TERRANOVA-Globus

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der TERRANOVA-Globus ist eine am 25. April 1345 NGZ von Shaun Ayala und Florine Temple gegründete Organisation, welche die Selbstverwaltung der TERRANOVA-TANKSTELLEN übernimmt. Mitglieder dieser Organisation werden als Globisten bezeichnet.

Organisationsstruktur

Ayala und Temple konfrontieren Homer G. Adams damit, dass Millionen von Freiwilligen in den TANKSTELLEN zusammengefasst werden, ohne ein Mitspracherecht an der Organisation ihres Einsatzes zu haben. Gegen den anfänglichen Widerstand der Regierung konstituiert sich die Vereinigung aller Terraner, die zum Dienst in den TANKSTELLEN eingeteilt sind, am 25. April im TERRANOVA-Globus. Sie leisten, wie auch Homer G. Adams zugeben muss, wertvolle Arbeit, indem sie ungeeignete Personen ausfiltern.

Die Schichtdauer jedes Globisten wird auf vier Stunden begrenzt, weil sonst negative Begleiteffekte (Suchterscheinungen oder Depressionen) auftreten können. Manche Globisten haben während ihrer Tätigkeit seltsame Visionen. Die Globisten werden wegen all dieser Begleiterscheinungen vom Psychologischen TANKSTELLEN-Schutz (PTS) überwacht und ggf. betreut.

Ende des Jahres 1345 NGZ wird bekannt, dass die Globisten in seltenen Fällen an der Zentrumspest B erkranken.

...

To do: Genauere Details zur Organisation

Bekannte Globisten

Geschichte

Durch den permanenten Einsatz der Globisten konnte der Nukleus in den nächsten Monaten so gestärkt werden, dass der TERRANOVA-Schirm auch stärkstem Beschuss durch Traitanks standhielt.

Als Lotho Keraete im August 1346 NGZ die beabsichtigte Evakuierung des Solsystems und den Exodus der Menschheit ins Stardust-System verkündete, wurde in den Reihen der Globisten Widerspruch laut.

Am 1. Dezember 1347 NGZ wurden einige Globisten vom Goldenen Funkenregen berührt und erlangten dadurch die Langlebigkeit, die sie auch auf ihre Kinder vererbten. Bekanntestes Beispiel war Tanio Ucuz. Durch den Funkenregen entwickelten sich auch Paragaben. (PR 2582)

Ende April 1463 NGZ traten die sogenannten »Neo-Globisten« das Erbe der Globisten an, als sie dabei halfen, das Sol-System gegen die Bedrohung durch ein von der Frequenz-Monarchie entsandtes Feuerauge zu schützen. (PR 2576)

Quellen

PR 2349, PR 2376, PR 2437, PR 2576, PR 2582