Täuscher

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Täuscher bzw. Kriegsandroiden waren Androiden der Regenten der Energie. Sie gehörten der Zerebralquarz-Kategorie A & B an.

Allgemeines

Es ist nicht bekannt, ob es eine einheitliche Erscheinungsform für alle Täuscher-Androiden gab, oder ob sie in verschiedenen Ausführungen vorkamen. Sie wurden zu Infiltrationseinsätzen und Attentaten eingesetzt.

Aufbau

Die vier einzigen bisher bekannten Täuscher hatten einen humanoiden Körper, der ohne genauere Untersuchung nicht von dem eines Terraners unterschieden werden konnte. Auffallend waren nur ihre puppenhaften, nichtssagenden Gesichter. Der Körper bestand aus künstlich hergestellter, biologisch-chemischer Grundsubstanz. Das organische Gewebe basierte auf terranischer DNA. In diese Grundsubstanz waren nachträglich implantierte Kabel und Leitungen sowie eine quasi-robotische Skelettstruktur eingebettet.

Das Gehirn bestand aus lebendem Gewebe und befand sich in einem faustgroßen, extrem widerstandsfähigen Behälter. Es wurde über Leitungen mit Blut versorgt. Ein kleiner blauer Kristall von mohnblumenblauer Farbe befand sich innerhalb des Gehirns. Von diesem Kristall gingen Mentalimpulse aus. Anstelle der Leber und im Bereich der Quadrizeps-Muskulatur der Beine waren Hohlräume vorhanden, die mit Hautlappen verschlossen werden konnten. In diesen Hohlräumen konnten Gegenstände, zum Beispiel Waffen, versteckt werden. Die Haut bestand aus einem isolierenden Material.

Geschichte

Am 4. März 2166 verübten vier Täuscher während der Interstellaren Handelsmesse in Imperium-Alpha einen Mordanschlag auf Perry Rhodan, der jedoch vereitelt werden konnte. Sie hatten Druckluft-Nadler in den Hohlräumen ihrer Körper versteckt und auf diese Weise am Sicherheitspersonal vorbeigeschmuggelt. Alle vier Androiden wurden bei dem Feuerwechsel mit den Sicherheitskräften und Agenten der GalAb außer Gefecht gesetzt - die mehr oder weniger stark beschädigten Körper wurden später seziert.

Erst dabei stellte sich heraus, dass es sich nicht um Menschen, sondern um Kunstwesen handelte. Auf der Messe waren sie als Handelsdelegation der Victorier aus dem Demetria-Sternhaufen aufgetreten. Ein Schiff der Kolonisten hatte sie ohne Zwischenstopp von Trafalgar nach Terra gebracht. Die Victorier selbst waren ahnungslos - sie trugen keine Schuld an dem Attentat.

Perry Rhodan ging der Sache selbst nach und brach am Folgetag mit dem Schweren Kreuzer JUNO nach Trafalgar auf, wo er zu Recht die Hintermänner des Anschlags vermutete. (PR-Action 1)

Auf Trafalgar griffen später zahlreiche Androiden die neue und in der Nelson-Werft konstruierte STERNENSTAUB an, um diese für die Regenten der Energie zu erobern. Der Angriff konnte aber zurückgeschlagen werden. (PR-Action 2)

Bei einem weiteren Großangriff auf Trafalgar City am 12. März wurden mehrere Hundert Täuscher eingesetzt, die als Doppelgänger Perry Rhodans gestaltet worden waren. Dadurch sollten die Terraner verwirrt und demoralisiert werden. Der Angriff wurde jedoch abgeschlagen, die nicht vernichteten Täuscher mussten durch einen Transmitter fliehen. (PR-Action 3)

Quellen

PR-Action 1, PR-Action 2, PR-Action 3