser Welten führte. Diese Katastrophen wurden nach dem betroffenen Planeten Redbone als Redbone-Effekt bezeichnet. Im Hyperraum sollte die Psi-Materie vom »tauben« Gestein getrennt werden. Die Rematerialisation des tauben Gesteins auf bewohnten Planeten war nicht geplant, sie erfolgte zufällig und ungesteuert. Sie kam vermutlich durch die Affinität zur Psi-Materie zustande, die alle intelligenten Lebewesen in sich tragen.

Durch das plötzliche Auftauchen von Gesteinsmassen, die die Ausmaße ganzer Gebirgszüge hatten, kam es auf den betroffenen Planeten zu schrecklichen Katastrophen. Die belastete Planetenkruste brach auf, Erdbeben und Vulkanausbrüche waren die Folge. Riesige Flutwellen und Stürme sorgten für weitere Verheerungen. Manche Planeten wurden durch den Suddenly-Effekt völlig vernichtet.

Die im psionischen Bereich strahlenden Planetentrümmer hatten auf Personen mit Paragaben und Mentalstabilisierung einen lähmenden Effekt. Die Betroffenen verloren jegliche Entschlusskraft und wurden lethargisch.

Geschichte

Der Suddenly-Effekt wurde erstmals im Februar 2842 auf dem Planeten Koetanor-Delp in der Eastside der Milchstraße beobachtet. Dort fiel Atlan der lähmenden Ausstrahlung der materialisierten Trümmer zum Opfer. Auch auf den Planeten Verler-Phonat, Carmo II, Tasar-Opton und weiteren bewohnten Welten materialisierten Planetentrümmer. USO-Spezialisten prägten für dieses Phänomen den Begriff Suddenly-Effekt. Die Bewohner der betroffenen Planeten wurden zwar so schnell wie möglich evakuiert, dennoch waren Millionen Todesopfer zu beklagen.

Erst als es dem USO-Spezialisten Baggo Arnvill gelang, den Grauen ausfindig zu machen und den Experimenten ein Ende zu setzen, konnte der Suddenly-Effekt eingedämmt werden.

Quellen

Atlan 79, Atlan 82, Atlan 89