TIMOR

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die TIMOR war ein Schwerer Kreuzer der Terraner mit besonderen Laboreinrichtungen, der am 10. März 3444 unter dem Kommando von Mentro Kosum zum Heimatsystem der Asporcos aufbrach. Mit an Bord waren unter anderem Perry Rhodan, Atlan, Gucky, Icho Tolot und einige Mutanten sowie der Asporco Heydrac Koat.

PR0572Illu 1.gif
TIMOR auf Asporc
Heft: PR 572 – Innenillustration 1
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Technische Daten

Technische Daten: TIMOR
Typ: Kugelraumer
Größe: 250 m Durchmesser
Unterlichtantrieb: Impulsantrieb
Beschleunigung: max. 835 km/s2
Überlichtantrieb: Linearantrieb (2 Waring-Konverter)
Reichweite: 1,6 Mio. Lichtjahre
Offensivbewaffnung: 8 Transformkanonen à 2000 GT
Defensivbewaffnung: HÜ-Schirme, Paratronschirme
Beiboote: Space-Jets
Besonderheiten: Laboreinrichtungen, SERT-Haube
Besatzung: 200 Personen

Bekannte Besatzungsmitglieder:

Geschichte

Am Ziel angekommen, wurden die Besatzungsmitglieder von den Stimmen der Qual beeinflusst und begannen zu toben. Die TIMOR wurde von den Asporcos angegriffen, blieb jedoch durch ihren Energieschutzschirm geschützt. Da die Verhältnisse an Bord chaotisch wurden, steuerte Mentro Kosum die TIMOR nach Portzschest. Das Schiff kehrte später aber ins Rattley-System zurück. Erneut wurde das Schiff angegriffen und musste in einen Sicherheitsabstand zu Asporc gebracht werden.

Am 16. April 3444 kehrte die TIMOR ins Solsystem zurück.

Quellen

PR 571 - PR 578