Sulvy

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Sulvy-System befindet sich 77.650 Lichtjahre vom Zentrum der Galaxie Andromeda und 17.650 Lichtjahre von der Verbotenen Zone entfernt.

Astrophysikalische Daten: Sulvy
Galaxie: Andromeda
Entfernung zur Milchstraße: ≈2,2 Mio. Lichtjahre
Spektraltyp des Sterns: G (gelbe Normalsonne)
Anzahl der Planeten: 7
Bekannte Planeten: Thetus
Bekannte Völker
Tefroder

Übersicht

Die gelbe Sonne wird von sieben Planeten umkreist. Bis auf den ersten, der extrem heiß ist, und den siebten, ein kalter Methanriese, waren alle Planeten von insgesamt neun Milliarden Tefrodern, die sich Thetunen nannten, besiedelt. Die Hauptwelt des Systems war der dritte Planet Thetus.

Auf einer dem Hauptkontinenten von Thetus vorgelagerten Insel errichtete der Thetin-Orden zu einem unbekannten Zeitpunkt Mironas Turm.

Geschichte

Regiert wurde das, von der Tyrannei der Meister der Insel (MdI) weitgehend verschonte, System von der Hohen Tamrätin Mirona Thetin, die aufgrund ihrer Güte und weisen Herrschaft von ihren Untertanen geliebt und verehrt wurde. Durch ihren bekannten Widerstand gegen die Willkür der Meister der Insel hatte sich Mirona Thetin so eine hervorragende und glaubwürdige Tarnidentität geschaffen.

Am 17. Januar 2406 erreichten die Terraner mit der CREST III und der IMPERATOR das System. Sie wurden von 90 Millionen begeisterten Thetunen empfangen, welche die Rückkehr ihrer Herrscherin feierten. In einem Staatsakt wurden Sid Goldstein und Dowen Konnery, die Mirona Thetin aus ihrer selbst verursachten Raumnot gerettet hatten, von ihr mit der höchsten Ehre des Systems, der »Ritterklasse des Blauen Sterns« geehrt. Bei diesem Staatsakt bemühte sich Mirona Thetin, besonders zu Atlan da Gonozal eine engere Beziehung aufzubauen.

Nach dem Tod des Faktors I der MdI und den ausbrechenden Kämpfen zwischen Tefrodern und Maahks wurde der Planet Thetus zunächst als Heimatwelt Mirona Thetins gebrandmarkt und gemieden. Durch ihre große industrielle Leistungsfähigkeit beim Aufbau des Virthaniums rückte Thetus Jahrzehnte später wieder wohlwollend in das Blickfeld der Tefroder und gewann erheblich an Beliebtheit.

Später gründete sich auf Thetus aus ewig gestrigen Tefrodern der Thetin-Orden.

...

Am 10. Oktober 1346 NGZ entführte der Friedensfahrer Polm Ombar auf Thetus den Dualen Kapitän Romukan, der dort Mironas Turm besichtigte.

Quellen

PR 296, PR 299, PR 2427