TAAROS BOTE 119

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die TAAROS BOTE 119 war eine Sternenmission der Ur-Laren.

Technische Daten

Technische Daten: TAAROS BOTE 119 (20.103.191 v. Chr.)
Typ: Generationenschiff
Größe: 8 km Länge, 2 km Breite, 1 km Höhe
Offensivbewaffnung: gemessen an der Größe schwach ausgelegt
Defensivbewaffnung: extrem starke Schutzschirme auf Formenergiebasis
Beiboote: diverse

Bekannte Besatzungsmitglieder

Bekannte Beiboote

Geschichte

Im Jahre 20.103.191 v. Chr., kurz vor dem Angriff der Tiuphoren auf das Mitraiasystem, traf dort die TAAROS BOTE 119 ein, um mit der TAAROS BOTE 55 die TAAROS BOTE 107 bei der Evakuierung der Kerouten von ihrem Heimatplaneten nach Sheheena zu unterstützen. Jedes Schiff konnte 100.000 Kerouten an Bord nehmen. (PR 2805)

Auch während des Angriffs durch zehn Sterngewerke auf das Sonnensystem wurde die Evakuierung fortgesetzt. Allerdings überzogen nach dem Rückzug der rayonischen Flotte nach Sheheena mordende Banden der Tiuphoren Kerout und töteten viele Bewohner. (PR 2816)

Da auch die Laren den Angriffen der Tiuphoren nichts entgegenzusetzen hatten, beschlossen sie, sich mit ihren Sternenmissionen wieder aus Phariske-Erigon zurückzuziehen. Musas-Arron, der Kommandant der TAAROS BOTE 119, entschloss sich, mit einigen Gleichgesinnten in der Galaxie zurückzubleiben, um den Kodex von Phariske-Erigon weiter zu unterstützen. Sein Stellvertreter Hiro-Fattuan übernahm daraufhin das Kommando über das Raumschiff. (PR 2818)

Als die Tiuphoren mit 50 Sterngewerken das Mitraiasystem erneut angriffen, blieben die Sternmissionen so lange vor Ort, bis die Purpur-Teufe über Sheheena aktiviert wurde. Beim Rückzug wurde allerdings die TAAROS BOTE 107 von den Angreifern vernichtet. (PR 2818)

Quellen

PR 2805, PR 2816, PR 2818