Swann

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Arkonide Swann war im Jahre 10.499 da Ark ein Besatzungsmitglied der PROTALKH. Dort galt er als Spezialist für Magnetstürme.

Erscheinungsbild

Der bärtige Mann sprach mit dunkler Stimme.

Geschichte

Im Jahre 10.499 da Ark wurde die PROTALKH von einem schweren Strahlensturm schwer beschädigt und in das System einer roten Sonne mit zwei Planeten geschleudert. Als das Raumschiff auf LOIPOS eine Bruchlandung vollführte, gehörte Swann zu den Überlebenden.

Im Verlauf der Ereignisse auf LOIPOS, in denen immer mehr Tote zu beklagen waren, konnte Swann die sture Haltung des Kommandanten Zenkoorten nicht mehr verstehen. Dieser weigerte sich, mit der VALKARON zur Skärgoth zu fliegen. Er schloss sich Lenth Toschmol an.

Als sich der Planet anschickte, zum entscheidenden Schlag gegen die Arkoniden auszuholen, stürmte Swann mit Lenth Toschmol und einer Handvoll Überlebender die VALKARON. Zenkoorten wurde tot in der Bodenschleuse aufgefunden. Toschmol übernahm das Kommando. Die VALKARON hob im Notstart von LOIPOS ab. (Atlan 224)

Nach der Landung auf der Skärgoth versuchte Parentok Swann für seine Absicht zu gewinnen, die Unwelt so schnell wie möglich wieder zu verlassen. Gemeinsam mit Parentok programmierten sie die Sequenz Notstart ROT in die Bordpositronik der VALKARON. Nach gelungenem Start von der Skärgoth wurde die Besatzung von der PERONKOLA an Bord genommen. Nur mehr Parentok war fähig zu sprechen. Bei allen anderen 16 geretteten Besatzungsmitgliedern, darunter auch Swann, war die Lähmung bereits zu weit fortgeschritten, so dass sie sich nicht mehr mitteilen konnten. (Atlan 225)

Quellen

Atlan 224, Atlan 225